Forum: Wirtschaft
Abgeschlagene Restaurantkette: Vapiano muss Jahresabschluss erneut verschieben
DPA

Am kommenden Freitag wolle die Restaurantkette Vapiano seine mit Spannung erwartete Bilanz vorlegen - nachdem sie schon einmal verschoben wurde. Doch offenbar sind Finanzierungsfragen noch immer ungeklärt.

Seite 1 von 3
Draw2001 01.05.2019, 10:31
1. Gehen Sie mal zu VAPPIANO.......

Betrachten Sie selbst die Menge der Unzulänglichkeiten. Und eines werden Sie nie sehen: Einen lächelnden Mitarbeiter. In so einer Atmosphäre ißt man nicht gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus. 01.05.2019, 10:32
2. Jahresabschluss 2018,Finanzierung 2019

ich verstehe nicht, warum für letztes Jahr kein Jahresabschluss gemacht werden kann. Soll rückwirkend in 2018 finanziert werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 01.05.2019, 10:47
3. Der Zauber blieb mir verborgen

Wo soll denn das Erfolgskonzept sein? Zwei mal war ich in einer Filiale von Vapiano zur Nahrungsaufnahme. Einmal in Oslo, weil es dort preislich noch zu verkraften war und einige Jahre später in Düsseldorf, weil es mein Mitesser so gerne wollte. Beide Male bescherten mir ein zwiespältiges Gastronomieerlebnis.

Was soll diese seltsame Verzehrkarte, die mir von einer verdächtig gut gelaunten Rezeptionistin gereicht wurde? Dazu die Frage, ob ich mich auskenne. Falls nicht, wurde ich gnädig in den inneren Zirkel der Fanschaft aufgenommen durch Erklärung der speziellen Bestellrituale. Aha. Ich muss also vor der jeweiligen Küche anstehen, wo mir von sicher sehr motivierten Köchen Nahrungsmittel nach exakt vorgegebenen Rezpturen zubereitet werden. Die Pasta war beide Male grauenvoll. Fettig. Klebrig. Und sie lag im Magen wie Spritzbeton. Nein, ich würde nichts vermissen, wenn dieses "Systemrestaurant" bald verschwände. Es ist McDonalds in italienischer Verkleidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mghi 01.05.2019, 11:02
4. Mehr Schein als Sein

dem Kommentar #1 ist nicht viel hinzuzufügen. Gute Idee mit den frischen mediterranem Dingen. Umsetzung, d.h. Service im Vergleich zum Preis, Umgang mit Mitarbeitern etc. : ungenügend. Es ist letztlich genauso eine Abzockerbude wie nahezu alle sog. Systemgastronomen. Ich habe mich letztens mit ein paar Studenten, die dort gearbeitet haben unterhalten: unterirdisch. Es ist kein Verlust für unsere Essenskultur, wenn dieser Laden von der Bildfläche verschwindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kai_lambeet 01.05.2019, 11:09
5.

Zitat von Gluehweintrinker
Die Pasta war beide Male grauenvoll. Fettig. Klebrig. Und sie lag im Magen wie Spritzbeton.
Ohja, ich war letztes Jahr auch zum ersten mal dort. Die Pasta war grausam, kurz in warmes Wasser getunkt, noch mehr als halb roh (sollte bestimmt al dente darstellen?) und zu einem fetten Klumpen verklebt.

Nein, nie wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zorngibel 01.05.2019, 11:23
6. Dankbar für glutenfreies Angebot

Als Zöliakie-Patient bin ich dankbar für das glutenfreie Angebot, das Vapiano vorhält. Ambiente und Atmosphäre wären sicher verbesserungswürdig. Was die kulinarische Qualität betrifft, sollten sich die Kritiker vor Augen halten, dass eine Kette wie Vapiano natürlich keine Gourmet-Tempel unterhält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Objectives 01.05.2019, 11:27
7. Kastatrophal

Wer geht bitte schön noch zu Vapiano essen? Das Konzept ist nicht aufgegangen und die Insolvenz ist absehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
könig der jogis 01.05.2019, 11:35
8. Abgeschlagen?

Was bitte ist eine " abgeschlagene Restaurantkette" ?
Haben die Sprachschnitzer mal wieder Probleme mit teutche Sprech?
Dann würde ich einen VHS-Deutschkurs empfehlen.
Was soll diese seltsame Verzehrkarte, die mir von einer verdächtig gut gelaunten Rezeptionistin gereicht wurde? Dazu die Frage, ob ich mich auskenne. Falls nicht, wurde ich gnädig in den inneren Zirkel der Fanschaft aufgenommen durch Erklärung der speziellen Bestellrituale. Aha. Ich muss also vor der jeweiligen Küche anstehen, wo mir von sicher sehr motivierten Köchen Nahrungsmittel nach exakt vorgegebenen Rezpturen zubereitet werden. Die Pasta war beide Male grauenvoll. Fettig. Klebrig. Und sie lag im Magen wie Spritzbeton. Nein, ich würde nichts vermissen, wenn dieses "Systemrestaurant" bald verschwände. Es ist McDonalds in italienischer Verkleidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thememleser 01.05.2019, 11:46
9. Vapi-was?

Ich muss gestehen, von Vapiano noch nie gehört zu haben.
Nudeln kann ich mir auch zu Hause kochen. Möchte ich mal
lecker mediterrane Essen gehen, tut´s auch der Italiener um die Ecke.

Wegen meiner könnten noch mehr von diesen Franchise-Nahrungsmittel-Aufnahmebuden ihre Läden dicht machen.Alleine schon, die Vorstellung, dass jedes "Gericht" in solch einer Systemgastronomie, weltweit gleich aussieht und schmeckt, empfinde ich als abschreckend.

Mal ganz von den Knebelverträgen, Arbeitsbedingungen, Bezahlung der Mitarbeiter.... abgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3