Forum: Wirtschaft
Alternativen zu Produktion in China: Vietnam gewinnt Trumps Handelskrieg
imago images /Xinhua

Der US-Präsident will Unternehmen zwingen, wieder in den USA statt in China zu produzieren. Aber die verlagern ihre Produktion lieber in andere Niedriglohnländer. Zum Beispiel nach Vietnam.

Seite 1 von 7
benutzer1000 12.07.2019, 09:43
1. Gewinne aus Billigproduktion

Ich werde nie verstehen, warum manche es so toll finden, wenn Firmen so clever sind, billige Produktionsstandorte zu finden. Der einzigste Nutznießer der billigen Produktionsstätten sind vermutlich die Unternehmen, die dadurch fettere Gewinne einfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joergwolke 12.07.2019, 09:45
2. Auch der mächtigste Riese...

... wird irgendwann eine Anzahl an Gegnern erreichen, die er nicht mehr beherrschen kann. Trump ist, nach meinem Dafürhalten, auf dem Weg, sich so viele Gegner zu schaffen, dass es mit Amerika in absehbarer Zeit nur noch bergab gehen wird. Und auch nach Trumps Regentschaft wird die Zahl derer, die mit Amerika Verträge schließen wollen, noch für lange Zeit überschaubar bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 12.07.2019, 10:03
3.

Patriotismus geht im Allgemeinen nur soweit wie es der eigenen Brieftasche nicht weh tut und es keine Abstriche für die Shareholder bedeutet.

In den USA, in Deutschland und im Rest der Welt.

Da kann nur der Verbraucher 'helfen' in dem er konsequent nur 'Made in xyz' kauft. Problem ist - das merkt er dann wiederum in der Brieftasche :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_thilo_ 12.07.2019, 10:07
4. @1: Gewinne aus Billigproduktion

Im Prinzip, also theoretische, sollten billigere Produktionsstandorte zu einem Ausgleich zwischen den Ländern führen. Wenn Produktion in billigeres Land verlagert wird, steigen dort die Löhne, im teuren Land fallen die Löhne, ein Teil der Gewinne geht in ds billigere Land, dort steigen die Preise und im teuren Land fallen die Preise.
Angesichts der drastischen sozialen Unterschiede zwischen Ländern, wäre dieser Ausgleich eigentlich gut ...
Leider hat benutzer1000 aber wohl recht damit, dass die Gewinne von den Unternehmen eingefahren und dann nicht verteilt werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123rumpel123 12.07.2019, 10:09
5. Alternativen

Der Handelskrieg zeigt also erste Negativ-Folgen für China. Prima.

Vietnam als Nutznießer des Trumpschen Handelskieges? Gewiss.
Aber sicher sind das nicht die Einzigen. Zu einem Gesamtbild hätte gehört, wenn die Produktionsverlagerungen in Richtung Südkorea, Taiwan, Philippinen, usw . aufgezeigt worden wären.

Die Produktionsrückführung in die USA mit dem Faktor Direktinvestitionen zu verbinden ist nebulös, da die Störrungen im Welthandel die Direktinvestitionen weltweit beeinträchtigen.

Aber ich denke kaum, dass es vorrangig das Ziel der Amis ist, Billigproduktion "heim " zu holen.

Zu Vietnam - da reicht es sicher nicht Ware mit Etikett "Vietnam" zu versehen, da braucht es immer noch das amtliche Ursprungszeugnis, und wenn die vietnamesischen Behörden da keine verläßliche Ordnung rein bringen, wird es sicher Strafzölle hageln. Die ehrlichen Produzenten zu schützen liegt sicher auch im Interesse der vietnamesischen Behörden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 12.07.2019, 10:13
6.

""Vietnam zieht uns noch schlimmer über den Tisch als China", schimpfte Trump jüngst im Interview mit Fox Business..."

Tja, Trump, wieder nichts kapiert. Vietnam wird sich wohl kaum aktiv beworben haben, vielmehr waren es die amerikanischen Geschäftsleute selbst, denen der Umweg über Vietnam eingefallen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 12.07.2019, 10:21
7. #5 Trump braucht keine Beweise

Es reichen ihm Vermutungen. Strafzölle kommen so oder so gegen jedermann. Mit Erpressung und Drohungen wird Trump und die USA den Handelskrieg verlieren. Wer sich mit den USA einlässt ist schon verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zucchi_Magico 12.07.2019, 10:22
8. Reisserisch

Das klingt ja mal wieder so, als ob Trump mit seiner Handelspolitik etwas erreicht hätte, was aber dann nicht gut ist, weil Trump dem Spiegel gar nicht gefällt. In Wirklichkeit wurde aber nicht besonders gut recherchiert, und einfach mal wieder eine Story aus ein paar Zahlen zusammengeschustert, die zwar viel Wind macht, aber dennoch keine Substanz hat. Denn Apple hat seine Produktion auch bereits vor Trump verlagert, und auf meinem Microsoft Lumia 950 steht auch "Made in Vietnam". Und das habe ich im August 2016 gekauft, wo noch keiner glaubte, Trump würde die Wahl gewinnen, geschweige denn, dass Trump Zölle auf Waren aus China erheben könnte.
Im übrigen ist dieser Schritt schon lange überfällig. Denn es kann nicht sein, dass in China Waren mit einem Monatslohn von 45 Euro und unter Missachtung jeglicher Umweltstandards produziert werden und dann in Europa/USA mit hiesigen Produkten konkurrieren, während China Zölle auf ausländische Waren erheben, dass es einen graust. Diese Zeche zahlen nämlich, wie immer, die Armen, die irgendwie über die Runden kommen müssen und praktisch umsonst für Milliardäre arbeiten müssen, damit sie überleben können. Wie so oft aber schnallt das in Deutschland keiner, weil Trump als Böser Bube klassifiziert wurde und die Chinesen als große Nation, wo alle nur das Beste für die Welt wollen, vor allem deren diktatorische Regierung, die jeglichen Ansatz von Demokratie im Keim erstickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hlpatrick 12.07.2019, 10:28
9. Ganz so simpel...

Zitat von benutzer1000
Ich werde nie verstehen, warum manche es so toll finden, wenn Firmen so clever sind, billige Produktionsstandorte zu finden. Der einzigste Nutznießer der billigen Produktionsstätten sind vermutlich die Unternehmen, die dadurch fettere Gewinne einfahren.
...ist es dann wohl doch nicht. Oder glauben sie, die massive Verbilligung von Elektroartikeln (Computer, Fernseher, ......), von denen vor allem westliche KundInnen profitieren, ist einfach so "vom Himmel gefallen"? Zum überwiegenden Teil hat dies mit Produktion bzw. Produktionsverlagerung in Billiglohnländer zu tun....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7