Forum: Wirtschaft
Ärzte, Apotheker, Krankenhäuser: Zehntausende Betrugsfälle im Gesundheitssystem
dapd

Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Zeitungsbericht zufolge rund 53.000 Fälle von Betrug im Gesundheitswesen aufgelistet - vor allem bei Abrechnungen von Ärzten, Apothekern oder Krankenhäusern. Gesundheitsminister Bahr will jetzt gegen korrupte Ärzte ermitteln lassen.

Seite 1 von 15
!!!Fovea!!! 18.01.2013, 08:06
1.

Zitat von sysop
Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Zeitungsbericht zufolge rund 53.000 Fälle von Betrug im Gesundheitswesen aufgelistet - vor allem bei Abrechnungen von Ärzten, Apothekern oder Krankenhäusern. Gesundheitsminister Bahr will jetzt gegen korrupte Ärzte ermitteln lassen.
Der wird genauso grandios scheitern wie alles seine Vorgänger, mehr ist dazu nicht zu sagen.
Bahr hat keine Ahnung, mit wem er sich dort anlegt. Das ist doch alles nur Stimmungsmache für die BTW 2013.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
billaluna 18.01.2013, 08:09
2. So was

Jetzt erst? Dafür wurden ehrliche und gute Ärzte jahrelang betrogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
febes 18.01.2013, 08:16
3. das

ist doch nur die Spitze des Eisbergs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 18.01.2013, 08:18
4. Das ist...

...doch nur die Spitze des Eisbergs. Solange die Standesorganisation der Kassenärtze, die Kassenärtzliche Vereinigung, bei der Abrechnung zwischen Arzt und Kasse zwischengeschaltet ist, wird man den Betrügern nur durch Zufall auf die Spur kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas C 18.01.2013, 08:21
5. Sowas in Deutschland?

Zitat von sysop
Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Zeitungsbericht zufolge rund 53.000 Fälle von Betrug im Gesundheitswesen aufgelistet - vor allem bei Abrechnungen von Ärzten, Apothekern oder Krankenhäusern. Gesundheitsminister Bahr will jetzt gegen korrupte Ärzte ermitteln lassen.
Ich dachte, nur in "komischen" Ländern wie Griechenland ist das möglich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 18.01.2013, 08:24
6. Korrupte Patienten?

Zitat von sysop
Die gesetzlichen Krankenkassen haben einem Zeitungsbericht zufolge rund 53.000 Fälle von Betrug im Gesundheitswesen aufgelistet - vor allem bei Abrechnungen von Ärzten, Apothekern oder Krankenhäusern. Gesundheitsminister Bahr will jetzt gegen korrupte Ärzte ermitteln lassen.
Was ist den mit dem Mißbrauch des Gesundheitssystems durch die Versicherten? Krankschreibungen an Montagen oder im Anschluß an den Urlaub, erschlichene Kuren, Weitergabe von KV-Karten, Aufbauschen von chronischen Beschwerden zum "Notfall" um schnell einen Termin zu bekommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaaaa 18.01.2013, 08:25
7. Ungenau

2600 Ermittlungrn bei 450.000 Ärzten und 20.000 Apotheken ist keinen Artikel an der Stelle Wert. Wenn ihr nicht aufdeckt, was die Differenz zu den im Titel angekündigten 53.000 Fällen ausmacht bitte keine solche Schreierei für unter 1% Korruptionsrate!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luxus64 18.01.2013, 08:26
8. Das ist ja wieder mal so ein Artikel

der mich nicht vom Hocker haut.
Das ist doch schon Jahre bekannt das unser Gesundheitssystem so viele Schlupflöcher aufweist wo man den Staat bescheißen kann.
Zu was haben wir nur ein Ministerium für Gesundheit? Und einen Minister die nicht in der Lage ist so etwas zu verhindern.
Wer schreibt denn für dieses Ministerium nur die Gesetze?
Es wird doch schon lange gemunkelt das einiges im Argen ist.
Ich möchte nicht wissen was uns das Gesundheitsministerium jedes Jahr für Milliarden an Lohnkosten kostet und später an Pensionen kostet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kf_mailer 18.01.2013, 08:28
9. Korruption

Die Politikerclique weigert sich doch selber das UN Recht in geltendes Recht umzuwandeln und überall dort wo die Allgemeinheit finanziert ist Korruption im Spiel, was für Heuchler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15