Forum: Wirtschaft
Airbus-Sanierung - unter Schmerzen aus der Krise?

Nach Monaten sind die Details des Airbus-Sanierungsprogrammes Power 8 bekannt - 10.000 Stellen fallen weg, in Deutschland stehen die Werke Laupheim und Varel zur Disposition. Gleichzeitig bekommt das Werk Hamburg neue Kompetenzen. Kommt Airbus so aus der Krise? Und was bedeutet die Sanierung für den Standort Deutschland?

Seite 1 von 78
5mark 28.02.2007, 16:34
1.

Zitat von sysop
Nach Monaten sind die Details des Airbus-Sanierungsprogrammes Power 8 bekannt - 10.000 Stellen fallen weg, in Deutschland stehen die Werke Laupheim und Varel zur Disposition. Gleichzeitig bekommt das Werk Hamburg neue Kompetenzen. Kommt Airbus so aus der Krise? Und was bedeutet die Sanierung für den Standort Deutschland?
Offensichtlich finden die Mitarbeiter der in Frage kommenden Werke diese Lösung nicht so prickelnd. Sonst wären sie wohl nicht nach Haus gegangen,wie ich grad in der Eilmeldung gelesen hab.
Naja wenn man das Gefühl hat, man wird nur noch verschaukelt kommt man ganz leicht an den Punkt wo man sich sagt "Dann spielt doch alleine weiter, ich habs satt."
Persönlich glaub ich ja die Krise geht jetzt erst los. Mal sehen wie europäisch wir alle wirklich sind.

Beitrag melden
jocurt 28.02.2007, 16:43
2. Es wohl ein ziemlicher Gipfel an Unverfrohrenheit...

Zitat von 5mark
Offensichtlich finden die Mitarbeiter der in Frage kommenden Werke diese Lösung nicht so prickelnd. Sonst wären sie wohl nicht nach Haus gegangen,wie ich grad in der Eilmeldung gelesen hab. Naja wenn man das Gefühl hat, man wird nur noch verschaukelt kommt man ganz leicht an den Punkt wo man sich sagt "Dann spielt doch alleine weiter, ich habs satt." Persönlich glaub ich ja die Krise geht jetzt erst los. Mal sehen wie europäisch wir alle wirklich sind.
das ich dem Spiegel Post entnehmen darf, dass auch eine èbergabe an das Management anstehen kann:
"
Dazu zählt neben einem Verkauf an Hauptzulieferer auch eine Abgabe an das Management oder die Zusammenlegung mit anderen Werken. Für den Standort Nordenham (ebenfalls Niedersachsen) sowie für Filton in Großbritannien und Méaulte in Frankreich erwägt Airbus "industrielle Partnerschaften". Für diese Standorte gebe es bereits "unaufgefordert Angebote möglicher Investoren".
"
Das heisst ja, erst abzocken, Karre in den Dreck fahren und die Reste gewinnbringend als MBO übernehmen.
Nimmt ein Mitarbeiter eine Schraube mit, wird er wegen Diebstahl entlassen. wie nennt man das aber jetzt?

Beitrag melden
Mathesar 28.02.2007, 17:16
3.

Zitat von sysop
Nach Monaten sind die Details des Airbus-Sanierungsprogrammes Power 8 bekannt - 10.000 Stellen fallen weg, in Deutschland stehen die Werke Laupheim und Varel zur Disposition. Gleichzeitig bekommt das Werk Hamburg neue Kompetenzen. Kommt Airbus so aus der Krise? Und was bedeutet die Sanierung für den Standort Deutschland?
Wie so häufig zeigt sich auch bei Airbus mal wieder: Wenn man etwas wirklich gegen die Wand fahren will, muß man nur die Politik mitspielen lassen. Airbus ist dafür ein profundes Beispiel.

Beitrag melden
medienquadrat 28.02.2007, 17:21
4. wie soll das denn funktionieren?

Vielleicht kann mir das endlich jemand erklären, wieso 10.000 entlassen werden sollen?
Haben die ansonsten immer herumgesessen und blöd in die Gegend gestiert?

Wer soll denn deren Arbeit machen? Oder haben die nichts mehr zu tun, keine Aufträge mehr, oder werden die Flugzeuge von selbst fertig, setzen sich selbsttätig zusammen?

Ist das denn etwa demnächst so, dass die Flieger notdürftig zusammengekloppt ausgeliefert werden? Muss man sich Sorgen machen, um die Flugsicherheit?

Beitrag melden
AttilaR 28.02.2007, 17:23
5. Faire Verteilung

Das Management hat versagt; Verkabelungsprobleme. So hieß es.
Die Auslieferungen klappten nicht . Krise. Die Folgen.
Krise. Es werden ca. 10.000 oder doch nur "8.5oo" Arbeiter entlassen?
Das Management wird aufgrund des beherzten Durchgreifens be-
fördert und/oder bekommt Prämien. Vielleicht als Krönung eine MBO.
Und die Politik? Die Politik labert von "gerechter Lastenverteilung!!
Attila

Keiner ist so schwer zu überzeugen, als einer, der dafür bezahhlt wird, die Sache nicht zu verstehen. (Nach einen
amerikanischen Schriftsteller.)

Beitrag melden
heiner5362 28.02.2007, 17:26
6.

Zitat von Mathesar
Wie so häufig zeigt sich auch bei Airbus mal wieder: Wenn man etwas wirklich gegen die Wand fahren will, muß man nur die Politik mitspielen lassen. Airbus ist dafür ein profundes Beispiel.
das erinnert mich an die "Aktien-Omi".
ein erfolgreiches persönchen auf dem börsenparkett.
ihr tipp : nie investieren wenn politiker involviert sind.
und warum nicht mal unterschwellig subventionieren, wie es uns "UNSER GROSSER BRUDER" mit boeing vormacht ?

die franzosen kennen in der wirtschaft ja sonst auch kein pardon ?!?

Beitrag melden
Tiegerkatze 28.02.2007, 17:30
7. Airbus -Sanierung-unter Schmerzen aus.........

Zitat von Mathesar
Wie so häufig zeigt sich auch bei Airbus mal wieder: Wenn man etwas wirklich gegen die Wand fahren will, muß man nur die Politik mitspielen lassen. Airbus ist dafür ein profundes Beispiel.
Hallo liebe Mitstreiter,
hat schon einmal jemand bei Daimler nachgefragt welche damals bei Herrn H.Kohl für Ihr Angagemant beiEADS einen
Betrag von 7 Milliarden DM erhalten haben und ich Glaube bis Dato noch nichts zurückgezahlt haben.
So geht JEDE REGIERUNG mit Steuergeldern um egal ob
Kohl,Schröder oder Merkel.

Beitrag melden
mitwisser 28.02.2007, 17:31
8. Was steigt, kann auch fallen!

Ich denke, der Sturtzflug hat gerade erst begonnen:
Immenser Image-Schaden
Dummdreiste beamtenartige Manager
Überforderte Politiker
Demotivierte Mitarbeiter
Jede Wette, die wissen gar nicht mehr, daß es da einen Mitbewerber in Seattle gibt...
Großartiges Theater! Ein schönes Beispiel für den Ausverkauf des Industriestandortes Deutschland und seinen Untergang.
Bezahlen werden wieder einmal die Mitarbeiter und die Steuerzahler.
Letztes Jahr noch High-Tech-Schmiede, heute am Boden der Tatsachen. Eine Sanierung dieses "Unternehmens" ist genauso aussichtslos, wie die Reformierung Deutschlands.

Beitrag melden
casati 28.02.2007, 18:08
9. No Future ...

"If you show someone their future, (that) they have no future. (Then) They have no hope..."

-- Ben Affleck in "Paycheck"

Beitrag melden
Seite 1 von 78
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!