Forum: Wirtschaft
+++ Newsblog zur Griechenland-Krise +++: EU-Kommission will weiter verhandeln

"Nur wenige Zentimeter" sei Griechenland von einer Einigung entfernt gewesen, sagt EU-Kommissar Pierre Moscovici. Trotz der Eskalation der Schuldenkrise sieht der Franzose noch Verhandlungsspielraum. Alle Entwicklungen im Newsblog.

Seite 1 von 10
kritischer-spiegelleser 29.06.2015, 09:33
1. Griechenland will keine Einigung

Griechenland will eine andere EU. Und hofft auf Spaltung der derzeitigen Union. Einigungsgedanken sind Wunschträume der EU-Regierung. Und Griechenland weiss auch dass die EU keine rechtlichen Mittel hat sie rauszuwerfen. Die EU kann nur den Geldhahn zudrehen, wozu aber keine Einigkeit besteht da niemand die Konsequenzen mittragen will. Eine schwierige Situation für die EU. Denn sie ist erpressbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geisterfahrerii 29.06.2015, 09:34
2. Unsere EU

Unsere EU will einfach nicht akzeptieren, dass die Griechen clever genug waren, um festzustellen, dass es ihnen ohne diesen Euro wesentlich besser gehen wird.
Hört auf mit dem ganzen Geschwafel, der Schaden den die letzten fünf Jahre angerichtet haben, ist schon groß genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 29.06.2015, 09:35
3. Schelling

Unterlassen Sie - und auch andere - es gefälligst ständig Ihre politische Aussagen mit `deadline´, `allerallaerletztes x´ und ähnlichem zu untermalen.

Reden Sie gefälligst wie ein Erwachsenser und nicht wie der Klassenmacho auf dem Schulhof oder....seien Sie doch einfach ruhig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lothar.adam.18 29.06.2015, 09:36
4. Zentimeter?

Auch wenn ein einziger Zentimeter zum Rettungsring fehlt, säuft man ab. Die EU Kommission hat immer noch nicht begriffen, dass die griechische Regierung gar nicht will! Oder sie versucht auf diese Weise, die bisher an GR verschwendeten 500 Mrd. Euro zu rechtfertigen. Das allerdings wäre zwar verständlich, aber gegenüber den übrigen Europäern "kriminell"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joes.world 29.06.2015, 09:44
5. Unglaublich dilettantisch.

Anstatt einmal einen Schlussstrich zu ziehen, wollen sie wieder weiter tun.

Und damit weiter die Ungewissheit nähren.

Weiter unser Geld verschleudern.

Da in Deutschland keine Persönlichkeit regiert wie z. B. ehemals Schröder, Schmidt, Strauß, Kohl - machen die EU-Bürokraten was sie wollen.

Weitergehende Vorschläge für die Griechen nach dem Referendum.

Hilflos duckt sich Merkel weg, versammelt heute die Spitzen aller Fraktionen im Parlament.

Die Gutgläubigen werden meinen, weil Merkel sie brav informieren will.

Was sie auch tun wird.

Der tiefere Grund aber für dieses Treffen, ist dass sie alleine zu Schwach in dieser Lage ist. Verzweifelt Zuspruch sucht.

Eine unangenehme Wahrheit. Ich weiß.

Außerdem: gibt es keine Katze in der größten Volkswirtschaft der Euro-Zone - haben alle Mäuse Kirtag.

Und genau das spielt sich gerade ab.

Was Syriza will, war spätestens vor 3 Monaten klar.

Merkel hat es entweder nicht erkannt oder hatte schon damals kein Rezept.

Diese Kanzlerin hat versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogerdi 29.06.2015, 09:51
6. Wozu die Aufregegung...

Am Ende wird Griechenland von Steuergeldern gerettet... weil das alternativlos sein wird. Auch weil die europäische Einigung, das grösste Friedensprojekt aller Zeiten, alternativlos ist, und nur Brüssel für Wohlstand und Frieden sorgen kann... wie gesagt, alternativlos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iffelsine 29.06.2015, 09:53
7. Was soll das denn ?

Die EU-Politiker werden immer unglaubwürdiger, die Mehrwertsteuererhöhung ist raus, die Rentenkürzungen sind weg - Tsipras hat ja alles bekommen, was er wollte. Nun noch 30 Milliarden auf das 2. Hilfspaket rauf - na holla, wir habens ja. Die EU ist fertig - so ein Konstrukt funktioniert nicht und die EU-Politiker sind echte Lachnummern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eckfahne 29.06.2015, 09:57
8. Hört denn......

.... dieses Geschachere nie auf! Was muss denn alles noch passieren, bevor Griechenland aus der EU entfernt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalim.karemi 29.06.2015, 09:57
9. ich möchte aber nicht

daß weiterverhandelt wird, kommt die EU jetzt doch wieder Griechischen Forderungen entgegen, nehmen wir die Abstimmung jetzt hin, machen uns noch unglaubwürdiger als die Griechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10