Forum: Wirtschaft
Air Berlin und Lufthansa: Ein Signal gegen die Billigkultur
DPA

Air Berlin wird zerschlagen - und geht zum Großteil an die Lufthansa. Das ist eine vernünftige Entscheidung, denn sie bremst die Billigspirale bei Gehältern und Flugtickets.

Seite 1 von 9
Cavendish 22.09.2017, 15:49
1. Die Sptze gegen Ryanair ist hier doch Unfug...

...die Flugausfälle bei der Lufthansa - aus ziemlich ähnlichen Gründen - sind doch noch gar nicht solange her. Und seit wann ist Marktmonopolisierung gut für den Verbraucher?

Beitrag melden
strike_7777 22.09.2017, 15:53
2. "Die gute alte Lufthansa"

Hallo Frau Deckstein, sie haben sicherlich mitbekommen, dass nicht die gute alte Lufthansa wächst, sondern die Billigtochter, welche katastrophal bezahlt und deutsche Arbeitsplätze ins Ausland (Österreich) verlagert. Die Pilotengehälter bei Eurowings Europe sind einer A320 Flotte nicht angemessen und im Branchenvergleich ganz hinten. Selbst Ryanair zahlt besser mit seinen menschenverachtenden Arbeitsbedingungen....
Bitte informieren sie sich bevor sie dem Masterplan von Carsten Spohr und unserer Politik glorifizierend zustimmen. Countdown bis Herr Dobrinth im Lufthansa Aufsichtsrat sitzt: 5 Jahre.....4,99 Jahre....

Beitrag melden
spon_2502913 22.09.2017, 15:56
3. Halb voll/ leer

Dann sind die Flieger eben halb leer, ob sich das rechnet ist eine andere Frage.
Eins ist klar, die Piloten der LH verdienen über durchschnittlich gut und die Investoren möchten auch Rendite. Also wird sich auf Dauer nicht viel ändern

Beitrag melden
vollzeitpoltiker 22.09.2017, 15:56
4. Unpassend

Hier wird also tatsächlich verglichen, dass bei einem T-Shirt für 5? die Produktionsbedingungen nicht so gut sind und das Gehalt von Flugzeugpiloten?
Wenn ich sehe was AirBerlin Piloten die ja sicherlich auch genug verdienen oder Lufthansa Piloten für ihre Frühverrentung getan haben wird es Zeit, dass der Staat diese Konzerne durch die bevorzugte Vergabe von Start- und Landerechten nicht weiter unterstützt, sondern endlich für den notwendigen Wettbewerb sorgt.
Für die vielen Fluggäste, aber auch im eigenen Interesse

Beitrag melden
uhu_13 22.09.2017, 15:59
5. Marktwirtschaft nicht verstanden

Der Autor hat Marktwirtschaft nicht verstanden. Hoehere Preise durch fehlende Konkurrenz fuehren zu Ineffektiven Prozessen, hoeheren Gewinnen, Selbstbedienung bei den Personalkosten. Warum soll das fuer Kunden gut sein???? Sicherheit erzeugt man ueber Regulierung und Strafen, dass IST dann fuer alle Mitbewerber gleich. Fa die LH die Slots bekommt, sind genau diese Dinge zu erwarten. Flugamt BRD wir kommen, wie in alten Zeiten, teuer und schlecht.

Beitrag melden
albatross507 22.09.2017, 16:01
6. Monopol

So viel Lob für die Schaffung eines Monopols? Für viele Kunden sind Flüge durch die Konkurrenz erst erschwinglich geworden. Die Zeche zahlt der Kunde. Lufthansa ist jetzt schon streikgeplagt, bisher gab es wenigstens mehr Alternativen. Für den Markt ist diese Entwicklung fatal. Naiv die Aussage, dass die Bahn dadurch attraktiver wird. Sie wird dadurch nicht besser, sondern mehr Menschen bleiben ohne Alternative.

Beitrag melden
saico 22.09.2017, 16:02
7. Oha...

Ist das ein gesponserter Kommentar?
Das Lufthansa immer mehr eine Monopol-Stellung in Deutschland bekommt interessiert hier wohl nicht.

Beitrag melden
noalk 22.09.2017, 16:02
8. Billigflieger

Ich erinnere mich, mal von einem Dumping-Verbot gehört zu haben, nach dem ein Verkäufer nicht ohne "guten" Grund (Insolvenz, Geschäftsaufgabe o.ä.) eine Ware unter dem Einstandspreis verkaufen darf. Gilt das nicht für Flugtickets? Auch da ließe sich doch auf einfache Weise aus Steuern, Gebühren, Kerosinkosten usw. ein Mindestpreis kalkulieren.

Beitrag melden
arbeite_und_bete 22.09.2017, 16:03
9. Wettbewerb

Es gibt aber ein Bürgerecht auf Wettbewerb. Weil viele der Bürger auch im Wettbewerb stehen und keine Lust haben ein paar Lufthanseaten, die ein enormes Erpressungspotential haben mit 200000 €/a zu alimentieren.

Der ICE verbraucht nach verschiedenen Studien auch nicht viel weniger als ein Flugzeug.

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!