Forum: Treffpunkt
Lyrik

Was hier noch fehlt, ist ein Forum wo man sich vom drögen und harten Alltag des Internet - Surfens erholen kann um sich den Harfenklängen der Poesie hinzugeben. Alles ist erlaubt : sowohl selbstverfaßte Zeilen, wie auch die berühmter Poeten, ob politisch oder unpolitisch, ob satirisch oder ernst, ob Goethe, Schiller, Rilke, Wedler oder Morath: Nur keine Hemmungen!

Seite 1410 von 2669
Jörn Bünning 16.11.2011, 09:19
14090. Fete

Zitat von oberteil
Gibt es Beerdigungskuchen und einen anständigen Schluck?
Den Leichenschmaus würde ich wohl so arrangieren wie der Dichter Eumolp. ;)

Beitrag melden
Parzival v. d. Dräuen 16.11.2011, 09:49
14091.

Zitat von oasis
Da soll noch einer durchblicken.
Wer mit solchen Schlagern
aufgewachsen ist
vielleicht sogar
mit Säften vom Hollunder
der wurde sicher Mörder
oder Terrorist
falls dann doch nicht
dann ist das schon ein Wunder. ;)

Beitrag melden
tinosaurus 16.11.2011, 10:21
14092. morgens

morgens
schon wieder
mit links
auferstanden
gewaschen
gekämmt und
sogar die zähne
geputzt
dann mit ´nem
geübten blick
in den spiegel
ein lächeln
aufgesetzt

Beitrag melden
frederic_1618 16.11.2011, 12:27
14093. .

Zitat von Parzival v. d. Dräuen
Wer mit solchen Schlagern aufgewachsen ist vielleicht sogar mit Säften vom Hollunder der wurde sicher Mörder oder Terrorist falls dann doch nicht dann ist das schon ein Wunder. ;)
--
Zum Dynamo, dem Hydranten schlich,
Beton in zartem Bande,
Was willst du mit dem Bande? -sprich,
fragte ihn der Knöterich.
"Die Sterne vom Bilde befreien!"
--

Beitrag melden
Jörn Bünning 16.11.2011, 13:48
14094. Talentiert gescheitert

Zitat von Marbot
Zum 60. Todestag der fast vergessenen , die, hoch talentiert, am Leben gescheitert ist:
Hoch talentiert - am Leben gescheitert: ist das nicht dasselbe? ;)

Zumindest im lyrischen Talent verstehe ich den "Sprung in der Schüssel" als Voraussetzung für Empfindsamkeit, ohne die es wohl nicht geht.

Psychische Gesundheit ist gemeinhin eine Form von Robustheit und Ignoranz (um Marbots Lieblingswort zu bemühen: Wurschtigkeit) : man ist gegen die Außenwelt ausreichend gewappnet, lässt Weniges nur gefiltert an sich herankommmen, zieht sich nicht jeden Leidensschuh an, usw.

Bei Menschen mit dem "Sprung" liegt die Seele offen; sie sind wie Seismographen: exakt registrieren sie jede feine Erschütterung, doch bei größeren Amplituden zerbrechen sie. Leider werden sie nicht im Futteral geboren.

Beitrag melden
oasis 16.11.2011, 14:33
14095.

Zitat von Jörn Bünning
Bei Menschen mit dem "Sprung" liegt die Seele offen; sie sind wie Seismographen: exakt registrieren sie jede feine Erschütterung, doch bei größeren Amplituden zerbrechen sie.
Können zerbrechen, möglicherweise. Die Gefahr ist gegeben, natürlich.

Ebenso wie bei vermeintlich psychisch Gesunden die Möglichkeit bzw. die Gefahr besteht, daß aus der Robustheit ein Rohheit, und aus der Ignoranz eine ausgeprägte Teilnahmslosigkeit "gedeiht".

Bei beiden "Typen", wie so oft, eine Gratwanderung. Tja ...

Beitrag melden
tinosaurus 16.11.2011, 14:38
14096. Blind

Blind

Sie bauten
aus ihren Brettern
vor dem Kopf
Trojanische Pferde
fochten Schlachten
mit subtiler Gewalt
während sie
nie müde wurden
allen glücklich
zu versichern
sie wären
füreinander
geschaffen

Beitrag melden
HeinrichMatten 16.11.2011, 14:51
14097. High Frequency ...

Zitat von Jörn Bünning
... Bei Menschen mit dem "Sprung" liegt die Seele offen; sie sind wie Seismographen: exakt registrieren sie jede feine Erschütterung, doch bei größeren Amplituden zerbrechen sie. Leider werden sie nicht im Futteral geboren.
Sie scheinen was von der Sache zu verstehen, Herr Bünning.
Vielleicht dürfen wir diesbezüglich eine nach oben offene 'Bünning-Skala' erwarten?
Es soll an einigen Orten der Erde seltsame Anlagen geben, die mit enormer Sendeleistung die Ionosphäre anheben und dadurch auf der Erde Erschütterungen auslösen können.
Wissen Sie Bescheid, ob darunter auch seelische Erschütterungen zu verstehen sind?

Beitrag melden
Jörn Bünning 16.11.2011, 14:54
14098.

Zitat von oasis
zerbrechen, möglicherweise. Die Gefahr ist gegeben, natürlich. Ebenso wie bei vermeintlich psychisch Gesunden die Möglichkeit bzw. die Gefahr besteht, daß aus der Robustheit ein Rohheit, und aus der Ignoranz eine ausgeprägte Teilnahmslosigkeit "gedeiht".
Jou. Aber Stumpfsinn tut nicht weh, verleitet nicht zum Suizid, Hornhaut auf der Seele ist eher von Vorteil.

Beitrag melden
oasis 16.11.2011, 15:01
14099.

Zitat von Jörn Bünning
Stumpfsinn tut nicht weh
Einem selbst gegebenenfalls nicht, anderen (besonders scheinbar anders "Gearteten") dafür oft umso mehr.

Beitrag melden
Seite 1410 von 2669
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!