Forum: Wirtschaft
Absturz trotz Abwrackprämie?

Trotz Abwrackprämie hat VW zehn Prozent seines Umsatzes eingebüßt. Wie findet die Autobranche aus der Krise?

Seite 39 von 47
soohah 31.07.2009, 21:57
380. VOLKSwagen

Zitat von altruist
mal ganz zynisch; mit volk war das deutsche volk gemeint-so hatten sich das die Gründerväter gedacht, als sie die herman-göring-stadt bauten. muss mich wundern,das noch keine institution gefordert hat den konzern wie die ig-farben zu zerschlagen und den erlös zu stiften-wenn sie wissen,was ich meine.
Jedoch ist der Golf das in Deutschland am meisten zugelassene Auto. Irgend etwas muss der Wagen ja haben?!
Zudem wird er in Deutschland produziert.

Beitrag melden
Balagan 01.08.2009, 08:52
381.

Zitat von sysop
Trotz Abwrackprämie hat VW zehn Prozent seines Umsatzes eingebüßt. Wie findet die Autobranche aus der Krise?
VW wird das überleben.
Gebrauchtwagenhändler möchte ich in Zeiten der Abwrackprämieninflation aber nicht sein.
Umweltminister auch nicht.

Beitrag melden
Rainer Daeschler 01.08.2009, 10:37
382.

Zitat von Balagan
VW wird das überleben. Gebrauchtwagenhändler möchte ich in Zeiten der Abwrackprämieninflation aber nicht sein. Umweltminister auch nicht.
Warum nicht Umweltminister? Der bekommt seine Bezüge völlig unahhängig davon, welchen Unfug er anrichtet.

Beitrag melden
malbec freund 01.08.2009, 12:32
383.

Zitat von Balagan
VW wird das überleben. Gebrauchtwagenhändler möchte ich in Zeiten der Abwrackprämieninflation aber nicht sein. Umweltminister auch nicht.
1. die große Zeit der Gebrauchtwagenhändler kommt ja wieder, garantiert und schon bald.
2. der Absturz "trotz" würde ich eintauchen gegen "wegen"
3. VW wird es überleben, ja, aber wie ? Nur mit Millarden Zuschüssen.
4. Meine Analyse nach Ende der Abwrackprämie: Gute Nacht undd Kurzarbeit bei der Deutschen Auto Industrie, und herzlichen Glückwunsch an alle ausländischen Hersteller für den großen Extra-Kuchen an verkauften PKW in D.

Beitrag melden
Balagan 01.08.2009, 12:40
384.

Zitat von malbec freund
3. VW wird es überleben, ja, aber wie ? Nur mit Millarden Zuschüssen.
Das war VOR der Krise nicht anders. Die Konzerne in Deutschland gehören zum Öffentlichen Dienst und wurden schon immer mit staatlichen Euros zugeschüttet, um überleben zu können.

Beitrag melden
Balagan 01.08.2009, 12:40
385.

Zitat von Rainer Daeschler
Warum nicht Umweltminister? Der bekommt seine Bezüge völlig unahhängig davon, welchen Unfug er anrichtet.
Einwand angenommen.

Beitrag melden
der_sachse 01.08.2009, 15:33
386.

Zitat von trabajador5
in china ist vw marktführer und in brasilien zusammen mit fiat an der spitze. danach kommt gm erst mit weiten abstand und japaner und koreaner noch weiter hinten. naja, spiegelreporter haben halt nur die deutsche brille auf und können icht in globalen dimensionen denken. die hören nur abwrackprämie und vw und machen dann aus beidem eine schlagzeile. so als würde die welt an der deutschen grenze aufhören.
Es hieß doch nur, dass der Umsatz in Deutschland dank der Abwrackprämie nicht ganz so miserabel ausgefallen ist und dass man auf dem Weltmarkt (siehe ihre genannten Bsp.) gut aufgestellt ist. Aber ist natürlich klar, dass der Heimatmarkt nun mal unter besonderer Beobachtung stehen muss und nicht bloß das Gesamtergebnis. Vergleichen Sie mal, wie die Konkurrenz ihre Präsentationen abhalten.

P.S. Schon mal davon gehört, dass man eine ordentliche Schlagzeile benötigt, dass die Menschen auch den gesamten Artikel lesen?

Beitrag melden
rabenkrähe 01.08.2009, 20:55
387.

Zitat von malbec freund
1. die große Zeit der Gebrauchtwagenhändler kommt ja wieder, garantiert und schon bald. 2. der Absturz "trotz" würde ich eintauchen gegen "wegen" 3. VW wird es überleben, ja, aber wie ? Nur mit Millarden Zuschüssen. 4. Meine Analyse nach Ende der Abwrackprämie: Gute Nacht undd Kurzarbeit bei der Deutschen Auto Industrie, und herzlichen Glückwunsch an alle ausländischen Hersteller für den großen Extra-Kuchen an verkauften PKW in D.
.....

Na, hoffentlich gibt es diesen großen Einbruch! Da werden die Zeichen des Marktes ignoriert, da wird der bevorstehenden Wahl zuliebe eine u.a. wettbewerbsverzerrende Abwrackprämie erfunden und Daimler legt einen zweiten Quartalsverlust von über einer Milliarde Euro nebst einem Absatzrückgang von bald 50 Prozent hin, (woraufhin die Aktie mal so eben um acht Prozent steigt-:))) und alle tun, als sie die Krise überwunden. Ach ja, so nebenbei wird auch noch das vollpleite Opel gerettet, natürlich mit Unmengen an Staatsgeldern.
Nach der Wahl wird auch hier die Stunde der Wahrheit kommen, und diese Stunde sagt, daß weltweit etwa 30 Millionen Fahrzeuge mehr produziert als nachgefragt werden. Dagegen helfen dann auch keine Abwrackprämien und Pleiteverschleierungen mehr...
rabenkrähe

Beitrag melden
zwangsreunose 01.08.2009, 21:44
388.

Zitat von rabenkrähe
..... Na, hoffentlich gibt es diesen großen Einbruch! Da werden die Zeichen des Marktes ignoriert, ...
Mal ein paar gute 50er bis 125er Roller.

Geht auch nach Frankreich, Italien, Japan, China und Taiwan. Die Dinger sind voll im Kommen und echt gut. Müssen Sie mal je nach Führerschein probieren.

Beitrag melden
klaus1201 02.08.2009, 00:44
389. Wir...

Zitat von rabenkrähe
..... Na, hoffentlich gibt es diesen großen Einbruch! Da werden die Zeichen des Marktes ignoriert, da wird der bevorstehenden Wahl zuliebe eine u.a. wettbewerbsverzerrende Abwrackprämie erfunden und Daimler legt einen zweiten Quartalsverlust von über einer Milliarde Euro nebst einem Absatzrückgang von bald 50 Prozent hin, (woraufhin die Aktie mal so eben um acht Prozent steigt-:))) und alle tun, als sie die Krise überwunden. Ach ja, so nebenbei wird auch noch das vollpleite Opel gerettet, natürlich mit Unmengen an Staatsgeldern. Nach der Wahl wird auch hier die Stunde der Wahrheit kommen, und diese Stunde sagt, daß weltweit etwa 30 Millionen Fahrzeuge mehr produziert als nachgefragt werden. Dagegen helfen dann auch keine Abwrackprämien und Pleiteverschleierungen mehr... rabenkrähe
...haben keine Überproduktion, wir haben ein extremes Nachfragedefizit weil das Geld durch die extreme Akkumulation immer schneller in den Fianzsektor fliesst. Und mit SCHWARZ/GELB rennen wir ungebremst in "Brüning reloaded".

Beitrag melden
Seite 39 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!