Forum: Stil
Regenschutz für Fahrradfahrer: Endlich schlechtes Wetter!
SPIEGEL ONLINE

Bei Regen Rad fahren und dabei gut aussehen - das war einmal ein Widerspruch. Inzwischen geht's sogar im Trenchcoat.

Seite 1 von 7
waetzman 16.10.2015, 13:14
1. Es gibt auch noch die Luxusausführung statt Trench

Eine Kutscherjacke von Erdmann in der Pferdelederausführung, megarobust, undurchlässig für Wind und Regen.

Beitrag melden
disi123 16.10.2015, 13:33
2. Hae

Zitat von ge1234
Radfahren und dabei gut aussehen ist an sich schon ein Widerspruch. Dazu braucht's noch nicht mal die unsäglichen Radlerklamotten; alleine schon die gebückte, würdelose Fahrhaltung reicht dazu aus.
Was ist denn daran wuerdelos?
Also ich radle am liebsten mit Jeans. Die Beine muessen etwas laenger sein als die normalen Hosen fuers Buero.
Optionale Reflektoren finde ich eine gute Idee, auch wenn man mal spaet nach Hause _geht_.

Beitrag melden
Sibylle1969 16.10.2015, 13:37
3. Schutzbleche

Wer sich für die Fahrt ins Büro ein Fahrrad ohne Schutzbleche zulegt, ist nicht ganz sauber im Kopf oder hat keine Ahnung. Wenn die Straße aufgrund von Regen nass ist, dann saut man sich ohne Schutzbleche seine Rückseite so richtig ein. Rennräder sind Sportgeräte, aber nicht für die Stadt geeignet.

Beitrag melden
vlado13 16.10.2015, 13:43
4.

Wer einen Spiegel-Artikel braucht, um auf die Nachteile von schutzblechlosen Fahrrädern und mögliche Lösungen aufmerksam zu werden, hat noch ganz andere Probleme.

Beitrag melden
max.klopsch 16.10.2015, 13:53
5. Aerodynamischer Regenschirm fürs Fahrrad

http://www.tudelft.nl/en/current/dossiers/archive/senz-umbrella/

Dieser Regenschirm wurde entwickelt für Fahrradfahrer und ist aerodynamisch und ziemlich stylisch.

Beitrag melden
Thomas Mank 16.10.2015, 13:55
6. Weniger das Äussere

Das Unangenehme beim Radfahren im Regen ist meiner Erfahrung nach weniger das Äussere als vielmehr das Innere: Durch die Beschichtungen der wasserabweisenden Teile kann der Schweiss nicht richtig abdampfen und man wird quasi von Innen her nass. Da werde ich lieber etwas nasser durch das Wetter und führe ggfs. Wechselklamotten mit mir.

Beitrag melden
bicyclerepairmen 16.10.2015, 13:57
7. Mal wieder trendige Klamotte, mehr nicht

Und nun ? Ich schaue aus dem Fenster, es schifft. So richtig. Wahr heute morgen schon so.
20 Fahrradminuten nach Hause.
Also was soll ich jetzt mit nem Hipstertrench der von der Länge her sowieso schonmal kein "Trench" und on top nur "Wasserabweisend" ist ? Dito die andere vorgestellte Jacke die kaum über den Hintern geht. Brauch ich jetzt dafür als Pendant die gummierte Nietenhose ? Was ist daran jetzt genau "Schlechtwetter" ?
Kann man die Jugendlichbärtigen so leicht veraXXXen ?

Beitrag melden
Rubyconacer 16.10.2015, 13:58
8. Vollbärtiges Model

Wieso wird man hier zwangstrendisiert? Kaum ein Mann läuft tatsächlich mit Vollbart und frischem Ölwexel auf dem Kopf herum. Es sieht einfach nur albern aus.

Beitrag melden
adal_ 16.10.2015, 14:02
9.

Meine Fresse, wie günstig. Das klassische Nylon-Regen-Cape für 130 Euro. :-)

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!