Forum: Wirtschaft
Abgastests: VW-Chef Müller nennt Experimente "unethisch und abstoßend"
DPA

Volkswagen-Chef Matthias Müller hat sich für die Abgas-Experimente an Affen entschuldigt. Es gebe Dinge, "die tut man schlicht nicht".

Seite 2 von 8
WolfThieme 29.01.2018, 21:28
10. Oops

Müller wusste von nichts, sein Vorgänger, wie hieß er noch, wusste auch von nichts. Japanische Verbeugung, sorry Leute, abgehakt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heilewelt 29.01.2018, 21:28
11. Lieber Herr Müller,

nicht nur ihre Experimente sind "unethisch und abstoßend", auch Sie sind das. Nur schade, daß Sie sich nach wie vor unter dem Deckmantel unserer jetzigen Regierung verstecken können. Eine ehrliche und halbwegs volksnahe Regierung hätte Sie schon längst entsorgt. Sorry liebes Forum, habe ich da was falsch verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mäxwell 29.01.2018, 21:31
13. saubere Luft

Die Menschen auf den Straßen und in den Städten haben keine Lust mehr diesen "Dreck" einzuatmen. Reizungen der Schleimhäute und Atemwege etc. Dafür werden keine Tierversuche benötigt. Das bekommen die Menschen am eigenen Leib schon zu spüren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aldipower 29.01.2018, 21:32
14. Auch diese Werte waren gefälscht

Der eigentliche Skandal ist, das hier die Motoren ebenfalls wissentlich und absichtlich in einen Prüfmodus geschaltet wurden, so das nicht ganz so schädlich Abgase bei dem Test entstehen. Wie beim Diesel-Skandal halt auch.
Die Prüfer haben hier also absichtlich das Leben der Affen in Kauf genommen, obwohl sie wußten, daß die Ergebnisse sowieso nicht korrekt sind.
Warum das in dem SPON-Artikel mit keiner Zeile erwähnt wird ist mir schleierhaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helro56 29.01.2018, 21:34
15. solange in D. Vorstände und Aufsichtsräte sich......

mit deren ''Unwissenheit'' aus Betrug herausreden können, wird sich NICHTS ändern ! nur eine nachhaltige
Haftungsklausel, auch auf deren Privatbesitz könnte dies vermutlich ändern und zu einer Besserung der
inzwischen fast unerträglichen Zustände in D. beitragen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernesto c 29.01.2018, 21:36
16. unethisch

Die Existenz dieser Tests zeigt die ganze Erbärmlichkeit der deutschen Autoindustrie im Jahr 2018 - deutsches Vorzeigeindustrie, deutsches KnowHow. Die Automanager, die solche Tests angeordnet hatten, offensichtlich mit der wissenschaftlichen Frage, ob Dieselabgase gesundheitsschädlich seien, sollte man 1 Stunde lang bei laufendem Dieselmotor in eine Garage sperren. Die wissenschaftliche Frage wäre nach dieser Stunde beantwortet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkglass 29.01.2018, 21:42
17. Schon wieder hat niemand etwas gewusst

Niemand hat etwas gewusst.
Alle sind total überrascht.
Die Tat eines Einzelnen, der im Verorgenen gehandelt hat?
Wir werden sehen.
Es wird wieder schonungslos aufgeklärt und dann alles publik gemacht.
Das hat ja schon mal funktioniert ... oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Septic 29.01.2018, 21:47
18. Kein Auto von diesen Leuten kaufen

Das ist die einzige Sprache die verstanden wird. Ich kaufe jedenfalls kein Auto von diesen Firmen mehr. Irgendeine Konsequenz muss diese Anhäufung von Skandalen haben sonst machen die einfach weiter so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dt69555899 29.01.2018, 21:47
19. Respekt VW Chef Müller - was sagen die Kollegen von BMW und Daimler ??

... das wäre wirklich super, wenn sich alle so positionieren würden ... keine Tierversuche mehr .... Danke :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8