Forum: Wirtschaft
Absturz trotz Abwrackprämie?

Trotz Abwrackprämie hat VW zehn Prozent seines Umsatzes eingebüßt. Wie findet die Autobranche aus der Krise?

Seite 43 von 47
Karkur 10.08.2009, 11:19
420.

[QUOTE=soohah;4111626]Jedoch ist der Golf das in Deutschland am meisten zugelassene Auto. Irgend etwas muss der Wagen ja haben?!


Sehr geehrter Soohah!

Die deutschen VW-Käufer kaufen Autos mit dem Bauch und nicht mit dem Verstand. Vernebelt im Hirn durch die Autojournale, insbesondere den Bildzeitungsab-leger "Autobild" glauben sie an das "Deutsche Produkt" Volkswagen und an "Deutsche Wertarbeit", an den Erhalt "Deutscher Arbeitsplätze", an Wiederverkaufswert, an die Summe der Eigenschaften, die einen "Golf" angeblich zum besten Fahrzeug seiner Klasse machen sollen! Ernüchtert werden sie, wenn sie die Kiste erstmal einige Monate gefahren haben, die Pannen sie auf den Boden der Realität zurückführen und sie sich selbst eingestehen müssen, jedoch nicht anderen gegenüber, dass sie ein mittelmässiges Produkt zum extrem überhöhten Preis erworben haben, mit dem sie meist infolge ihrer Finanzkraft dann dennoch die nächsten Jahre über die Runden kommen müssen, koste es, was es wolle!

Menschen, die VW als beliebteste Automarke sehen, die eine Kanzlerin Merkel zu 65-70 % lt. Umfragen gut finden, denen kann nicht geholfen werden. Wer nicht denken kann oder nicht denken will, muss sich über die Zustände in diesem Deutschland auch nicht beklagen, denn mit seinem Verhalten ist er dafür verantwortlich!

Mit freundlichen Grüssen

Abu Karim

Beitrag melden
jdm11000 10.08.2009, 12:28
421.

Zitat von Rainer Eichberg
Preise senken, Preise senken, Preise senken. Neuwagen sind in Deutschland immer noch absurd teuer. Wenn es deutschen Herstellern nicht gelingt, ihre Wagen billiger zu verkaufen, dann müssen sie eben untergehen.
Ach Sie kaufen dann auch den chinesischen Schrott? Wie nannte das Spiegel in einem Bericht: der Insasse aufgespießt, aufgeschlitzt und zu Tode gequetscht? Wenn Sie das für gut heißen, warum kaufen Sie sich dann diesen Müll nicht? Ist doch billig!

Beitrag melden
Meerkönig 14.08.2009, 11:43
422.

Zitat von Karkur
Die deutschen VW-Käufer kaufen Autos mit dem Bauch und nicht mit dem Verstand. Vernebelt im Hirn durch die Autojournale, insbesondere den Bildzeitungsab-leger "Autobild" glauben sie an das "Deutsche Produkt" Volkswagen und an "Deutsche Wertarbeit", an den Erhalt "Deutscher Arbeitsplätze", an Wiederverkaufswert, an die Summe der Eigenschaften, die einen "Golf" angeblich zum besten Fahrzeug seiner Klasse machen sollen!
Unsere Firma arbeitet für die gesamte Autoindustrie in Deutschland. Dadurch ergibt sich die Gelegenheit direkt beim Hersteller günstige Gebrauchtfahrzeuge zu kaufen. Meistens 1/2 Jahr alt, 1000km -10000km gelaufen. Die Preise sind überall gleich. d.h. Listenpreis -25% -1000,-. Euro. Ich habe es mit allen Fabrikaten versucht. Nur bei Toyota- Fahrzeugen bekam ich nach 1/2 Jahr eigener Fahrzeit und etwa 10000km in den letzten 12 Jahren das bezahlte Geld zurück oder 1000 bis 3000,- Euro plus manchmal auch 1000,- minus. So dass ich über 12 Jahre etwa immer die neusten Fahrzeuge fuhr ohne Geld draufzulegen. Das galt besonders für den RAV, Avensis, Corolla und Yaris aber auch MR2. Was ich damit sagen will: Die unglaubliche und sprichwörtliche Zuverlässigkeit hatte meine Kunden dazu veranlasst, ohne groß zu fragen, mir bis dahin jeden Toyota abzukaufen. (Ein Grund war auch die noch 2Jahre währende Garantie). Das funktionierte mit keinem Deutschen Fabrikat gleicher Klasse, mit denen ich das versucht habe, die stehen heute noch bei mir auf dem Hof. Also mit dem höheren Wertverlust von Toyota-Fahrzeugen gegenüber Deutschen Fabrikasten stimmt nicht. Im Gegenteil! Nachdem in diesem Jahr das CDU-Merkelsche Wirtschaftswunder voll zum Tragen kommt, funktioniert das nicht mehr. Die Deutschen Mitbürger haben nicht mehr das Geld um 15 bis 25.000,- Euro für ein Fahrzeug auszugeben. Dazu wird dieses Geschäft durch die Abwrackprämie behindert. Ich will es mit dem Prius versuchen, aber da bin ich die letzten 2 Jahre nicht drangekommen ,immer ausverkauft.

Beitrag melden
kareha 19.08.2009, 15:43
423. Das Gleichgewicht ist zerstört > FATALER FEHLER!!!

Die Abwrackprämie hat das Gleichgewicht des Fahrzeughandels und der Industrie massiv und nachhaltig gestört. Es gibt für alles eine Kehrseite der Medaile und diese wird Deutschland die nächsten Jahre zu spüren bekommen.

Aber das liegt leider in der Natur des Menschen sich in ausgewogene Verhältnisse einzumischen, sei es die Natur oder sonst etwas.

Wer sich die Abwrackprämie einfallen lassen hat, sollte gesteinigt werden.

Beitrag melden
dummermensch 19.08.2009, 16:01
424.

Zitat von kareha
Die Abwrackprämie hat das Gleichgewicht des Fahrzeughandels und der Industrie massiv und nachhaltig gestört. Es gibt für alles eine Kehrseite der Medaile und diese wird Deutschland die nächsten Jahre zu spüren bekommen. Aber das liegt leider in der Natur des Menschen sich in ausgewogene Verhältnisse einzumischen, sei es die Natur oder sonst etwas. Wer sich die Abwrackprämie einfallen lassen hat, sollte gesteinigt werden.
So ist das mit unseren Politikern. Sie stopfen ein Loch und reißen ein größeres auf.

Die Verlierer sind leider immer die Kleinen, die keine Lobby haben.

Beitrag melden
Michael KaiRo 19.08.2009, 16:19
425.

Zitat von OnkelBenz
Habe mit Tränchen in den Augen gesehen, wie etliche W201, W124, nahezu jungfräuliche 3er- BMW und sogar ein W140 im Topzustand mit 90.000 km (!) ...
Meinen 190E (W201) BJ 1982 (!!!) kriegen die aber net!

Zitat von OnkelBenz
Die 5 Milliarden auf meine persönliche Steuerlast umgerechnet tut sehr weh, vielleicht ist sie gut genug, einen Beitrag zu leisten, dem Untergang dieses dreckigen Lobbyismus 5 Zentimeter näher gekommen zu sein.
Och da haben die schon vorgesorgt:

EU-Vertrag von Lissabon:

“Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels (Niemand darf zur Todesstrafe verurteilt oder hingerichtet werden.) betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen”
Daraus folgt: Eine Initiative wie die Leipziger Volksbewegung mit dem Ruf: "wir sind das Volk" wäre in der jetzt kommenden EU mit gezielten Tötungen zu beenden.

Ach ja, nachzulesen hier:
2007/C 303/02 - Erläuterungen zur Charta der Grundrechte:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/...17:0035:DE:PDF

P.S.: Aus diesem Grund wurden von den Bundesländern in letzter Zeit massiv Munition dazu gekauft.

Beitrag melden
abendstern 19.08.2009, 16:24
426. Alternative:

Zitat von lynx2
............ Am Heimatmarkt zahlen die Käufer gerne einen Premium-Aufschlag für VW , weil es eine 'deutsche' Marke ist, created by Adolf. Sie zahlen auch gerne für eine aufwendige Hinterachse, obwohl sie gar nicht wissen, was das ist. Und weil sie gerne diesen Aufpreis zahlen, kann VW dann die Preise in anderen Ländern subventionieren. Ich zahle keinen Aufpreis, weil ich VW nicht fahre. Ganz einfach ist das.
Oder einfach Skoda fahren....meistens ein paar bis einige taused Euro billiger...

Preise in den USA werden auch nicht subventioniert, weil es da keine Skodas gibt.

Beitrag melden
Polar 19.08.2009, 16:36
427.

Zitat von kareha
Wer sich die Abwrackprämie einfallen lassen hat, sollte gesteinigt werden.
Für die Gebrauchtwagenhändler war das ein satter Eingriff in einen eh schon darbenden Markt. Jüngere Gebrauchte stehen sich die Reifen platt.

Und was da nicht alles vernichtet wurde - ein Bekannter hat bei einem Benz-Spezi einen Motor für seinen DB W124 erstanden. Vor dem Kauf haben wir uns den Teilespender, einen abgewrackten 200 D von ´92 oder ´93 noch näher angesehen: ein Wagen im absoluten Topzustand mit gerade 170 TKM auf der Uhr. Immer schön beim Freundlichen zur Wartung gewesen, innen und außen wie geleckt, dazu Oxi-Kat und gelbe Schwachsinnsplakette.

Zurück auf der Straße kam uns dann erstmal einer von diesen gelben Fiat Panda entgegen. Neben dem Dacia wohl DAS Symbol für den Abwrackkauf.

Beitrag melden
Michael KaiRo 19.08.2009, 16:43
428.

Zitat von Dylan Hunt
die abwrackprämie war wie ein orgasmus für die autoindustrie.
Klasse Vergleich *bg

Und danach hängen alle Beteiligten saft- und kraftlos in den Ringen *lol

Beitrag melden
Michael KaiRo 19.08.2009, 16:49
429. Neue Abwrackprämie - und keiner merkts *ggg

Es gibt ja ne neue / andere Abwrackprämie - und keiner merkts so richtig!!!

"Ab 1. August 2009 wird es für Autobesitzer noch attraktiver, ihr Fahrzeug mit einem Diesel-Partikelfilter nachzurüsten: Sie bekommen einen Barzuschuss in Höhe von 330 Euro vom Staat. Das Geld wird nach dem Vorbild der Abwrackprämie über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) direkt auf die Konten der Fahrzeughalter überwiesen. Wer sich die 330 Euro sichern will, muss sich beeilen. Denn die Förderung ist auf 200.000 Nachrüstungen (Bundesetat: 66 Millionen Euro) begrenzt und läuft Ende des Jahres aus."

Wahrscheinlich sind schon alle Diesel-Stinker verschrottet worden und deshalb jucken die 330 Piepen keinen!? Immerhin sind 2500 Euro ja weitaus mehr als lumpige 330 *lol

Egal wie oder was: Der staatlich verordnete Schwachsinn kennt kein Ende!

Beitrag melden
Seite 43 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!