Forum: Wirtschaft
Abkommen mit der Schweiz: Deutsche müssen auf Schwarzgeld bis zu 41 Prozent Steuern z
REUTERS

Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.

Seite 1 von 37
gaiusbonus 05.04.2012, 12:55
1. Viel zu milde ...

Wer nicht bereit ist, dem System dem er den Reichtum verdankt den Anteil zu geben der vorher veranschlagt war, sollte alles genommen werden. Alles andere ist Klientelschutz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fisschfreund 05.04.2012, 12:56
2. warum...

Zitat von sysop
Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.
...wird Schwarzgeld nicht komplett eingezogen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr. ch. bernhart 05.04.2012, 12:59
3. falls das Volk zustimmt

Der Vertrag wird niemals in Kraft treten. Dagegen werden wir das Referendum ergreifen und somit kommt es zur einer Volksabstimmung. Das arme Deutschland verfügt über keine Sympathien mehr in europe auch nicht inder Schweiz. Jedenfalls müssten sich die deutschen Politiker sowie die Bild Zeitung zuerst für ihre Hetze entschuldigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepito_sbazzeguti 05.04.2012, 12:59
4. Euphemismus

Warum verwendet SpOn immer noch den Euphemismus "Steuersünder"? Sollte es nicht auch bei Ihnen "Wirtschaftskriminelle" heißen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inqui 05.04.2012, 13:00
5. an wen

Zitat von sysop
Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.
geht eigentlich dann die Steuereinnahme?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 05.04.2012, 13:00
6. 41 Prozent ist nicht genug!

Zitat von sysop
Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.
Immerhin, aber das zahle ich monatlich an Steuern und Abgaben auf mein überschaubares Gehalt. Und ich habe nicht versucht, den Staat in großen Rahmen zu bescheissen. Also, ich finde, man sollte einmalig einen Strafaufschlag (für die Straffreiheit) erheben und so insgesamt auf mindestens 50 % kommen. Da kann sich keiner beschweren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feb1958 05.04.2012, 13:01
7. Hervorragende Idee...

Zitat von gaiusbonus
Wer nicht bereit ist, dem System dem er den Reichtum verdankt den Anteil zu geben der vorher veranschlagt war, sollte alles genommen werden. Alles andere ist Klientelschutz!
100% Zustimmung. Rabatte für Steuerhinterzieher sind moralisch, logisch und juristisch nicht erklärbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eldani 05.04.2012, 13:01
8. lustig

Zitat von sysop
Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.
das entspricht ja noch nicht mal dem Spitzensteuersatz, ... sollte ich also mal in die Verlegenheit kommen, in diese Sphären auftzusteigen (oder bin ich es gar?), dann sollte ich also besser die Kohle in die Schweiz schaffen? Und käme dann immer noch günstiger weg, als wenn ich das hier ordungsgemäß angebe?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubenvergifter 05.04.2012, 13:01
9. ...

Das ist so, als würde man einem Dieb, der zwei Fernseher gestohlen hat, zur "Strafe" einen wieder abnehmen.

Das diese wohlhabenden aber leider erwiesenermaßen asozialen Geschöpfe mit Samthandschuhen angefasst werden, sagt viel über unsere Bananenrepublik Deutschland und über die Schweiz aus.

Zitat von sysop
Das Schwarzgeld deutscher Steuersünder in der Schweiz soll höher besteuert werden als bisher geplant. Der Höchstsatz steigt von 34 auf 41 Prozent. Ein entsprechendes Abkommen haben Vertreter beider Staaten unterzeichnet. Außerdem werden nun auch Erbschaften erfasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 37