Forum: Wirtschaft
Abgasausstoß: VW-Manipulation betrifft auch Transporter
Volkswagen

Volkswagen hat offenbar nicht nur bei Diesel-Pkw den Abgasausstoß manipuliert. Laut Verkehrsminister Dobrindt sind auch leichte Nutzfahrzeuge betroffen.

Seite 1 von 9
Klartext007 25.09.2015, 14:26
1. Dreckschleuder

das war zu vermuten. Jeder, der das Pech hat, hinter einem VW-Bus herzufahren (egal ob alt oder neu) wird das bestätigen. Nase zu und durch! Arme Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der:thomas 25.09.2015, 14:31
2. Autsch...

..also wenn da jetzt noch grundsätzlich weitere Motortypen dazu kommen, sehe ich langsam schwarz. Bei dem Baukastenprinzip wieviele grundsätzlich verschiedene Typen gibt es da überhaupt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tiad 25.09.2015, 14:31
3. ...peu à peu

Dieses stückweise Rausgeben von Informationen ist wirklich Blödsinn. Warum nicht warten, bis alles intern möglichst komplett aufgeklärt ist, und dann an die Öffentlichkeit gehen, aber dann auch Tacheles reden..?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GesunderMenschenverstand 25.09.2015, 14:32
4. VW mutet uns zu, vergiftete Luft zu atmen, damit sie mehr Geld verdienen

VW mutet uns Bürgern (und dem Rest der Umwelt, Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen etc.) also zu, Abgasbelastete Luft in einem Umfang einzuatmen, die der Gesetzgeber als zu hoch eingestuft hat. Das ist kein Betrug an den Käufern der Fahrzeuge, sondern an der Allgemeinheit. Ich verlinke ungern auf die WELT, aber letzte Woche gab es da einen Artikel, der aufzeigt, dass Schadstoffe durch Verkehr ein größeres Gesundheitsproblem sind als Unfälle: http://www.welt.de/gesundheit/article146534810/Mehr-Tote-durch-verpestete-Luft-als-durch-Unfaelle.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sierrabravofour 25.09.2015, 14:32
5. Das geht ja lustig weiter

mit der deutschen "Wertarbeit" mal sehn wann die ersten europaeischen Laender reagieren und VW-Fahrzeugen die Typzulassung entziehen.
Wird auf jeden Fall sehr, sehr teuer und sehr unangenehm. Sicher laesst sich da doch auch bei anderen "Premiumfahrzeugen" Made in Germany der eine ode andere Betrugsversuch feststellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 25.09.2015, 14:33
6. unterwegs sein ist eine ungenaue Aussage!

es stellt sich die Frage ob diese Software auch die betrügerische Steuerung bedient. Ich kann etwas besitzen aber nicht nutzen ....darauf kommt es an ob eine Nutzung des Fehlers vorliegt...ein wesentlicher Unterschied!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wirbelwind 25.09.2015, 14:33
7. Betroffen sind alle Fahrzeuge, in denen diese Motoren verbaut wurden

Betroffen sind alle Fahrzeuge, in denen diese Motoren verbaut wurden. Dass sich darunter auch leichte Nutzfahrzeuge befinden, ist doch keine Überraschung. Aber momentan wird wohl jede noch so belanglose Meldung zu dem Thema ausgeschlachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echtzeitjh 25.09.2015, 14:34
8. Alle VW-Fahrzeuge mit 4-Zylinder-Dieselmotor sind betroffen!

Was sollen denn diese Meldungen? Neben den PKW-Modellen sind nun auch die VW-Nutzfahrzeuge betroffen. Ja, natürlich sind diese betroffen, genauso wie alle andere Fahrzeuge aus dem VW-Konzernregal, die einen Vier-Zylinder-Dieselmotor haben. Dies trifft auf VW, Audi, Seat, Skoda zu. Bentley, Bugatti und Porsche sind außen vor, weil dort keine bzw. nur der V6-TDI (Porsche Cayenne, Macan, Panamera) verbaut ist. Interessant wäre noch, ob der Motor auch von Konzernfremden Fabrikaten zum Einsatz kam. Ich meine im Mitsubishi Outlander war mal ein VW-Diesel verbaut. Auch manche Boote haben den VW-Diesel an Bord.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melmag 25.09.2015, 14:35
9. Alle

es sind ALLE Dieselautos betroffen. Diesel ist Dreck, wer das nicht sieht ist vorsätzlich blind. Ein Diesel vor mir in der Schlange kann nachhaltig den Tag verderben. und natürlich wird mit den Dingern gestocht wie wahne weil es ja soviel Fahrspass bereitet. Es wird beim Auto in jeder Disziplin mit weltfremden Tests betrogen und gelogen. Zum Wohle der Wirtschafz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9