Forum: Wirtschaft
Abgasausstoß: VW-Manipulation betrifft auch Transporter
Volkswagen

Volkswagen hat offenbar nicht nur bei Diesel-Pkw den Abgasausstoß manipuliert. Laut Verkehrsminister Dobrindt sind auch leichte Nutzfahrzeuge betroffen.

Seite 2 von 9
leser008 25.09.2015, 14:38
10. Welche Überraschung

Welche Überraschung jetzt aber auch. Wenn in den T4 Büschen diese Dieselmotoren, ich glaube, EA 138, verbaut sind, ist auch die entsprechende Steuersoftware installiert. Oder glaubt ihr, VW lässt extra eine spezielle VW Bus Software für Millionen Euro schreiben und testen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.nett 25.09.2015, 14:38
11. Gute Nase....

Zitat von Klartext007
das war zu vermuten. Jeder, der das Pech hat, hinter einem VW-Bus herzufahren (egal ob alt oder neu) wird das bestätigen. Nase zu und durch! Arme Umwelt.
Ach, Sie können Stickoxide riechen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diefreiheitdermeinung 25.09.2015, 14:39
12. Dieser Satz klingt nun wie Hohn:

"Vorsprung durch Technik" - durch Technikmanipulation so scheint es. Ja das "made in Germany" vielleicht führt diese Sache zu etwas weniger Arroganz und Angebertum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 25.09.2015, 14:46
13.

Zitat von Klartext007
das war zu vermuten. Jeder, der das Pech hat, hinter einem VW-Bus herzufahren (egal ob alt oder neu) wird das bestätigen. Nase zu und durch! Arme Umwelt.
Glaube versetzt Berge, oder eben bildet ein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.cotton 25.09.2015, 14:47
14. Dieseldreck

Zitat von melmag
es sind ALLE Dieselautos betroffen. Diesel ist Dreck, wer das nicht sieht ist vorsätzlich blind. Ein Diesel vor mir in der Schlange kann nachhaltig den Tag verderben. und natürlich wird mit den Dingern gestocht wie wahne weil es ja soviel Fahrspass bereitet. Es wird beim Auto in jeder Disziplin mit weltfremden Tests betrogen und gelogen. Zum Wohle der Wirtschafz.
Da muß ich Ihnen leider zustimmen.
Mit dem Dieselmotor wird der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben.
Klimakiller oder Menschen- bzw Gesundheitskiller, eine der Beiden "Trumpfkarten" hält jeder, der Auto fährt in der Hand.
Nox ist cancerogen, fragen Sie einmal in der Onkologie nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BensO 25.09.2015, 14:48
15. Gleiche Motoren, gleiche Nachbehandlung!

Die Motoren werden in ganzen den 12 Marken Konzern verwendet. Auch die Transporter nutzen diese Motoren wo die selbe Technik vorkommt nur ggf. geänderte Übersetzung wegen des Gewichts. Aber JEDER Autobauer betrügt auf eine gewisse Art. Z.B. beim Verbrauch sind alle mir bekannten Marken am betrügen, da dessen Messung Verbrauchsoptimiert sind. Heißt: in Hallen mit geänderten Aerodynamische Grill, Reifen, vielleicht sogar Software.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausvonallen 25.09.2015, 14:49
16. Ansprüche?

Welcher ersatzfähige Schaden soll da eigentlich dem Einzelnen entstanden sein? Anders als in USA werden in D immatrielle Schäden nur sehr eingeschränkt ausgeglichen. Wenn überhaupt.

Lustig ist die Transportergeschichte allerdings schon. Vor allen, weil die lohas-SUV-Hasser in frisch getrifizierten Stadtvierteln überhaupt kein Problem damit haben so eine Dreckschleuder als politisch korrekt darzustellen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Clemens August Brühl 25.09.2015, 14:49
17. Neu - neu - neu

VOLKSWAGEN DIESEL, gebaut nach DEUTSCHEM REINHEITSGEBOT

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinläufer 25.09.2015, 14:49
18. Lasst die Kirche im Dorf!

Mein Gott, was für ein Theater um diese KLEINIGKEITEN mit den Abgaswerten. Ich finde, das ist viel zu sehr aufgebauscht durch Medien und Politik. Worüber reden wir denn? Die Abgaswerte sind etwas schlechter im Normalbetrieb. Na und?! Die Autos sind deutlich besser geworden bei den Abgasen, als noch vor 20, 30 Jahren. Das merkt man, wenn man mal hinter einem Oldtimer herfährt. Ein Riesenfortschritt. Unsere Luft ist sauber. Nicht, wie in China oder andernorts. Außerdem läuft in der Welt mit Kriegen, Terrorismus und Armut derzeit soviel schief, dass mir dieses Problem lächerlich klein vor kommt! Also: Lasst die Kirche im Dorf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 25.09.2015, 14:49
19.

Zitat von GesunderMenschenverstand
VW mutet uns Bürgern (und dem Rest der Umwelt, Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen etc.) also zu, Abgasbelastete Luft in einem Umfang einzuatmen, die der Gesetzgeber als zu hoch eingestuft hat. Das ist kein Betrug an den Käufern der Fahrzeuge, sondern an der Allgemeinheit. Ich verlinke ungern auf die WELT, aber letzte Woche gab es da einen Artikel, der aufzeigt, dass Schadstoffe durch Verkehr ein größeres Gesundheitsproblem sind als Unfälle: http://www.welt.de/gesundheit/article146534810/Mehr-Tote-durch-verpestete-Luft-als-durch-Unfaelle.html
Sie liegen prinzipiell richtig, aber dennoch falsch

Zum einen ist es nicht nur VW, welche dem Bürer "zumuten" höhere Schadstoffemmissionen einzuatmen als "erlaubt", zum zweiten stellt sich eher die Frage, wieso es die Hersteller gar nicht schaffen, unter realbedingungen Motoren zu bauen, die die Normen erfüllen

Wir könnten wieder mal Gutmensch spielen und genau so wie bei der Energiewende die Ökopeitsche ansetzen, sollten uns darüber aber im klaren sein, dass der Kaufanreitz für größere Fahrzeuge erlischt, wenn nur noch Zwergenmotoren die Normen erfüllen

Bmw, Porsche, Mercedes wären allesamt Pleite

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9