Forum: Wirtschaft
Affront gegen Trump: US-Behörden warnen vor schweren Schäden durch Erderhitzung
LA Times/ Getty Images

US-Präsident Trump leugnet den Klimawandel. Seine eigenen Behörden widerlegen ihn nun in einer tausendseitigen Studie - und zeigen auch die wirtschaftlichen Folgeschäden auf. Das Weiße Haus veröffentlichte das Papier kommentarlos.

Seite 26 von 26
kraus_adam 24.11.2018, 15:00
250.

Zitat von wusel8
(...) Wenn ich wüsste, dass mein Haus mit 10%iger Wahrscheinlichkeit im kommenden halben Jahr zusammenbricht: Würde ich nicht alles unternehmen, damit das nicht passiert?
Nö. Wozu denn? Wenn die Kosten der Renovierung den Zeitwert übersteigen dann wúrde ich das Haus direkt abreißen. Ansonsten wúrde ich das erst einmal abwarten.
Eine sehr schlechte Analogie haben Sie da gewählt.

Beitrag melden
knuty 24.11.2018, 15:02
251.

Zitat von mentor54
Und wer Dr. Rainer Moormann als korrupten Vertreter der etablierten Systemwissenschaft nicht akzeptiert ...
Ausgerechnet Dr. Rainer Moormann, der 2011 mit dem Whistleblowerpreis der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler ausgezeichnet worden ist, bezeichnen Sie als korrupten Vertreter der etablierten Systemwissenschaft?
https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2012/loyalitaet/kann-denn-wahrheit-suende-sein

Beitrag melden
annoo 24.11.2018, 15:06
252. Genau anders herum ist es

Zitat von aussie12
Als erstes ist doch die Ueberbevoelkerung der Erde mit Menschen das Hauptproblem. .... Die Entwicklungslaender muessen ihre Geburtenrate starke verringern bzw. stabil auf heutigen Niveau halten und die reichen Laender muessen dabei helfen.
Im Vergleich zu stark industrialisieren Ländern sind Entwicklungsländer nur marginal an der Umweltverschmutzung beteiligt. Urlaubsflüge, alle paar neue Jahre ein neues Handy... so viel Müll wie jeder hier produziert, da können Sie von Überbevölkerung faseln so viel Sie wollen, WIR sind das Problem, nicht die, die GAAAANZ weit weg sind (auch wenn das natürlich toller klingt).

Beitrag melden
Vorzeichen 24.11.2018, 15:06
253. Öko-Lobby, jawohl!

Zitat von tyll.spiegel
Die Öko-Lobby (v.a. Windkraft- und sonstige Ökostrom-Firmen) muss ja über waaahnsinnig viel Geld verfügen, um so viele Menschen manipulieren zu können.
Und vergessen Sie nicht: Die Beteiligten an der Verschwörung müssen auch noch alle dichthalten.

Man muss es sich vorstellen können: Die Öko-Lobby soll "das Volk" manipulieren, wofür Milliarden bereitgestellt werden, die wiederum diesem Volk entzogen werden. Dagegen ist die Leugnung der Mondlandung gar nichts.

Es ist unfassbar, wie Leute, die aus religiösen Gründen gegen Wissenschaftler zu Felde ziehen, die bizarrsten Theorien erfinden müssen, um sich überhaupt rechtfertigen zu können. Zehntausende Experten lügen, aber sobald ein greiser Ingenieur den ideologischen Impuls bedient, wird er vergöttert wie ein Erlöser.
Ich frage mich wirklich, was diese Leute wohl motivieren mag. Was treibt einen Menschen dazu, sich so sehr selbst zu demütgen?

Beitrag melden
Freedom of Seech 24.11.2018, 15:08
254.

Zitat von mentor54
Und wer Dr. Rainer Moormann als korrupten Vertreter der etablierten Systemwissenschaft nicht akzeptiert und statt dessen auf China verweist, hier noch ein Zitat aus der Dissertation "Analysis and Evaluation of the Dual Fluid Reactor Concept" von Xiang Wang aus dem Jahr 2017: "In the DFR project, or more specifically the DFR itself, there are still a lot of unknown issues to be discovered and solved. As a new conceptional nuclear reactor design, almost every detailed description of the DFR itself needs to be validated and verified. Though there are already common or general analysis on the other molten salt reactors, which are indeed excellent works, for the DFR with a unique structure and new parameters, the application of the results should be handled individually."
So wie Sie das Von Xiang Wang aus dem Jahr 2017 zitieren klingt es als ob es sich nicht lohnt das DFR Konzept weiter zu verfolgen. Daher hier ein Zitat von Xiang Wang vom August 2018 (er ist nämlich - im Ggendsatz zu deutschen Ingenieuren, die bekanntlich alles besser wissen, weiter an der Sache dran und da klingt das dann etwas anders: "The Dual Fluid Reactor is a molten salt fast reactor developed by Institut fuer Festkoerper-Kernphysik in Berlin, Germany, based on the Gen-IV Molten-Salt Reactor and the Liquid-Metal Cooled Reactor concepts. The reactor utilizes molten salt as the fuel and uses molten lead as the coolant. This paper will introduce the molten salt reactor concept as well as the previous researches from 2012 to 2017. The researches include calculations of the static neutron physics, temperature and power distribution, burn-up calculation, thermal-hydraulic in the steady state, transient behavior of the system and the hydraulic of the distribution zone and so on. The researches have established the fundamental models of the DFR concept and provided preliminary analysis of the models. The results reveal that, though there are still details about the features of the DFR to be investigated, the DFR has shown the value of the further studies."

Beitrag melden
knuty 24.11.2018, 15:09
255.

Zitat von Freedom of Seech
Richtig, ich habe mir nicht die Mühe gemacht genau zu zählen (die EU-Website ist da etwas unübersichtlich). Aber gefühlt sind es 90%
Aus tatsächlichen 25% machen Ihre Gefühle 90%. Bitte verschonen Sie uns bei diesem Thema in Zukunft mit Ihren Gefühlen.

Beitrag melden
Seite 26 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!