Forum: Stil
Haarmode für Herren: Mann um die 40 sucht... Frisur
Getty Images

Darf's ein Igelschnitt sein? Oder ordentlich Pomade? Was tun, wenn die Glatze droht? Unser Autor Dirk Brichzi hat sich ein paar Gedanken gemacht - über den Mann um die 40 und seine Haarpracht.

Seite 5 von 7
dmenz 20.05.2016, 13:27
40. @32.: Grosse Klasse

Dem Autor mein allergrösstes Beileid,dass seine sich verabschiedende Haarpracht so viel seines Selbstbewusstseins mitzunehmen scheint.
Nicht mal mit Namen versieht er seinen Artikel;-D

Über was so geschrieben wird, erstaunt mich immer wieder. Fiel mir gar nicht so auf, als ich den Spiegel noch im Abo hatte. Was ja, auf Grund nachlassender Qualität- feines Beispiel, dieser Artikel- auch schon eine ganze Weile her ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumpel84 20.05.2016, 13:40
41.

Es werden nicht weniger Haare, die wachsen nur woanders

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ProbeersEinfach 20.05.2016, 13:48
42.

Zitat von mrMorrison
Wenn Sie Fin & Minox als Eckpunkte bezeichnen, würde mich ja brennend interessieren, welche wesentlichen Dinge es noch gibt? Stichwort "off-label"-Nutzung... gesunde Lebensweise, gute Ernährung und eventuell ein FUE-Eingriff mal ausgenommen
Dutasterid, RU58441 (ja das heißt wirklich so) und Setipiprant. Das ist momentan die Standardflotte abseits von Finasterid und Minoxidil.

Noch etwas mehr experimentell wird es mit den Substanzen OSH101, CB-03-01 oder TM-30089.

Ich verzichte bewusst auf die Nennung der Wirkmechanismen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 20.05.2016, 13:52
43. Gääääähn...

"...klassisches Hemd und klassischer Anzug sind die beste Wahl.." Das mag vielleicht für diejenigen zutreffen, die bereits Jahrzehnte vor ihrem Ableben gestorben sind..
Ich für meinen Teil aber lebe. Dazu muss ich keinen Mickey Mouse Pullover tragen, aber auch nicht wie eine graue Maus oder Schwiegermutters Liebling herumlaufen.

Aber back to topic: meine Haarpracht hat sich bereits Anfang/Mitte 20 weitreichend verabschiedet, seitdem kommt der Rest ebenfalls komplett runter, je nach Lust und Laune in unterschiedlichen Abständen kombiniert mit entsprechendem 3-Tage Bart. Fahre ich bislang gut damit. Für den obligatorischen Kranz fühle ich mich mit Ü40 jedenfalls noch zu jung, auch wenn dieser hervorragend zu dem "klassischen Hemd und klassischen Anzug - gääähn *pardon* passen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 20.05.2016, 13:55
44.

Zitat von jujo
Ich, als schon Halbglatzenträger mit Ende zwanzig habe mir nie Gedanken darüber gemacht wie das aussieht. An alle die damit Probleme haben können sich mit dem Spruch trösten: " Wo der Verstand wächst, müssen die Haare weichen!"
Naja, derlei Sprüche sind aber auch nicht weniger peinlich als quergekämmte Restbehaarung. Wer selber damit Probleme hat, sollte lernen, sich daran zu gewöhnen. Wer als Außenstehender damit Probleme hat,
kann gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 20.05.2016, 13:57
45.

Zitat von ozi
Der wird hier beschrieben, wie ein alter Sack. Das mag für viele stimmen, aber jeder ist nunmal anders. Man altert gar nicht so schnell, wenn man sich nicht so gehen lässt, wie die meisten bedauernswerten Geschlechtsgenossen mit ihren grauenhaften Körpern und Klamotten. Und das beste gegen Glatze ist die Haartransplantation.
Falsch. Des beste gegen Glatze ist sich damit zu arrangieren.
Ansonsten bin ich voll und ganz bei Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 20.05.2016, 13:59
46. So?

Zitat von Pierre30
mehr Minderwertigkeitskomplexe. Diese Kombination ist Männchen mit blassem Ego vorbehalten. Die einen rasieren den Schädel, die anderen machen auf Trump. Gleich wie, die Umwelt merkt's und ist amüsiert.
Na, Sie müssen es ja wissen. Ihnen muss die Umwelt aber arg zugesetzt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasAndi 20.05.2016, 14:03
47. Blödes Haar

Erst ist es dick und störrisch. Sitzt wie Stroh auf dem Kopf und verweigert sich jeder modischen Frisur. Dann wird es dünner und man kann damit machen was man will. Freu! Bleibt natürlich nicht so. Wird immer dünner und verweigert sich wieder einer modischen Frisur. An dem Punkt bin ich grad. Noch nicht wirklich Haarausfall, aber ultra dünn. Hab da noch eine Anpassungsschwäche. Liebes Haar, können wir nicht Freunde sein? Nein? Dann trennen wir uns halt. Es gibt so schöne Kopfbedeckungen. Das hast du nun davon du blödes Haar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 20.05.2016, 14:04
48.

Zitat von feurig
Mich wundert es enorm, dass auch heutzutage die meisten Männer es immer noch zulassen, eine Glatze zu bekommen. Wissen tatsächlich so viele nicht, dass man heutzutage Haarausfall sehr effektiv vorbeugen kann? Aber man merkt auch wie viele Männer sich wenig bis gar nicht um ihr Äußeres bemühen.
Nun, es gibt Männer, die wissen mit Ihrer Zeit (und ihrem Geld) sinnvolles anzufangen während andere Früh, Mittag und Abend im Badezimmer verbringen, um sich überteuerte, vermeintliche Wundertinkturen in die Haare schmieren (im wahrsten Sinne des Wortes)und sich an den Rest ihres haarigen Selbstbewusstseins klammern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ungarn 20.05.2016, 14:13
49. coole Glatze

Ich zähle zu den Typen, die den Haarausfall seit 19 kennen und damit leben müssen ! Das macht mir nichts, nur auf Bitte meiner seligen Mutter, ging ich also damals einmal wöchentlich zu ihrer... Frauenfriseurin, die meine Haare und meine Kopfhaut mit unzähligen farbenreichen Pomaden massierte ! Das brachte aber nichts, und es war mir egal.
Obwohl ich nur wenige Haare hatte, ging ich auch regelmäßig zum Friseur. Eines Tages aber wurde ich mir bewußt, dass der Preis für kaum 10 Minuten Frisieren jeden Monat teurer wurde, obwohl ich schon eine Glatze hatte ! Das fand ich nicht fair, und von nun an frisiert mich meine Frau, und zwar mit einem amerikanischen Rasierer, den eigentlich für die Haare meines... Spanielhunds benutzte ! Und es wirkt wunderbar ! Und ich bin mit mir zufrieden ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7