Forum: Stil
Neue Bahn-Uniformen: Schichtwechsel
Deutsche Bahn/ Dan Zoubek

Die Bahn hat ihre neuen Uniformen vorgestellt. Die Schnitte sind etwas flotter geworden, insgesamt aber wirken die Entwürfe des Designers Guido Maria Kretschmer eher behäbig als dynamisch.

Seite 3 von 4
ttvtt 23.03.2018, 08:14
20. Wenn die Promo-Fotos

Wenn die Promo-Fotos schon schlecht (sitzend) aussehen. weißt du, du hast als Designer versagt. Wozu braucht es einen (Star)Designer, um schlecht passende Hosen zu entwerfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crazy_swayze 23.03.2018, 08:59
21.

Ich finde die neuen Uniformen sehr gut.
Stilvoll und dezent - man darf nicht vergessen, dass es sich um eine Arbeitsuniform handelt. Nicht jeder möchte extravagant daherlaufen.
Bei den Schnitten hat sich der Designer hoffentlich an den Mitarbeitermaßen orientiert und nicht an den Model-Maßen (@ Nr. 20).
Aber eines noch: Warum muss in Deutschland, anders als im Rest der Welt, WIFI denn WLAN heißen? Kann man sich denn nicht drauf verständigen, dass gerade dort, wo internationaler Kundenkontakt vorhanden ist (Bahn, Flugzeug etc.) man sich auch an internationalen Bezeichnungen orientiert? Warum also nicht ein WIFI-Buddy?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 23.03.2018, 09:31
22. Röcke

Ok, Hosen gibt es bei dem neuen Outfit sowohl für Männer als auch für Frauen. Aber warum gibt es Röcke? Ist der Modedesigner im Vorgestern gestrandet? Und, wenn schon Röcke, dann doch gleich für beide Geschlechter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 23.03.2018, 09:32
23. Model-Masse

Da haette der Designer aber mal auf meiner Haus- und Hofstrecke unterwegs sein sollen. Da hat keiner der Bahnbediensteten auch nur annaehernd die Koerpermasse der hier gezeigten Models. Steht denen die bisherige "Uniform" nicht so wirklich, weil die Problemzonen eher noch hervorgehoben werden, so wird das mit der neuen Kleidung noch mehr der Fall sein. Kuerzeres Sakko......usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sweetpopcorn 23.03.2018, 10:51
24. Was wir eigentlich wollten...

"Schaffner, Lokführer, Busfahrer und Service-Mitarbeiter hätten Wünsche zum Stil und zur Funktionalität der Kleidung äußern dürfen, teilte die Bahn mit." ...welche aber allem Anschein nach leider nicht berücksichtigt worden sind. Wir machen uns auf Arbeit schon auch mal die Hände schmutzig (Vertrieb ausgenommen). Was wir uns schon von der alten UBK gewünscht haben:
- Bewegungsfreiheit mit guter Passform die jedem Körper steht
- Langlebigkeit/Robustheit
- Alwetter-Tauglichkeit
- Stauraum für Schlüsselbund, Block/Stifte, Karten etc.
- Gute Erkennbarkeit/Wiedererkennungswert für mehr Sicherheit und Service

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iekosch 23.03.2018, 12:21
25. Andere Probleme

Die Bahn hat viele andere Probleme, die eine viel höhere Priorität haben müssten als ein neues Outfit für die Mitarbeiter zu finden. Mir ist nämlich völlig egal, wann die Kleidung desjenigen entworfen wurde der als nächstes für Verspätungen, verkehrte Wagenreihungen, defekte Türen oder Klimaanlagen etc. um Verständnis bittet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackzed 23.03.2018, 14:30
26. Internetverbindung?

Die meisten Leute haben eher Probleme mit ihrer Zugverbindung. Aber man sieht die Priorisierung der Bahn auch daran, dass sie neue Uniformen oder die Sauberkeit des Bahnsteiges in den Vordergrund stellt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 23.03.2018, 19:18
27.

Zitat von crazy_swayze
... Aber eines noch: Warum muss in Deutschland, anders als im Rest der Welt, WIFI denn WLAN heißen? ...
Im Gegensatz zu Wifi ist WLAN eine sinnvolle Abkürzung, genau wie z.B. bei Funkwellen die Bezeichnung "Millimeterwellen" wesentlich mehr Inhalt transportiert als etwa "X-Band". Insofern, warum sollen wir in DE eine sinnvolle Abkürzung aufgeben, nur um Reklamenonsense zu befördern ? Interessanterweise spricht man bei bedrahteten Netzwerken auch international von LAN, macht also Sinn, das W für wireless davor zu setzen. Wir haben ja in dem Zusammenhang schon auf Deutsch verzichtet und verwenden hier englische Abkürzungen. Die haben ja nicht wir uns ausgedacht, sondern das sind die normalen technischen Bezeichnungen der internationalen IT.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkhs 26.03.2018, 12:17
28. Bemerkenswert

finde ich, bei einigen Kommentaren, wenn Züge also unpünktlich sind, haben die Mitarbeiter auch kein recht auf mit der Zeit gehende Kleidung. Echt krass so eine Sichtweise. Finde diese neuen Uniformen gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volxsport 27.03.2018, 00:48
29. Geschmackswüste Deutschland

Kein Wunder, daß Karl Lagerfeld vor langer Zeit nach Paris geflohen ist. Humphrey Bogarts Trenchcoat meets Nachbars Bomberjacke: ein Trash-TV Moderator entwirft eine Uniformlinie. Damit man den Schaffner garantiert nicht mehr in der Fahrgastmenge findet. Die Klamotten sehen schon an den "MODELS" zu eng oder zu sackig aus, in keinem Falle schmeichelhaft. Nach dem "modernsten" Flughafen der Welt leistet sich D jetzt die "modernsten" Uniformen und verliert jedes Gefühl für Peinlichkeit. Guckt doch einfach mal nach GB, IT oder FR und wenn Ihr es nicht könnt, dann kauft bitte, bitte Eure Entwürfe dort ein !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4