Forum: Stil
Hühnerbrustfilets mit zweierlei Blumenkohl: Kohl-Lektion
Peter Wagner/ Foodbild

Für viele ist Blumenkohl die Inkarnation vegetarischer Langweile. Nicht bei uns. Wir braten ihn im Ofen, mixen ihn zu Püree - und lesen dazu ein wunderbares neues Veggie-Buch aus Australien.

Seite 3 von 3
schmiedt 22.09.2019, 15:53
20. Ibérico zum kochen?

Jammerschade drum. Im allgemeinen wird erwärmter Schinken trocken und faserig, bei Saltimbocca gleicht die Soße es aus, aber bei Hühnerbrust im Ofen sind es Perlen vor die Säue. Bei der Präsentation eines vegetarischen Buchs sowieso
Der Wein heisst übrigens "Oro del Huevo", nicht "del Huelvo", wie auf der verlinkten Webseite problemlos zu erfahren ist. Huelvo ist kein Spanisch.
Und wer Trennspray benutzt, statt mit einem Pinsel oder mit Küchenpapier Öl aufzutragen, ist m.M.n. nicht Erst zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manfred_hirschhausen 22.09.2019, 17:12
21.

Jeder weiß doch mittlerweile, dass der Herr Wagner nicht schön anrichten kann, es ist halt ein Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Trotzdem macht "er" das extra, damit sich eben die Leute "aufregen". Es ist bei jedem Bild so und jeder gesunde Menschenverstand würde sagen, "hömma, das sieht kacke aus" aber da das so gewollt ist, damit sich die Leute darüber aufregen wird es eben so hier in Netz gestellt. Alleine die Hähnchenbrust so fest zu umwickeln, da würde selbst das kleinste Kind sehen dass man das so nicht macht. Blumenkohl teilweise verbrannt und das Pürree stückig. DAS MACHEN DIE HIER EXTRA, checkt das bitte :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basstomouth 23.09.2019, 09:53
22. Diese Bilder...

begründen ein neues Subgenre: Food Torture Porn, so ganz nach dem Motto "Nachts, wenn der Blumenkohl schreit..."
Wohl bekomm`s.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tevje 23.09.2019, 10:16
23. Interessantes Rezept!

Kohl (als solchen ...) so zuzubereiten, dass er nicht so penetrant nach Kohl schmeckt, versuche ich schon seit langem. Bei Weißkohl und Wirsing tun es dabei gemahlene Korianderkörner, Kümmel und oder frisch geriebene Muskatnuß zum fein geschnittenen und angebratenem und dann in Fond oder Riesling gedünstetem Kohl. Bei Versuchen mit püriertem Rotkohl zur Hirschkeule fehlte den Essern „der Biß im Babybrei“, auch wenn der Geschmack von Nelke, Lorbeer und Sternanis, fein frisch gemahlen gelobt wurde. Vielleicht könnte man dem ungewohnten Mouthing des leidenschaftlich gern Kohlstrünke kauenden Essers ja durch Beigabe von 30% herkömmlich geschnittenen Kohls beikommen? Das Reiben des rohen Blumenkohls erzeugt ja wohl ein Parmesan-Feeling, aber was passiert damit nach dem Garen? Wird er breiig? Und was halten Sie von Curry, meinethalben Madrascurry, zum Blumenkohl? Bitte noch ein paar Rezepte zur Anregung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 23.09.2019, 11:46
24. Blumenkohl-Sado-Maso als Foto

Zitat von basstomouth
begründen ein neues Subgenre: Food Torture Porn, so ganz nach dem Motto "Nachts, wenn der Blumenkohl schreit..." Wohl bekomm`s.
Stimmt, die Fotos dieses Rezeptes weisen ungewollt in Richtungen, an die keiner dachte. Was der arme Blumenkohl alles erleiden mußte.

Es geht hier doch um Kochen, oder? Und stimmt, sadistische Töne sind nicht zu überhören, der gequälte Blumenkohl schreit durch die Nacht.

Unser Hobbykoch und seine Fotos machen klar, das Kunst überall ist.
Ob Francis Bacon das Foto als Vorlage für eines seiner Bilder benutzt hätte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basstomouth 23.09.2019, 13:06
25. @Papazaca

Aber nur unter der Prämisse Bacon besaß ein Fahrzeug mit Fluxkompensator.
Breughel oder Bosch könnten ebenfalls vom photographischen Auswurf beeinflußt sein.
Wie auch immer, Food Porn, egal ob gequält, oder nicht, wird, wie jede Form der Pornographie, relativ schnell langweilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 23.09.2019, 14:04
26. Da kommt man echt ins grübeln...

Zitat von basstomouth
Aber nur unter der Prämisse Bacon besaß ein Fahrzeug mit Fluxkompensator. Breughel oder Bosch könnten ebenfalls vom photographischen Auswurf beeinflußt sein. Wie auch immer, Food Porn, egal ob gequält, oder nicht, wird, wie jede Form der Pornographie, relativ schnell langweilig.
Dank Deiner Empfehlung und der Stupidedia weiß ich jetzt, das ich unbedingt einen Fluxkompensator brauche.

Und die Überlegung, das Breughel und Bosch mit einer frühen Polaroid
ihr schlimmes Essen fotografiert haben, überzeugt.

Nach unseren unerwarteten Kommentaren besteht die Gefahr, das unser Hobbykoch demnächst nur noch einfache Gerichte wie Pommes oder die Currywurst empfiehlt.
Und statt Fotos gibt es nur noch Strichzeichnungen. Es sei denn, er ist Anhänger von gefolterten Hühnerschenkeln und mißhandeltem Blumenkohl..... Aber dafür wirkt er, bis auf seine schönen Locken, dann doch zu normal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basstomouth 23.09.2019, 14:41
27. @Papazaca

Würde der Hr. Wagner nicht seine Kochmaxime des "Warum einfach, wenn es auch komplizert geht" unterlaufen? Oder das Rezept beginnt mit der Hinrichtung der Sau, über Brätzubereitung, Kuttererfeinheit samt Geräteempfehlung, Würzmischung etcpp.
Über eine Ungerermäßig hingestrichelte Currypommesschranke würde ich mich freuen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ambulans 23.09.2019, 16:19
28. @basstomouth,

Zitat von basstomouth
Würde der Hr. Wagner nicht seine Kochmaxime des "Warum einfach, wenn es auch komplizert geht" unterlaufen? Oder das Rezept beginnt mit der Hinrichtung der Sau, über Brätzubereitung, Kuttererfeinheit samt Geräteempfehlung, Würzmischung etcpp. Über eine Ungerermäßig hingestrichelte Currypommesschranke würde ich mich freuen...
nach "food torture porn", einer vollständigen genealogie von der sau bis hin zur wurst jetzt auch noch "eine (tommy) ungerer-mäßig hinge'strich'elte curry-pommes-schranke" - dafür gibts demnächst, bei der buchmesse in ffm, garantiert nen paul bocuse honorary award im creativen genre. kompliment ... mfg, dr. ambulans (alle kassen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3