Forum: Stil
Zum Tod Luigi Colanis: Der Mann im Morgen
Horst Ossinger/ DPA

Luigi Colani war ein Mann mit Ecken und Kanten - als Designer machte er alles rund. Er träumte groß und lag manchmal komplett daneben. Doch ob Flop oder Hit, eines waren seine Entwürfe immer: visionär.

Seite 1 von 3
gammoncrack 16.09.2019, 15:17
1. Ich hatte 1996 die Gelegenheit, Colani

näher kennen zu lernen. Ein gemeinsames Mittagessen und eine geschäftliche Besprechung.

Das ist schon ein Typ. Ich habe noch nie einen Menschen kennengelernt, der so von sich überzeugt war. Und egal, was ich angesprochen habe, irgendwie kam immer von ihm: "Da war ich auch dabei". An den ICE kann ich mich noch erinnern. Und natürlich habe ich auch die Colani-Maus angesprochen, die damals über mein Pad rollte.

Ein sehr interessanter und bei allem auch lockerer Mensch. Ich bin schon stolz, ihn einmal näher gekannt zu haben.

R.I.P. Luigi Colani

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faltradler 16.09.2019, 15:41
2. Eigentlich "Lutz"

Das erste Mal las ich etwas von Colani in einer alten "Gute Fahrt" (die Zeitung für den VW Fahrer).
Dort ging es um eine (weitere) Sonderkarosserie für das Fahrgestell des VW 1200.
Damals hieß er allerdings noch Lutz Colani.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 16.09.2019, 15:49
3. Ein verrückter Designer: Von spektakulär bis komisch

Nachdem ich mir die Fotos seiner Entwürfe angesehen habe muß ich schon sagen: Sehr beeindruckend. Damit meine ich auch den Sarg, an dessen Reling sich der Tote festhalten kann. Kleiner Spass ....

Ja, Colani hat mich beeindruckt, auch wenn er designmäßig nicht immer mein Fall war. Aber er hat wirklich spektakuläre Entwürfe gemacht.

Nur eines empfand ich nicht nur etwas komisch: Seine weiße Kleidung. Sah zum Teil aus, als wenn er einen mittelmäßigen Tennis-Laden geplündert hätte. Aber ich hoffe, er verzeiht mir den kleinen Spass. Ob da, wo er jetzt ist, auch rundes Design vorherrscht? Wenn wir alle einiges Tages im schwarzen Loch verschwinden, hätte Colani zum guten Schluß doch recht behalten......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zbv10 16.09.2019, 15:51
4. Die Canon T90

war wohl sein nachhaltigstes Design. Vorher hatten Kameras keinen Griff, heute undenkbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boris_bombastik 16.09.2019, 16:02
5. Alles aerodynamisch

Bei Luigi war wirklich alles aerodynamisch, Teekannen , Särge Klaviere und die Küchen. In Deutschland war er bei der Industrie nicht ganz so beliebt, jedenfalls fiel er bei der kommerziellen Betrachtung oft durch. Ein cooler Typ, ein echter authentischer Designer gegen den Mainstream. Ich werde Colani vermissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 16.09.2019, 16:32
6. Nein

Zitat von zbv10
war wohl sein nachhaltigstes Design. Vorher hatten Kameras keinen Griff, heute undenkbar.
Auch vor Colani hatten Spiegelreflexkameras oft einen Griff. Wenn sie einen Elektromotor für den Filmtransport hatten. So wie z.B. die Canon A1 mit optionalem Motor Drive. Oder wie die Canon T90 mit serienmäßigem.

Das war nichts neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 16.09.2019, 17:22
7.

Kreativ bis dorthinaus, nur leider vieles völlig untauglich. Ich hatte mal das Vergnügen, mit einer von Colani designten Sammelbüchse auf Spendensammlung zu gehen. Nach der fünften Münze die sich in dem Einwurfschlitz verkantet hatte und nur durch in der Eile selbstgebastelte endoskopische Instrumente zum Weiterflutschen zu bewegen war, hätte ich das verdammte Ding samt Inhalt (aus dem vorher beschriebenen Grund war noch nicht allzu viel drin) am liebsten in den nächsten Müllcontainer geschmissen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dt1468505 16.09.2019, 17:44
8. Alles rund, oder was?

Habe Colani vor ca 30 Jahren mal in der Schweiz für ein Architekturmagazin interviewt. Überall Colanidesign-Gegenstände, vom Kugelschreiber bis zur Klobrille. Aber welches Auto hatte er vor der Tür stehen? Einen Rolls Royce. Eckiger (bis auf die Emily) geht's wohl designmäßig kaum. Manchmal ging ihm Status wohl doch vor Stromlinien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tafka_neowave 16.09.2019, 17:49
9.

Zitat von Papazaca
Nachdem ich mir die Fotos seiner Entwürfe angesehen habe muß ich schon sagen: Sehr beeindruckend. Damit meine ich auch den Sarg, an dessen Reling sich der Tote festhalten kann. Kleiner Spass .... Ja, Colani hat mich beeindruckt, auch wenn er designmäßig nicht immer mein Fall war. Aber er hat wirklich spektakuläre Entwürfe gemacht. Nur eines empfand ich nicht nur etwas komisch: Seine weiße Kleidung. Sah zum Teil aus, als wenn er einen mittelmäßigen Tennis-Laden geplündert hätte. Aber ich hoffe, er verzeiht mir den kleinen Spass. Ob da, wo er jetzt ist, auch rundes Design vorherrscht? Wenn wir alle einiges Tages im schwarzen Loch verschwinden, hätte Colani zum guten Schluß doch recht behalten......
Zitat: ⇒ "Ob da, wo er jetzt ist, auch rundes Design vorherrscht? Wenn wir alle einiges Tages im schwarzen Loch verschwinden, hätte Colani zum guten Schluß doch recht behalten...... "⇐ Recht behalten... in welchem Sinne? Was will uns der werte Forist damit bedeuten? Spricht da das Verständnis und die Ahnung eines Astro-Physikers oder die recht weltliche profane Atitüde eines Luigie Colani ;-? "⇐ Ansonsten, zeitweilig im Umfeld "seines" Schlosses gelebt und mehr als einmal ( exakt 2x) unliebsame Bekanntschaft gemacht habend mit seinen freilaufenden Hunden (Riesenviecher) und dann mit dem Herrchen (die wollen nur spielen) ... ich empfand und verstand ihn immer mehr als visionärer (abgefahrener) Künstler denn als Designer, der unser Lebensumfeld gestaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3