Forum: Wirtschaft
+++ Liveticker zum Hoeneß-Prozess +++: Protest vor dem Gerichtsgebäude
DPA

Tag zwei im Prozess gegen Uli Hoeneß: Vor dem Gerichtsgebäude in München versammeln sich Anhänger, aber auch Kritiker des Bayern-Präsidenten. Verfolgen Sie die Ereignisse im Liveticker.

Seite 2 von 36
harlaching 11.03.2014, 09:51
10. was für ein Bauerntrick

links antäuschen rechts vorbeigehen odet man nennt das auch anfüttern
15 mio mehr zugeben um dadurch weitere Straftaten zu verbergen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harmlos01 11.03.2014, 09:56
11. Bei Wulff...

ruft man wegen 700€ zur öffentlichen Hinrichtung auf, aber bei einem Fußballer sind 18 Millionen nicht genug, dass Leute demonstrieren!
Verrückte Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 11.03.2014, 10:00
12. mit ins Grab

Zitat von gjj
Herr Buschmann lustig sein wollte mit Bemerkung, dass die Frau Maklerin sei, ist dies wohl misslungen. Ich glaube auch, dass Hoeneß behandelt werden muss wie ein Spielsüchtiger. Er gehört diesbezüglich therapiert. Mit Gier ist es auch nicht zu erklären, denn dann hätte er nicht Millionen gespendet. Er sollte eine saftige Geldstrafe bekommen und nicht ins Gefängnis.
Spielsucht? Nein. Alles wohl kalkulierte Handlungen. In DE hat er alle seine Verluste (3 stellige Millionen) beim Finanzamt geltend gemacht und gleichzeitig sein schweizer Konto verschwiegen. Das kann man nicht mit Spielsucht erklären. Er hat ja auch selbst erklärt, dass er nicht als Spielsuchtiger behandelt werden möchte.
Man kann gleichzeitig gierig sein und auch spenden. Bill Gates war lebenslang gierig und seine Produkte teuer verkauft. Nun spendet er wieder Milliarden. Das tun viele Superreichen, wenn sie merken, dass sie das Geld nicht mit ins Grab mitnehmen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000100151 11.03.2014, 10:01
13. optional

Sollte hier eine Bewährungsstrafe verhängt werden,verliere ich den Glauben an die deutsche Justiz vollkommen.Alle Menschen sind gleich oder wie heisst es noch in der Verfassung?Ist da inzwischen was geändert worden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 11.03.2014, 10:02
14.

Zitat von harmlos01
ruft man wegen 700€ zur öffentlichen Hinrichtung auf, aber bei einem Fußballer sind 18 Millionen nicht genug, dass Leute demonstrieren! Verrückte Welt!
Ja sicher. Wulff hat ja auch keine Fußballspiele gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
innerspace 11.03.2014, 10:04
15. Nur mal zum Nachdenken

Warum wird eigentlich nicht hinterfragt wie es in unserem Steuersystem möglich sein kann, dass jemand trotz eines Gesamtverlustes Steuern auf zwischenzeitliche Gewinne zahlen muss. Kann es sein, dass der Staat nach dem Motto handelt: An Gewinnen wollen wir beteiligt werden, aber die Verluste gehen uns nichts an? Da fällt mir gerade auf, genau dieses Gehabe wird doch den Banken ständig vorgeworfen (zurecht). Gewinne mitnehmen und Verluste von sich fern halten (sollen andere zahlen). 1+1 ergibt dann bei mir, dass der Staat eigentlich genau wie die Banken handelt und da der Staat das Geld ja an diverese Hilfsempfänger verteilt, diese also indirekt so handeln wie die Banken. Komische Sachen passieren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awun 11.03.2014, 10:06
16.

Zitat von olddreamer
berechtigt den "Chef der Steuergewerkschaft" dazu, sich als Oberrichter aufzuspielen und für einen Bürger dieses Landes Gefängnisstrafe zu fordern? Er tut gerade so, als ob er eine Oberinstanz sei. Die Rechtsfindung obliegt aber im Rechtsstaat .....
Schonmal daran gedacht, dass die 15 Millionen zusätzlich sich nicht auf Konten beziehen, die dem Staat vorher bekannt waren? ER hat die Unterlagen zu dem Konto ja auch erst vor eine Woche präsentiert mit 70.000 Blätter in Aktenordnern ^^.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neolibby 11.03.2014, 10:08
17. und ich bin heute noch der Auffassung, dass dem deutschen Staat genau in diesem Fall

Zitat von zarizar
Wenn ein Stern Journalist wegen Schweizer Konten nach einem großen bayrischen Fußballverein fragt , dann meint er wohl nicht 1860, Augsburg oder Nürnberg! Und just zu diesem Zeitpunkt quält denn armen Ulli sein Gewissen so sehr, das er nach 40zig jähriger Steuersünderkarriere endlich reintischmachen macht. Ja, ja ... Steuer CDs......
nicht 1ct zusteht.
KEIN Schwarzgeld, spekuliert in der Schweiz - wo ist da der Anspruch des deutschen Staates ?
Bekäme der deutsche Staat etwas, wenn er nicht spekuliert hätte ?
Oder sogar die Spekulation duch einen anderen hätte machen lassen ? Einen Schweizer zum Beispiel ?

Wo ist hier der Anspruch ?
Ich glaube, UHs einziger und größter Fehler war, nicht rechtzeoitig umzusiedeln - er hätte weiterhin Würste machen können, FCB-Präsident bleiben können, für Arbeitsplätze und Stuern in Deutschland zu sorgen und TROTZDEM seine Spekulationsgewinne geniessen können.

Uli, lass uns zusammenarbeiten, ich gehe in die Schweiz und spekuliere für dich - ich machs für 10 % - der deutsche Steuergierschlund nimmt dir alles !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LK1 11.03.2014, 10:09
18.

Zitat von harmlos01
Bei Wulff ruft man wegen 700€ zur öffentlichen Hinrichtung auf, aber bei einem Fußballer sind 18 Millionen nicht genug, dass Leute demonstrieren! Verrückte Welt!
Sie hocken doch auch vor'm PC anstatt zu "demonstrieren". Das ist verrückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 11.03.2014, 10:10
19. Verbraten

Zitat von harmlos01
....aber bei einem Fußballer sind 18 Millionen nicht genug, dass Leute demonstrieren!
Wie lächerlich sollte man sich bei einer solchen Demonstration auch machen? Ich würde mich eher fragen, warum die Bürger nicht demonstrieren wenn sie sehen, wofür ENTRICHTETE Steuern verbraten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 36