Forum: Wirtschaft
Abhängigkeit von Russland: Europa könnte Gasboykott nur kurz durchhalten
AP

Politiker und Ökonomen behaupten, Europa sei nicht allzu abhängig von russischem Gas. Das könnte sich schnell als Wunschdenken erweisen. Eine Marktanalyse zeigt: Manche EU-Länder würden einen Lieferstopp nur wenige Tage überstehen - auch Deutschland träfe es hart.

Seite 1 von 31
divStar 25.03.2014, 15:50
1. Wir könnten immer noch..

..die Atomkraftwerke wieder anwerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernie78 25.03.2014, 15:51
2. Wir Europäer müssen den Kopf hinhalten...

Zitat von sysop
Politiker und Ökonomen behaupten, Europa sei nicht allzu abhängig von russischem Gas. Das könnte sich schnell als Wunschdenken erweisen. Eine Marktanalyse zeigt: Manche EU-Länder würden einen Lieferstopp nur wenige Tage überstehen - auch Deutschland träfe es hart.
und schmerzliche sanktionen gegen Rußland durchführen. Der Auslöser ist der Wunsch der amerikaner nach immer weiterer Osterweiterung. Europa muß seine eigenen Interessen verfolgen und nicht immer für die wünsche der usa büßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nocheinforist 25.03.2014, 15:53
3. China sagt danke ...

... und freut sich, das russische Gas kaufen zu können. Dann verdient Putin trotzdem und die Europäer haben sich in die selbstgeschaufelte Grube geworfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 25.03.2014, 15:53
4. Klar doch...

Aber Obama, der alte Schwätzer, hat ja Energielieferungen versprochen und Merkel vertraut ihm für alle Zeiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laurenz-von-arabien 25.03.2014, 15:54
5. Dem SPON sei Dank

Klare Ansage. Die meisten fossilen Brennstoffe sind nicht in der Hand demokratischer Regime, da wird es bald schwierig mit dem ethischen Import.
Was machen wir, wenn die schiitischen Mehrheiten in den bestimmten Ölstaaten (Saudi-Arabien, Bahrein etc.) Autonomie wollen und zur UNO gehen oder wie in der Ukraine putschen? Wie unangenehm.
Wer Globalisierung und Freizügigkeit will, muß mit Abhängigkeiten rechnen. Autarkie ist der absolute Gegner der Globalisierung. Da haben wir ein fettes Paradoxon in unserer Medienwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 25.03.2014, 15:55
6.

Zitat von sysop
Politiker und Ökonomen behaupten, Europa sei nicht allzu abhängig von russischem Gas. Das könnte sich schnell als Wunschdenken erweisen. Eine Marktanalyse zeigt: Manche EU-Länder würden einen Lieferstopp nur wenige Tage überstehen - auch Deutschland träfe es hart.
Ja und! Dann sollte die EU an dieser abhängigkeit aber ganz schnell was ändern.

Russland würde es aber wohl noch härter treffen! Wenn es kein geld mehr für gas gibt dann ist russland innerhalb von 1 woche pleite wenn man berichten glauben darf wie dem hier auch. Dann hätte herr putin aber ein ganz großes problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sysiphus-neu 25.03.2014, 15:55
7. Wer zahlt die Zeche?

Neben der Frage, welches Land wie lange einem Lieferboykott standhalten könnte, gibt es noch eine zweite.
Wer zahlt eigentlich die Zeche für die völlig verfehlte Russlandpolitik der EU? Der Ölpreis hat schon kräftig angezogen und wenn Russland die Pipelines im Rahmen eines Wirtschaftskrieges zudrehen würde, ginge der Gaspreis durch die Decke. Dann müssten alle europäischen Verbraucher sehr, sehr tief in die Tasche greifen - nur um die Befindlichkeiten unserer transatlantischen Funktionseliten aus Politik und veröffentlichter Meinung zu hätscheln.
Den Schaden haben wir - den Nutzen die USA und China. Vielen Dank für dieses Politkversagen, liebe EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayernmuenchen 25.03.2014, 15:57
8. und das alles

wegen der Ukraine! !
Was geht uns dieses bankrotte und korrupte Land überhaupt an?
Die Anbindung an Europa liegt in erster Linie im Interesse der USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epic_fail 25.03.2014, 15:57
9.

Zitat von sysop
Politiker und Ökonomen behaupten, Europa sei nicht allzu abhängig von russischem Gas. Das könnte sich schnell als Wunschdenken erweisen. Eine Marktanalyse zeigt: Manche EU-Länder würden einen Lieferstopp nur wenige Tage überstehen - auch Deutschland träfe es hart.
Russland könnte dem Boykott finanziell auch nur kurz standhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31