In den Achtzigern wollten die Damen der feinen Zürcher Gesellschaft auf einmal Frisuren mit Namen wie "Cold War Kids" oder "Punk". Ein neues Fotobuch dokumentiert den "Frisurwandel der Öffentlichkeit".