Forum: Wirtschaft
Altersarmut: 660.000 Rentner müssen nebenher jobben

Die Zahl der Rentner mit Minijob ist deutlich gestiegen: Laut Saarbrücker Zeitung" haben 2010 rund 660.000 Menschen über 65 Jahre gearbeitet. Das ist ein Zuwachs von knapp 60 Prozent in zehn Jahren.

Seite 1 von 20
systemmirror 22.08.2011, 09:25
1. Wenn sie noch können,

und die Gelegenheit für einen Nebenjob haben. Ansonsten .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BiffBoffo 22.08.2011, 09:34
2. Baujahr 1937 und muss Arbeiten!

Weil sie selbständig war und recht wenig eingezahlt hat bleibt ihr jetzt 330 Euro im monat für Miete und Essen. Ein Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OskarVernon 22.08.2011, 09:35
3. Was sagt das:

Zitat von sysop
... haben 2010 rund 660.000 Menschen über 65 Jahre gearbeitet.
... darüber aus, ob die müssen - oder einfach nur wollen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xeniabloom 22.08.2011, 09:36
4. Die Rentner, es dürfen wohl auch Pensionäre dabei sein,

Zitat von sysop
Die Zahl der Rentner mit Minijob ist deutlich gestiegen: Laut Saarbrücker Zeitung" haben 2010 rund 660.000 Menschen über 65 Jahre gearbeitet. Das ist ein Zuwachs von knapp 60 Prozent in zehn Jahren.
die ich kenne, gehen arbeiten, für Geld oder ohne, weil sie sich fit fühlen und ausgeglichener sind wenn sie noch eine Aufgabe haben und sich gebraucht fühlen.
Viele Firmen behalten ihre "alte Eisen" inzwischen als Teilzeitkräfte weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berns 22.08.2011, 09:39
5. Das sind nur die "offiziellen" Zahlen.

Zitat von sysop
Die Zahl der Rentner mit Minijob ist deutlich gestiegen: Laut Saarbrücker Zeitung" haben 2010 rund 660.000 Menschen über 65 Jahre gearbeitet. Das ist ein Zuwachs von knapp 60 Prozent in zehn Jahren.
10 Millionen Rentner in Deutschland bekommen weniger als 700 Euro Rente. In Deutschland werden im Verhältnis zum letzten Einkommen bzw. Lohn die allerniedrigsten Renten WELTWEIT bezahlt!

Sogar unter Gaddafi war (oder ist) die Rente höher!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Giertz 22.08.2011, 09:41
6. Rentner am Schaffen

Zitat von OskarVernon
... darüber aus, ob die - oder einfach nur wollen?
Ein paar werden "wollen", aber eine große Anzahl wird schlichtweg müssen. Nicht alle tun dies legal; einige sammeln einfach liegengebliebene Pfandflaschen ein, machen da regelrecht eine "normale" Beschäftigung drauf, in dem sie tagtäglich ihre Touren machen.
Andere sind eben Einpacker, bringen Zeitungen aus usw - weil die reguläre Rente nicht reicht und sie keine Lust haben - oder schlichtweg Angst - Hartz IV als Unterstützung zu beantragen.

Diejenigen, die freiwillig im Rentenalter schaffen wollen das einfach; sie wollen noch gebraucht werden. Der Luxus, freiwillig arbeiten gehen zu können, ohne Sorge und Not, ist ein echter Traum, den sich da einige einfach erfüllen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser_81 22.08.2011, 09:42
7. Geld fürs Volk

Geld für Rentner die ihr Leben lang gearbeitet haben ist nicht mehr übrig was ?
Dafür aber für sinnlose Einsätze von Soldaten im Ausland, für Banken, für Griechenland und uns eine Heer von Migranten usw usw.

Jungedliche Schulabbrecher, die ihr Leben lang nichts geleistet haben und auch nicht bereit sind etwas zu leisten, bekommen gleich Harz 4.
Ein Rentner, der 40 Jahre geschuftet hat, bekommt als dank ein paar Euros mehr als der faule Harz 4 ' ler.
Armes Deutschland !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quatschtuete 22.08.2011, 09:42
8. Nichtssagend

Zitat von BiffBoffo
Weil sie selbständig war und recht wenig eingezahlt hat bleibt ihr jetzt 330 Euro im monat für Miete und Essen. Ein Skandal!
Kein Wohnhaus mit mehreren Mietwohnungen dabei rausgesprungen.
Bei Selbstständigen gibt es viele Formen der Altersvorsorge.
Die Rentenhöhe sagt da gar nichts aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinmein 22.08.2011, 09:43
9. Sie wollen.

"MÜSSEN" sie nicht! Es gibt Grundsicherung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20