Forum: Stil
Rezept für Spargel: Jeden Tag eine gute Tarte
Peter Wagner/ Foodbild

Das letzte Erntedrittel der diesjährigen Spargelsaison hat begonnen. Noch kein Grund zu kulinarischen Endspurten, aber eine gute Gelegenheit für eine neue Stangen-Variante: Wir backen eine Spargeltarte.

stephsi 22.06.2019, 11:16
1. Spargelzeit ist seit gestern vorbei

Liebe Redaktion, die diesjährige
Spargelzeit hat gestern geendet, der Artikel kommt etwas zu spät. Liebe Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 22.06.2019, 12:29
2. Zu Nr.1 stephsi

Ist mir auch sofort ins Auge gesprungen. Letzte Woche gab es gar keine Wagner Kolumne. Ich hatte schon befürchtet, eines seiner Experimente wäre ihm auf den Magen geschlagen. Zum heutigen Rezept: Einiges finde ich überlegenswert. Diese Tarte, also Mürbeteig und auch die Kartoffelmasse bieten Anregungen, auch andere Gemüse ähnlich zu verarbeiten. Was ich wohl nie machen werde, niemals kommt Spargel bei mir zum Ankokeln auf den Grill. Aber irgendwas ist immer. Wenn keine Tamarindenpaste Verwendung findet muss der Grill angeheizt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gottloser 22.06.2019, 13:05
3. Nein

Zitat von stephsi
Liebe Redaktion, die diesjährige Spargelzeit hat gestern geendet, der Artikel kommt etwas zu spät. Liebe Grüße
erst ab morgen. Bei meinem Spargelbauer gibt es ihn bis dahin frisch vom Feld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 22.06.2019, 13:39
4. ....

Der Spargel auf dem Bild hat keine Röstaromen, der Spargel ist verbrannt. Nicht das erste Mal bei Wagner. Das ruiniert jedes Essen und ist nicht zuletzt gesundheitsschädlich. Es spricht jedenfalls nicht für Kochkunst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Normaline 22.06.2019, 13:51
5. Spargelsaison

Zitat: „Das letzte Erntedrittel der diesjährigen Spargelsaison hat begonnen.“
Soweit ich weiß, endet die Spargelsaison immer am 24.06.
Wenn die letzten 2-3 Tage das letzte Erntedrittel bedeuten, dann gäbe es max. 9 Tage Spargel im Jahr ;)
Wann wurde der Artikel verfasst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil_erpel8 22.06.2019, 14:28
6.

Zitat von Normaline
Wann wurde der Artikel verfasst?
Dieses Jahr jedenfalls nicht:

"Die Stangen werden damit auch finanziell so interessant, dass man bei Kilopreisen von dauerhaft deutlich unter zehn Euro auch mal das eine oder andere Küchenexperiment wagen kann."

Oder was für Spargel wurde da gekauft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kueche.sonne 22.06.2019, 17:45
7. Johannitag

An diesem Tag, dem 24.06. endet jährlich die Spargelsaison. Wegen fehlender Mengen dieses Jahr hat unser Spargelbauer in der Pfalz am 19.06. seine Saison für beendet erklärt. Die Wagnersche Kolumne ist für uns Profi-Köche manchmal echt witzig, da wird viel drüber gelacht. In diesem Sinne, schönes Wochende noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autocrator 22.06.2019, 17:48
8. joh

mal ab davon, dass die spargelsaison vorbei ist, da hat die redaktion mal wieder gepennt, ... joh, kann man so machen. Ich hätte statt dem drögen Salzteig einen Blätterteig benutzt, Statt Kartoffelbrei lieber Kartoffelrösti genommen, und den Speck/Schinken auch anders drapiert als ihn im Brei "verschwinden" zu lassen ... ds Ganze vielleicht auch noch mit Eigelb bestreichen ... aber als Grundidee, die sooo weit weg vom klassischen "Spargel mit Butter, Frühlingskartoffeln und Schinken" nicht ist ... kann man sich merken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 26.06.2019, 03:10
9. Spargel-Quiche kann ich mir gut vorstellen.

Vielleicht noch mit Ei drin zum Binden im Belag und für mehr Masse. Und vielleicht etwas Muskatnuss; dafür würde ich unbedingt den Essig welassen. Naja, das ist Geschmackssache. Aber etwas einfacher und bequemer dürfte es schon sein, ohne Pürierstab und so. Und wieso ist keine gekörnte Instant-Brühe erlaubt? Ich würde auch noch einen kleinen Salat dazu anrichten, Rucola- oder Tomaten- oder Feldsalat mit Essig und Öl, zum Beispiel, denn hier ist ja nicht so viel Gemüse drin. Dafür endlich mal sowohl Kohlenhydrate als auch Proteine. Danke dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren