Forum: Wirtschaft
A380: Airbus will Rest der Millionen-Staatskredite nicht zurückzahlen
REUTERS

Seit bekannt wurde, dass Airbus die Produktion des A380 einstellen würde, mutmaßen Beobachter, dass damit wohl auch der Regierung hunderte Millionen verloren gehen. Danach sieht es nun tatsächlich aus.

Seite 4 von 22
Herr Knigge 08.03.2019, 09:30
30. herrlich...

Rabatte zu Gunsten der Käufer, hohe Löhne zu Gunsten der Mitarbeiter, alles auf Kosten der Steuerzahler. Ich liebe es!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andros0813 08.03.2019, 09:30
31.

Milliardensubventionen und -kredite gehen leichter über den Tisch, wenn die "Wir-schaffen-Arbeitsplätze"-Blase aufsteigt..egal ob sie gleich wieder zerplatzt.. Ist ja scliesslich von "Experten und hohen Politikern" abgesegnet..
Das Hirn, was nötig ist, um für zig Milliarden wenige Jahre Arbeitsplätze zu schaffen, passt in einen Streichholzkopf...Politiker sollten sehr gut verdienen, andererseits aber immer mit ihrem Eigentum für Missmanagement haften..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wühlmaus_reloaded 08.03.2019, 09:30
32. Bisher war man noch so pietätvoll ...

… die Gewinne erstmal komplett zu verfrühstücken, bevor man anschließend anfallende Verluste sozialisierte.

Jetzt gibt man diese vornehme Zurückhaltung auf und verkündet die Weigerung, Kredite zurückzuzahlen, noch während die mit Rekordgewinnen aus 2018 vollgestopften Taschen überquellen.

Dreister geht's nimmer. Aber originell ist sie schon, die Begründung für die Weigerung: "Ihr habt doch gewusst, dass Geschäftemachen riskant ist."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bullet69 08.03.2019, 09:31
33.

ich wundere mich zwischenzeitlich über nichts mehr und solche News spülen die Radikalen nach oben. letztendlich bekommt jeder das, was er verdient. der Normalbürger buckelt und zahlt brav seinen Anteil zum Staat und die Industrie zahlt durch Tricks kaum Steuern (im Verhältnis) und auch keine Kredite zurück, mit dem Argument: " Ist halt so!" ich könnt gar nicht so viel essen wie ich ..... möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 08.03.2019, 09:34
34. Was ist das denn

Will nicht zurück oder keine Steuern bezahlen? Geht's noch`das soll mal eine steuerprflichtiger Hauseigentümer dem Finazamt sagen, weil er moderniseren musste in die alte Kiste? Schon für eine verspätete Abgabe der ESt-Erklärung wird ein satter Verspätungszuschlag fällig, selbst wenn es Geld zurück gibt. Wo leben wir denn? Im Kaiserreich oder wo?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 08.03.2019, 09:35
35. Niemand hält sie davon ab ...

Zitat von zauberer2112
Es gab Jobs und Zinszahlungen in der Vergangenheit und deswegen ist er für die Zukunft 'raus? Solche Darlehen hätte wohl jeder Kleinbetrieb oder Privatmann auch gerne. Ich spreche mal mit meiner Hausbank, schließlich habe ich in der Vergangenheit meine Darlehen auch bedient, irgendwann muss auch mal gut sein.
Es hält sie niemand davon ab sich um Risikokapitalgeber zu bemühen und deren Geld zu verbrennen ...
Ich finde es nicht verkehrt, dass da bei Airbus das gemacht wurde. Ich denke das Problem wird sein, dass das womöglich jetzt dann als illegale Subvention von Boing und der US-Regierung gebrandmarkt werden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rw_2017 08.03.2019, 09:35
36. Gegengewicht

Die Amis haben Boeing, wird da nicht auch subventioniert? In der heutigen Zeil sollte man froh sein, wenigstens ein starkes Gegengewicht in einer Branche zu haben. Richtig ist es sollte mehr in die Zukunft subventioniert werden, siehe europäische Plattforrmen gegen Google, Amazon, Uber etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 08.03.2019, 09:37
37.

Verstehe ich nicht - wie ist denn der Vertrag nun?
Muß Airbus zurückzahlen oder nicht? Unabhängig von verkauften Maschinen.
Wenn ja, gibt es doch gar keine Diskussion.
Wenn nein, kann man Airbus keinen Vorwurf machen, wenn sie nun die Rückzahlung stoppen. Würde ich auch machen, wenn mir jemand so einen Kredit geben würde.
Läuft nicht so wie ich mir gedacht habe.....euer Geld ist leider futsch....bzw. das Steuergeld, da interessiert es in Berlin eh keinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malibu-stacy 08.03.2019, 09:37
38.

Die Experten hier nehmen die Steuereinnahmen (ja, Airbus hat Gesellschaften in Deutschland) und Arbeitsplätze durch die Airbus-Produktion in Deutschland sicher gerne nehme ich an. Jedes Luftfahrtprogramm der Welt wird durch staatliche Förderung subventioniert, weil das ein gutes Geschäft ist (siehe Bombardier, Boeing oder militärische Programme).
Die Deutschen müssen da nicht mitmachen dann werden die Flieger eben in Frankreich oder den USA gebaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_ein_wort 08.03.2019, 09:38
39. Danke für nichts

Germania wird fallen gelassen, Airbus auf Kosten von 100ten nicht realisierten Projekten in Deutschland subventioniert.
Ich bezweifle, dass die „hohen“ Zinsen auch nur einen Bruchteil des Darlehens gedeckt haben und die „vielen“ Jobs mit „innovativen Technologien“ haben den A380 ja zu einem kassenreißer werden lassen ... Danke für nichts!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 22