Forum: Wirtschaft
A380: Airbus will Rest der Millionen-Staatskredite nicht zurückzahlen
REUTERS

Seit bekannt wurde, dass Airbus die Produktion des A380 einstellen würde, mutmaßen Beobachter, dass damit wohl auch der Regierung hunderte Millionen verloren gehen. Danach sieht es nun tatsächlich aus.

Seite 3 von 22
ray8 08.03.2019, 09:22
20. Unfassbar

Das ist eine bodenlose Frechheit von Enders und unfassbare Naivität derjenigen, die diese Verträge abgeschlossen haben. Wer steht für diese Steuerverschwendung gerade?! Nicht vergessen...Airbus wurde bei jedem Rüstungsprojekt, das sie in den Sand gesetzt haben, der A.... gerettet! Für den A380 wurde die halbe Elbe zugeschüttet und damit eine ökologische Katastrophe angerichtet! Und jetzt das!? Unfassbar, Herr Enders!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CyberDyne 08.03.2019, 09:22
21. Tolles Geschäftsmodell!

So mach ich das auch, hol mir einen Kredit und knüpfe die Rückzahlung an den Verkauf jener Dienstleistung, die ich zuvor mit dem Kredit finanziere. Bleiben die Aufträge aus, muss ich auch nichts zurück zahlen. Genial!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parumba 08.03.2019, 09:23
22. Bitte?!

"Zum nun geplanten Produktionsende wird die A380 nur 14 Jahre lang im Liniendienst geflogen sein."

Das Produktionsende bedeutet doch nicht das die Flieger am Boden bleiben. Die 2020/21 gebauten A380 werden auch noch ihre 10-15 Jahre fliegen. Bis ca. 2030+ wird man sie also durchaus noch in der Luft sehen konnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nose 08.03.2019, 09:24
23. Wie bitte?

Wenn ich das richtig überschlage, haben Airbus-Aktionäre in den letzten 3 Jahren knapp 40 Mrd. Rendite gemacht (ohne Dividende). Und da ist kein Platz für weniger als 1 Mrd. Abschreibung für ein Verlustprojekt? Also gute Manager haben die ja. Wenn es keine Rüstungsfirma wär, müsste man da glatt einsteigen. Absolut risikofrei, durch den Steuerzahler gedeckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mardor 08.03.2019, 09:25
24.

Zitat von oliviaöl
Verluste mal wieder sozialisieren!
Niemand hindert Sie daran, Airbus-Aktien zu erwerben und von der Dividende zu profitieren (aktuell knapp 1,9 Prozent).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ramsis77 08.03.2019, 09:26
25. Und was zahlt Airbus?

Also Deutschland zahlt laut dieses Berichts rund 600 Mio. Frankreich und weitere Euroländer hängen doch sicher genauso drin. Und Airbus? Fahren die dann jetzt auch ein paar Mrd. Verlust ein oder gibt's da satte Gewinne dieses Jahr?
Ein Skandal ist das! Die Automobilindustrie wird aktuell systematisch kaputt prozessiert und dieser Laden finanziert sich über Steuern. Ich habe das Konstrukt Airbus ohnehin noch nie verstanden. Da leisten sich europäische Länder einen Flugzeugbauer, der sie viel Geld kostet und dann kann dieser nicht mal eine flugfähige Militärmaschine entwickeln.
Abschalten sollte man den Laden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fountainebleau 08.03.2019, 09:26
26.

Weil ich ahne, daß es bei Airbus noch viel Ärger geben wird, habe ich die Aktie verkauft und einen ordentlichen Gewinn mitgenommen. Ab und zu Gewinne mitnehmen schadet nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mardor 08.03.2019, 09:28
27.

Zitat von jens109
Solche Sachen kann man sich also alles erlauben wenn "man" erstmal groß genug ist? Wofür gibt es denn Verträge wenn nachher über die Modalitäten diskutiert werden kann? Wurden die Verzögerungen und Pannen beim A400M ordentlich abgerechnet oder ist das dann höhere Gewalt? Ich kaufe mir auch ein Haus - mal sehen ob ich in ein paar Jahren noch zahlen kann - ist ja für die Bank auch irgendwie ein "Risikogeschäft" also deren Problem. Mein Haus behalte ich dann natürlich auch wenn die Bank kein Geld mehr bekommt - sollte der Bank ja klar sein.
Ich nehme an, Sie meinen "too big to fail"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rallerollo 08.03.2019, 09:29
28. Geld ist futsch

Ist doch nicht schlimm, sind doch nur Steuergelder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manskyEsel 08.03.2019, 09:29
29. Airbus hat Recht....

Airbus hat Recht, denn schließlich wurde der Vogel doch von den geltungssüchtigen Politikern gefordert. Europa musste doch den Amis unbedingt zeigen, welche Pleiten man auch in der alten Welt erzeugen kann. Die noch gebauten 380ger werden fliegen und uns daran erinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 22