Forum: Wirtschaft
Abgasskandal: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen VW-Führungsriege
Jens Wolf / DPA

Hat die VW-Führung bewusst zu spät über Ausmaß und Folgen des Abgasskandals informiert? Ja, sagt die Staatsanwaltschaft Braunschweig - und erhebt Anklage gegen VW-Chef Herbert Diess - und seinen Vorgänger Martin Winterkorn.

Seite 3 von 7
spmc-135322777912941 24.09.2019, 13:13
20. Warum nur Anklage wegen des Wohls der Aktionäre

Zitat von girt
Interessant, dass hier nur Anklage gegen die Verantwortlichen erhoben wird, wenn es um das Wohl der Aktionäre geht.
Die -aktionäre haben eben Strafantrag gestellt und dafür schon ordentlich Geld an die Anwälte bezahlt nachdem sie wegen der wahrscheinlichen Lügen der Herren Winterkorn schon um beträchtliche Beträge gebracht worden sind. Wo ist denn den Käufern von VW Dieselfahrzeugen Schaden entstanden ? Ach, der -Wiederverkaufswert ist ge. sunken ! Meiner auch, und ich habe keinen VW sondern sogar ein ausländisches Produkt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phiasko76 24.09.2019, 13:13
21. Wenn..

.. jetzt auch noch irgendwer in diesem Land an die geschädigten Kunden denkt und sich gerichtlich darum kümmert, dass angemessen und möglichst zeitnah entschädigt werden, wäre ich nicht unerfreut..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enfield 24.09.2019, 13:14
22. Achja?

Zitat von dirkcoe
Der VW Konzern ist sicher gut beraten Diess umgehend aus dem Spiel zu nehmen und endlich einen personellen Neuanfang durchzuführen. Das ganze Blockieren der Aufklärung und Vertuschen schadet dem gesamten Unternehmen.
Sehe ich genau anders! Diess IST der personelle Neuanfang! Diess kommt nicht aus dem VW Filz und hat sich nach zwei Chefs (Winterkorn und Müller) endlich an der Spitze daran gemacht, diesen Konzern um 180 Grad zu drehen - ob er das schafft, ist noch längst nicht sicher aber sicher ist, dass NUR er es schaffen kann. Es wäre eine Katastrophe, wenn Diess gehen müsste - für die gesamte Autoindustrie, für Deutschland und VW sowieso. Es gibt derzeit m.M.n. weltweit keine Persönlichkeit in der (Automobil-)Industrie, die auch nur ansatzweise an Diess herankommt! Das wissen aber alle, die es wissen müssen....und es liegt ja auf der Hand, dass Diess keine Verantwortung in diesem Skandal trägt. Also alles gut :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-135322777912941 24.09.2019, 13:17
23. Merkwürdige Vorstellung

Zitat von j.polz
habe allerdings Zweifel daran, daß sich "ethisch handelnde" Manager an den höchsten Positionen der Wirtschaft halten können, wenn sie nur deshalb dahin kamen, weil sie für viel Geld zu machen, bereit waren, so ziemlich alles zu tun
Na, Sie haben aber eine eigentümliche Meinung von Führungskräften in der Wirtschaft. Ich war viele Jahre in leitender Position bei einem grossen US Unternehmen tätig und durfte jedes Jahr eine Erklärung unterschreiben dass ich mich an die Gesetze der USA und der jeweiligen Gastländern halten werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcnu, 24.09.2019, 13:20
24. Ein neuer Vorsitzender wird wieder aus dem gleichen Konzern kommen

und weiß natürlich wieder nichts über diesen Skandal. Einen Neuanfang kann es nur geben mit neuem Personal, das bisher nicht in diesem Unternehmen tätig war. Das wird aber wohl in der Praxis nicht passieren. Und solange der Kunde immer noch die Autos dieser Firma (inkl. Audi, Skoda, Seat, ... mit zum Großteil identischen Motoren) kauft, läuft das Geschäft gut und die Boni winken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 24.09.2019, 13:28
25. Ach wie integer und (selst-)gerecht

Zitat von anonymerkrankonstrukteur
Als ehemaliger Besitzer eines Betrugsdiesels finde ich den Schritt richtig und das Verfahren darf nicht in einer absurden Strafzahlung, die von einer Versicherung getragen wird, enden. Schließlich wurde so aktive Enteignung ohne Gegenleistung betrieben. Diese Leute haben made in Germany, sichere Arbeitsplätze und Volksvermögen unwiederbringlich vernichtet. Mein Fazit nie wieder ein deutsches Auto Diese Managementkurzsichtigkeit wurde auf dem Rücken aller Deutschen ausgetragen. Deutschland hat durch solche „Manager“ verloren.
Und Sie tragen es jetzt auch auf dem Rücken der Arbeiter/Angestellten aus. Scheißegal, hauptsache ich kann meine Empörung ausleben.

Sie vernichten damit auch sichere Arbeitsplätze und Volksvermögen - und das vielleicht aus genau so "niedrigen" Gründen wie VW.

Und womöglich glauben Sie tatsächlich, dass die nicht-deutschen Hersteller tatsächlich nicht beschissen haben. Das ist aber so wie zu glauben, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 24.09.2019, 13:33
26.

Zitat von Stupormundifish
Die Gesundheit der von den Abgassschleudern betroffenen ist also nicht justiziabel, auch nicht die Verluste der Kunden. Aber jene der Anleger. Das ist jetzt überraschend, da kenne ich unseren Rechtsstaat aber anders. Wie außergewöhnlich.
Es gab keine Gesundheitsgefährdungen und keine Schäden für Kunden.....möglicherweise aber Verstöße gegen Kapitakmarktregeln

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 24.09.2019, 13:34
27.

Zitat von dummzeuch
... Schaden der Anleger kümmert, wenn schon der Schaden der Käufer allen egal ist.
Von welchen Schäden für Käufer reden Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 24.09.2019, 13:35
28. Haben Sie noch nichts

Zitat von dummzeuch
... Schaden der Anleger kümmert, wenn schon der Schaden der Käufer allen egal ist.
von der Sammelklage gegen VW durch
Verbraucherschutz-Organisationen gehört?!?
Sie leiden unter selektiver Wahrnehmung. Leider!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 24.09.2019, 13:35
29. So und gleich.

Zitat von spmc-135322777912941
Die -aktionäre haben eben Strafantrag gestellt und dafür schon ordentlich Geld an die Anwälte bezahlt nachdem sie wegen der wahrscheinlichen Lügen der Herren Winterkorn schon um beträchtliche Beträge gebracht worden sind. Wo ist denn den Käufern von VW Dieselfahrzeugen Schaden entstanden ? Ach, der -Wiederverkaufswert ist ge. sunken ! Meiner auch, und ich habe keinen VW sondern sogar ein ausländisches Produkt
"Wo ist denn den Käufern von VW Dieselfahrzeugen Schaden entstanden ? Ach, der -Wiederverkaufswert ist gesunken !"...so wie bei Aktien auch...das Papier ist immer noch da, nur der "Wiederverkaufswert ist gesunken"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7