Forum: Wirtschaft
Absturz trotz Abwrackprämie?

Trotz Abwrackprämie hat VW zehn Prozent seines Umsatzes eingebüßt. Wie findet die Autobranche aus der Krise?

Seite 42 von 47
malbec freund 05.08.2009, 16:38
410.

Zitat von Carguy
VW wird nach Auslaufen Der Abwrackprämie im nächsten Jahr unweigerlich deutlich ins Minus rauschen.
Genau deshalb vertrete ich hier die Meinung Sysop hätte die Frage so stellen müssen: "Absturz WEGEN Abwrackprämie" ?

Beitrag melden
alexl1966 05.08.2009, 20:34
411. Wer's glaubt...

Zitat von malbec freund
Genau deshalb vertrete ich hier die Meinung Sysop hätte die Frage so stellen müssen: "Absturz WEGEN Abwrackprämie" ?
....die Autoindustrie kann sich darauf verlassen, dass die Politik sie für systemrelevant hält. Da wird dann ganz schnell ein neuer Rettungsschirm aus dem Hut gezaubert. Wetten dass.....?

Beitrag melden
Regimekritiker 06.08.2009, 03:04
412. Könnte mir der arbeitslose Mathematiker ...

Zitat von ArbeitsloserMathematiker
Es muß nicht heißen "Absturz DURCH Abwrackprämie", sondern "Absturz DURCH Abwrackprämie". ...
... seine interessante These bitte mal genauer erklären? Ist das eine Art höhere Mathematik?

Beitrag melden
hook123 06.08.2009, 08:55
413. Mein Fehler...

Zitat von Michael KaiRo
Ups, Steinbrück, der andere Steini fordert das - aber diese Typen kann man halt leicht verwechseln.
...hab natürlich Finanzamateur SteinBRÜCK gemeint. Steinmeier ist bisher ja nicht durch Krawall auffällig geworden.

Und SteinBRÜCK legt auch schon wieder nach. Der Colt dampft noch, da gibt es gleich vor der Wahl schon wieder den nächsten Schuß: schwarze Listen mit bösen Ländern wegen der bösen Steuerhinterziehern, wie man heute morgen in der Zeitung liest. Sheriff SteinBRÜCK der Kämpfer für das Gute und die gerechte Sache. Die gespielte Erregung absolut oskarreif.

Tja, der Steinbrück läßt nichts aus um zu vertuschen, dass nicht ein paar Steuerflüchtlinge die Schuldigen an der Misere des Landes sind, sondern er und seine Untergangschefin Merkel die Milliarden den Banken hinterhergeworfen haben damit das Bonussystem im Vorstand nicht zusammenbricht und die Bankmanager, die Mover und Shaker, nicht unter eine Millionen netto im Jahr nach Hause gehen müssen oder am Ende diese Topelite der Entscheider ins Ausland abwandert, wo sie viele von uns sicher gerne sehen würde.

Ach du liebe Güte, hier kommt grade noch einer rein:

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...640746,00.html

Can't stop that man. Was eine Show. Den Managern wird es scheiß egal sein, solange Steinbrück & Kollegen weiter brav die Steuergelder zu Verfügung stellen und keine Regeln und Kontrollmechanismen für den Kapitalmarkt aufstellen und alles schön beim Alten bleibt.

Tja, Peer hättest Du mal früher nachgedacht und was gemacht, dann müsstest Du heute nicht im Tagesrhythmus den grellen machen. Abnehmen tut Dir das Gekeife eh keiner mehr.

Beitrag melden
Frank Wagner 06.08.2009, 09:17
414.

Zitat von alexl1966
....die Autoindustrie kann sich darauf verlassen, dass die Politik sie für systemrelevant hält. Da wird dann ganz schnell ein neuer Rettungsschirm aus dem Hut gezaubert. Wetten dass.....?
Mein alter Vorschlag wurde leider immer noch nicht in die Tat umgesetzt, dabei würde er nicht nur die Autoindustrie retten :
Der Staat bestellt bei Opel und Co 500 000 Neuwagen pro Jahr ...mit allen Extras.
Die werden dann direkt verschrottet und das Alteisen zu Neuwagen verarbeitet.
Das sichert die Arbeitsplätze bei den Herstellern, bei den Verschrottern und auch bei den Gebrauchtwagenhändlern.

Ein perfektes System, ich sollte auch so nen Wirtschaftspreis kriegen dafür.

Beitrag melden
kleinrentner 06.08.2009, 09:25
415. Und deshalb abwählen - Ganz schnell

Zitat von Designfreek
Die Abwrackgangster kann man zusammen mit der Bundesregierung wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung anklagen. Der Beschiss war doch vorauszusehen und ist billigend in Kauf genommen worden.
Diese Geldverschwender von der SPD müssen weg - ganz schnell.

Beitrag melden
descartes101 06.08.2009, 11:24
416. .

Zitat von kleinrentner
Diese Geldverschwender von der SPD müssen weg - ganz schnell.

Da war die CDU aber mindestens genauso dran beteiligt. Wenn's um Betrug und Beschiss geht, ist meistens mindestens ein Konservativer dabei, die kennen sich da am besten aus.

Beitrag melden
Regimekritiker 06.08.2009, 13:06
417. 100% Zustimmung!

Zitat von descartes101
Da war die CDU aber mindestens genauso dran beteiligt. Wenn's um Betrug und Beschiss geht, ist meistens mindestens ein Konservativer dabei, die kennen sich da am besten aus.
100% Zustimmung! Also: CDU/CSU und SPD am 27.09. abwählen!

Beitrag melden
Diomedes 07.08.2009, 05:11
418. Ja, ja, die schlimme Welt mal wieder...

Manchmal fragt man sich ernsthaft in welcher Traumwelt unsere Politiker eigentlich leben: Die Möglichkeit massenhaft intakte Autos in Ausland zu verscherbeln statt sie verschrotten zu lassen muß einem doch beim Ausdenken solcher unsinnigen Maßnahmen sofort in den Sinn kommen und es müssen von Anfang an die nötigen Kontrollen und Vorsichtsmaßnahmen eingebaut werden. So subventioniert der Steuerzahler nicht nur den Kauf meist ausländischer Billigneuwagen, sondern auch noch den Export von Gebrauchtwagen ins Ausland.

Beitrag melden
saul7 08.08.2009, 18:03
419. Das ist

ein riesiges Dilemma, das da in den nächsten Jahren auf die Automobilbranche zukommen wird. Die "Abwrackprämie" hat zwar vorübergehend bei vielen Herstellern und Zulieferern für eine finanzielle Belebung gesorgt. Doch das, was heute in die Kassen gespült wurde, wird in den nächsten Jahren fehlen, weil die Nachfrage nach Kraftfahrzeugen zurückgehen wird. Das ist eine schlichte Tatsache.

Beitrag melden
Seite 42 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!