Forum: Wirtschaft
Absatzprobleme: Apple will offenbar Produktion von iPhone X halbieren
REUTERS

Das iPhone X scheint sich schlechter zu verkaufen als erwartet. Nun will Apple einem Bericht zufolge die Produktion um die Hälfte drosseln. An der Börse sorgte die Nachricht für Panik.

Seite 1 von 10
ingo.adlung 30.01.2018, 09:24
1. Die Preispolitik bei Apple ...

... ist vollkommen aus dem Ruder gelaufen. Früher waren die Geräte richtungsweisend. Heute nur noch teuer. Und das sage ich als iPhone Besitzer. Ich jedenfalls habe die aktuelle Gerätegeneration erst mal ausgelassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr3ih3it 30.01.2018, 09:24
2. Wenn wundert es?

Das iPhone X kostet in der 64GB Ausführung ca. 1.150 €, mit einem Vertrag bei einem deutschen Mobilfunkanbieter im Durchschnitt 75€ im Monat. Das ist fast die halbe Finanzierungsrate meines Autos. Ich schätze mal schwer das ist schlicht zu teuer. Selbst für den amerikanischen und europäischen Markt. Von anderen Märkten mal ganz abgesehen. Ich denke Apple hat mit den 1000€ einfach die magische Grenze überschritten. Dabei kann das iPhone X nicht besonders viel mehr als ein iPhone 8, welches die deutlich günstigere Alternative ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pmp 30.01.2018, 09:28
3. Hochmut kommt vor dem Fall

Bei einem Preis von 1300€ gehen wohl selbst viele Apple-Jünger auf Distanz zu ihrer Sekte. Ein angebissener Apfel fault und fällt vom Baum.
Ach mir würden noch so einige Phrasen einfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauausdo 30.01.2018, 09:28
4. Ein Ein-Quellen-Beitrag?

Es gibt auch Quellen, die sagen Nikkei Review bringe diese Geschichte häufiger mit verschiedenen iPhone-Modellen. Nur gestimmt habe sie noch nie.
http://iphone.appleinsider.com/articles/18/01/29/another-january-another-misleading-iphone-supply-cuts-story-from-nikkei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haref 30.01.2018, 09:29
5. Wer solche Preise

für ein Smartphone aufruft, der sollte sich dann nicht wundern, wenn das Produkt nicht von vielen Verbrauchern gekauft wird, sondern von wenigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hefe21 30.01.2018, 09:31
6. Must not have the Applemus

Ist es die Möglichkeit, da scheint die Menschheit ja gescheiter zu sein, als vermutet. Verweigert in grösserem Stil, sich für DM 2.500,00 (!) (in Euro woass is goar net, c/o Grünwald) einen Minicomputer mit Telefonfunktion zuzulegen.
Und bevor wieder jemand die Suche nach verlorenen Börsenwert aufnimmt oder gar eine Verlustanzeige aufgibt: keine Sorge, da sind nur ein paar Prozent von der fiktiven Finanzierungsanforderung der Finanzware Apple weggebrochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tadano 30.01.2018, 09:36
7.

Ich hatte auch vor mir das neue iPhone zu kaufen. Aber für ein bisschen neues Design und die Gesichtserkennung, die kein Mensch braucht 1.400€ zu zahlen, war mir doch etwas viel. Wenn sich Apples Innovationen nur auf die Preisgestaltung beschränken muss man sich nicht wundern dass die Kunden nicht mehr kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aviation1988 30.01.2018, 09:36
8. Zu teuer

Das iPhone X ist einfach zu teuer. So schön seine Funktionen etc. auch sind. Auch mit einem Vertrag bezahlt man mindestens den vollen Preis über die Vertragslaufzeit verteilt.
Vor kurzem konnte man dann noch lesen, wie viele Milliarden Dollar Apple aus dem Ausland wieder in die USA geholt hat. Wer so viel Kapital besitzt, sich monströse Zentralen baut und die Preise des neuen IPhones so hoch ansetzt muss sich nicht über sinkende Verkaugszahlen wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plagiatejäger 30.01.2018, 09:38
9. wird Apple 2018 zum Nokia 2.0

einst war Nokia der absolute Platzhirsch bei Handys - und plötzlich alt und langweilig. Jetzt droht Apple das gleiche Schicksal, kann sich natürlich auch noch 5 Jahre hinziehen, aber seit dem iPod und iPhone kam halt keine Innovation aus dem ehemals kleinen Obstkonzern, der mal so hip war. Wird spannend, wer Apple als Marke einmal ablösen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10