Forum: Wirtschaft
Altersvorsorge: Wenn Versicherungsvertreter Klartext sprächen
DPA

Lassen Sie die Finger von einer neuen Lebensversicherung! Ein Satz, den Sie von Ihrem Versicherungsvertreter noch nicht gehört haben? Macht nichts: Wir sagen Ihnen, was Sie für Ihre Altersvorsorge wissen sollten.

Seite 2 von 11
stingray266 07.02.2015, 09:15
10. Wegelagerer der Moderne

Als ich 1984 eine Lebensversicherung bei einem Freund abschloss, bat er mich um eine D-Mark und legte den selben Betrag dazu. Das wäre die Rendite bei Auszahlung im Erlebnissfall. Mir war damals schon klar, dass die Rendite durch die Inflation aufgefressen wird, aber man hat wenigsten etwas gespart! Was will man da heute noch jungen Menschen raten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000617956 07.02.2015, 09:19
11. Insolvenz des Anbieters?

In Japan sind im Niedrigzinsumfeld schon zahlreiche Lebensversicherungsanbieter in die Insolvenz gegangen. Dass glückliche Altkunden hohe Zinssätze einstreichen, während kaum Neuverträge abgeschlossen werden, kann auf Dauer nicht funktionieren. Für Altkunden wäre es daher interessant, was im Falle einer Insolvenz mit ihren Ansprüchen passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isolde.duschen 07.02.2015, 09:24
12. Werbung für den Riester-Maschmayer-Betrug

Herr Tenhagen wird noch in die Geschichte eingehen. Mit einem Bestseller über die Riesterrente. Der Titel: Und sie loht sich doch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrdainersinne 07.02.2015, 09:37
13. Nie..... NIEMALS...

von einer Bank oder einem Vertreter "beraten" lassen ! Die Interessen der Bank KÖNNEN nei die Interessen des Kunden sein !!!
--- Je weniger der Kunde von deinem Geld bekommt, desto mehr bekommt die Bank. Dafür - und nur dafür ist sie da ! .....Hinsetzen....Online gehen....selber Informieren !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rico76 07.02.2015, 09:42
14.

Oder eben flexibel mit gut diversifizierten Aktienfonds / ETF's ins Rennen gehen, vornehmlich steueroptimiert (ausländisch thesaurierend).
Über das angesammelte Kapital kann man frei verfügen oder über risikoarme Anlagen einen Auszahlungsplan starten bzw. einen Teil in eine Einmalrente investieren.
Das ist natürlich kein Allheilmittel, kann aber ein ansehnlicher Baustein der Altersversorgung sein, weil man weltweit die Chancen der Märkte nutzen kann. Man braucht natürlich etwas Mut auch einmal Verluste hinzunehmen und eine lange Laufzeit. Auch sind damit keine Hinterbliebenen abgesichert - schon gar nicht während der Ansparphase. Aber man kann sich im Leben nicht gegen alle Eventualitäten ver-/absichern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lonicerus 07.02.2015, 09:46
15. Dieser Artikel disqualifiziert sich selbst

Spätestens nämlich dann, wenn von Riester und Rendite die Rede ist. Riester mit Zins und Inflationsausgleich ist zwar schon möglich, aber da muss man schon 100 Jahre alt werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GPTip.com 07.02.2015, 09:50
16.

Zuerst dachte ich: endlich mal ein Artikel, der offen und ehrlich über die Nutzlosigkeit der Versicherungen referiert. Bis ich dann den Abschnitt zur Riester-Rente las. Apropos nutzlos: ganz nutzlos sind die Verträge nicht - sie nützen in jedem Fall den Versicherungen und deren "Beratern".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 07.02.2015, 09:56
17.

Zitat von munterwegs
Voriges Jahr war ein Finanzvertrieb mit vier Aida-Schiffen unterwegs und feierte eine große Sause auf Malta (Valletta). Die Finanzaufsicht BaFin rügt solche Incentives (Anreize). Den Finanzvertrieb stört das nicht, denn er wird nicht mehr von der Bafin überwacht. Kaum zu glauben, nach der Finanzkrise. Es ist aber die traurige Wahrheit. Motiviert werden die Vertriebsmitarbeiter durch Spitzensportler und mindestens einen Schlagerstar. Da wird es schwer den Worten dieses Beitrages zu folgen und ehrlich zu den Kunden zu sein.
Ich kann dazu nur sagen: glauben Sie, dass es ein Vergnügen ist, mit allen Kollegen zusammen irgendwo eingesperrt zu sein, dem Gesülz irgendeines Selbstdarstellers aus dem Event-Management zuhören zu müssen (genommen werden hier gern prominente Bergsteiger und Bungee Jumper) und auch noch so tun zu müssen, als würde man sich prächtigst amüsieren (um nicht einen Eintrag in die geheime Akte zu bekommen)? Das ist die reine Folter und Sie werden heimlich bei sich denken " Bitte bitte darf ich wieder in Ruhe meine Kundenbesuche machen?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abumachuf 07.02.2015, 09:59
18. Signore Draghi will es so.

Um italienische Staatsschulden verschwinden zu lassen und Italien und seine Schuldner vor dem Bankrott zu bewahren, hat Signore Drahgi die Zinsen abgeschafft und druckt Geld. Was schert ihn die Altersvorsorge der Deutschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bakturs 07.02.2015, 10:06
19. RisikoLV

Wie kommt denn die RisikoLV in einen Bericht über Altersvorsorge? Eine Altersvorsorge soll mir eine finanzielle Sicherheit im Alter geben und weniger meine Angehörigen den Geldbeutel füllen. Daher nur in exotischen Kombinationen einsetzbar - aber nicht als grundsätzliche Empfehlung für eine ruhige Rentenzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11