Forum: Stil
Paris Fashion Week: Konservierungsstoff
Getty Images

Die dritte Chanel-Schau von Virginie Viard enttäuschte. Dafür ist die neue McQueen-Kollektion die beste der Saison, vom Design bis zu den teils jahrhundertealten Handwerkstechniken.

Abel Frühstück 01.10.2019, 19:58
1.

Ich denke, die Viard braucht noch Zeit, sich von ihrer jahrzehntelangen, sehr symbiotischen Bindung zu Lagerfeld freizuschneide(r)n. Für sie ein ziemlicher Spagat - neue Wege gehen, ohne die alten zu verraten (deren Teil sie war).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 01.10.2019, 20:17
2. Chanel ist Chanel geblieben

Ich glaube, die typische Chanel Kundin möchte, dass sie als solche schon von weitem erkannt wird. Zumindest das ist gelungen. Der Wiedererkennungswert ist hoch, solange alle Details bleiben. Die zweite vorgestellte Kollektion wirkt auf andere Art vertraut. Ich musste sofort an alte Tafel-Decken denken, umgearbeitet zu Kleidung, die auch nicht völlig aus dem Rahmen fällt. Etwas to much war mir der Mantel aus Leder und Spitze. Zum einen der Kontrast in schwarz und weiß, dann noch der Kontrast in Material und Textur. Nur eines von beiden wäre mehr. Allerdings gefällt mir, dass sie Designerin hier auf irisches Leinen zurückgegriffen hat. Die Verarbeitung der Ecken bei den Spitzenbordüren ist allerdings nicht gut gelungen. Da gibt es bessere Lösungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegri 02.10.2019, 11:51
3. Natürlich Geschmacksache

Aber hier wird mit aller Gewalt versucht einen möglichst schrägen Stil zu kreieren. Leider wirkt das vor allem verkrampft und keinesfalls lässig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren