Forum: Wirtschaft
+++ Live-Ticker zur EZB-Entscheidung +++: Gauweiler hält Anleihekauf-Programm für rec
DPA

Die EZB steht vor einer historischen Entscheidung: Sie wird voraussichtlich einen großangelegten Kauf von Staatsanleihen beschließen - und erntet bereits vorab heftige Kritik aus Bayern. Alle Entwicklungen im Live-Ticker.

Seite 1 von 5
tobiash 22.01.2015, 13:33
1. Schade, ...

... dass diejenigen, die den Spaß letztendlich bezahlen nur derart minimal im EZB-Rat vertreten sind, dass sie dieses Dilemma nicht verhindern können. Wirklich schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goethestrasse 22.01.2015, 13:45
2. Wo?

Wo sind die Reformen der Länder gegen immer neue Schulden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 22.01.2015, 13:45
3. rechtswidrig

Und verbrecherisch. Diese Hasardeure räumen sich ohne Rücksicht auf Verluste die Taschen voll. Es interessiert nicht, dass der EURO dann nur ein anderer Name für Lire ist, dass diese Verbrecher das Leben unserer Kinder verprassen. Alles schreit wegen Pegida und irgendwelchen angeblichen Nazis, aber niemand geht auf die Strassen wenn heute schon die Arbeitsleistungen unserer Kinder verschleudert werden. RTL II hat ganze Arbeit geleistet, die kollektive Totalverblödung hat funktioniert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heigoto 22.01.2015, 13:45
4. Auftrieb

Eine Entscheidung für den Aufkauf von Staatsanleihen wird mit Sicherheit den eurokritischen Kräften Auftrieb geben. Letztlich wird auch die AfD davon profitieren. Es ist ja auch seltsam wie wenig Einfluss der Hauptzahler Deutschland hier hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salkin 22.01.2015, 13:48
5.

Zumindest der bisherige Kauf der 27 Mrd Griechenlandanleihen war rechtswidrig. Dies bestätigt gerade das EuGH Gutachten, da die EZB Mitglied der Troika ist. Verkauft Herr Draghi nun diese Anleihen und an wen?
Selbst der ehemalige FED Präsident Bernanke hat gesagt, dass er niemals Anleihen der Bundesstaaten gekauft hätte wegen des Risikos. Da es in der Eurozone keine Wirtschafts- und Fiskalunion gibt ist der Kauf von Anleihen der einzelnen Eurostaaten genauso riskant wie das Beispiel USA zeigt.

Für Lebensversicherungen, Pensionskassen, Stiftungen usw. ist die EZB Politik der Overkill. Es wäre mal interessant zu lesen welche Beträge im Raum stehen, wenn sämtliche Unternehmen ihre Pensionsrückstellungen an das aktuelle Zinsniveau anpassen würden. Hierzu gibt es leider keine mir bekannten Untersuchungen. Wahrscheinlich würde das zu einer Überschuldung eines großen Teils der börsennotierten Unternehmen führen. Hier ist die Politik gefragt, duckt sich aber gerne weg und macht auf heile Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 22.01.2015, 13:49
6. Gauweiler hält es für illegal

Nunja, mit seiner Meinung hat Herr Gauweiler ja auch schon vor Gericht des öfteren erkennen müssen, dass er nicht das Zentrum des Universums ist. Auch wenn er seine Meinung dafür hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butalive76 22.01.2015, 13:50
7. Uninteressant

Der bekennende Rechte Gauweiler hält doch alles was mit der EU zu tun hat für verfassungswidrig. Wirklich keine Schglagzeile wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uberallesreder 22.01.2015, 13:51
8. Der Euro muss weiter Wert verlieren! Draghi gibt sich Muehe.

"Unsere Waehrung, euer Problem", amerikanischer Leitspruch.
Da der US$ knapp 30% weniger Wert hat, als bei Einfuehrung des Euros, 30% weniger Wert ist, zu vielen anderen Waehrungen, weltweit, die gezwungen sind, ihre Im- und Exporte in diesen US$ zu konvertieren, entsprechen schon nur 1.20 US pro Euro in etwa dem Wert des US$ (85UScent/1Euro) zur Einfuehrung des Euros.
Also jeder Wechselkurs, der den Euro niedriger bewertet, als mind. 1.20 US$ bedeutet fuer Europa, das der Euro unterhalb des 'Einfuehrungs'wertes liegt.
Der US$ ist nunmal, solange wir nicht direkt mit USA handeln, eine reine Verrechnungswaehrung. Wir rechnen Euro in US$ um, andere Staaten diese US$ wieder in ihre Waehrung. Wer gewinnt? Immer die Bank.
Ich erinnere mich noch, eines der Argumente fuer den Euro war, das wir dann ja nichtmehr ueber den US$ gehen muessten. Tja, ohne die Briten, nur alleine die franzoesischen Nukes reichen wohl nicht aus, weltweit in Euro einkaufen zu duerfen.
Wenn Draghi fertig ist, entspricht der Wert von ~1.95 DM ca. 1 FF
Viel Glueck, Europa!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelmis 22.01.2015, 13:51
9. Ezb

gibt rs keine vernünftigen Volksvertreter mehr? Man müsste unsere gesamte Regierung in die Wüste schicken. An den durchschnittlichen kleinen Sparer, der etwas für sein Alter gespar
t hat, denkt niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5