Forum: Wirtschaft
Amazon, Zalando und Co.: Die Retourenrepublik
Julian Stratenschulte / DPA

Die Grünen wollen Onlinehändlern verbieten, Retouren zu vernichten. Doch wie groß ist das Problem überhaupt? Der Überblick in Grafiken.

Seite 18 von 18
caliper 16.06.2019, 13:34
170.

Zitat von probstheida
Aber sicher werden sie das! Sind Sie noch nie durch den Laden gegangen und haben sich angesichts der überbordenden Warenfülle gefragt: "Wer kauft das alles?" Es wird produziert auf Teufel komm raus - und dann wird "Nachfrage" mittels Werbung und über den Preis erzeugt. Das Angebot sorgt für Nachfrage - nicht umgekehrt. So lange am Ende die Verkaufseinnahmen die Erzeugungs- und Vermarktungskosten übersteigen, ist alles "gut". Und je nutzloser eine Sache ist - um so besser ist es für diese Art von Müllproduktion - weil die Ware dann schnell im Müll landet und durch neue Müll-Ware ersetzt werden kann.
Von Gewinnmaximierung haben Sie noch nie etwas gehört. Für ein Produkt, das man entsorgen muss, muss man je nach Branche bis zu zehn weitere verkaufen nur um den Verlust hereinzuholen. Das wird nur in Kauf genommen weil Kunden sich zuverlässige Lieferanten suchen.

Machen Sie doch mal den Realitätscheck und schauen Sie mal beim Bäcker fünf Minuten vor Ladenschluss vorbei. Nach Ihrer Theorie müsste er immer über das volle Sortiment verfügen, weil er auch noch dem Letzten seine Brezel verkaufen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caliper 16.06.2019, 13:52
171.

Zitat von Aberlour A ' Bunadh
Das Hauptproblem der Marktwirtschaft ist nicht Überproduktion an sich, sondern, aufgrund von Informationsasymmetrien, die Produktion minderer Qualitäten. Wir wissen gar nicht, welche Gutsqualitäten wir entbehren, weil wir als Kunden bei den allermeisten Gütern nur Durchschnittsqualitäten identifizieren können. Die Anbieter besser Qualität haben dann keinerlei Absatzvorteile, wohl aber höhere Kosten. Ergebnis: Märkte landen im "Lemon-Gleichgewicht".
Ich halte die Auswirkung dieser Theorie für unbedeutend. Wenn eine Branche stark von diesen Asymmetrien profitieren kann wird es neue Anbieter auf den Markt locken was den Vorteil wieder in Richtung der zunächst benachteiligten Seite verschiebt. Am Ende dürfte sich ein für alle befriedigendes Gleichgewicht einstellen.

Der Vorteil wird durch den Wettbewerb innerhalb der Marktwirtschaft bei weitem dominiert. Ich kenne jedenfalls keine Planwirtschaft, die bessere Preis-Leistungsverhältnisse im Sinne der Kunden anbietet. Allenfalls vielleicht für sehr einfache Produkte, weil man dann über die Massenproduktion hohe Skaleneffekte erzielen kann.

Um Überproduktionen und Umweltschäden noch effektiver zu vermeiden setze ich auf das Konzept "Internalisierung externer Kosten". Die CO2 Steuer wäre so etwas. Diese Einnahmen sollten aber an anderer Stelle ausgeglichen werden. Dann hat man den gewünschten Lenkungseffekt ohne dass die Lebenshaltungskosten sich wesentlich erhöhen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lukas_hofmaestro 16.06.2019, 14:53
172. Transportkosten nicht realistisch

Ich frage mich woher die 10 Euro Transportkosten / Retoure kommen. Ich bin selbst in diesem Metier tätig und halte die veranschlagten Kosten für zu hoch gegriffen. Was ist die Referenz für diese Berechnung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lola_berger 17.06.2019, 11:23
173. Die Schuld haben immer die Anderen und nicht die Politik

Das Onlinegeschäfte die Retourwaren vernichten und nicht an Sozialen Einrichtungen spenden können, da sind doch eigentlich die Politiker/ innen mit schuld. Warum wurde denn damals das Fernabsatzgesetz verabschiedet?? Somit haben doch erst die Politiker den Weg frei gemacht für die ganze Flucht der Rücksendungen. Oder warum werden nicht den Onlinegeschäfte nicht die Umsatzsteuern entlassen, wenn diese belegen können, dass sie Retourwaren spenden? Wäre auch eine Möglichkeit um die Vernichtung von Waren verringern. Ich bin der Meinung, dass Alle die Waren zurücksenden, weil sie ihre Größe nicht wissen oder die Farbe doch nicht gefällt, auch die Rückversandkosten zahlen sollten. Denn es wurde der Gesellschaft zu leicht gemacht, Waren zubestellen und immer wie zurück zusenden. Denn nicht die Onlinegeschäfte haben Schuld sondern die Politik und unsere Gesellschaft haben genauso viel Schuld an der Vernichtung von Waren. Weil Jeder derwas bestellt, sollte sich wirklich erstmal fragen, brauchte ich es wirklich und passt dies überhaupt zu mir. Natürlich wenn die Ware wirklich zu klein oder groß ist, sollte man sie auch wieder umtauschen können, aber dann sollte man auch die Kosten dafür zahlen. Dadurch überlegt Jeder genau ob er den Artikel bestellt oder nicht lieber in ein normales Geschäft vorher geht und sich dort die Ware anschaut,anzieht und dann über das Onlinegeschäft weil es günstiger ist, bestellt oder direkt im Laden kauft. Ehrlich die Grünen versuchen zu Punkten, jedoch immer nur auf Kosten von Anderen und vergessen, dass sie selbst oder andere Parteien daran schuld sind, für die Vernichtung der Waren, weil sie nicht nachdenken, wenn sie Gesetze ändern oder verabschieden. Am Ende müssen dann andere dafür büßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.kraus 17.06.2019, 20:07
174. Reture Reture Reture welch eine Perversion gegenüber unserer Umwelt.

Dass die kostenlose Rücksendung ein absoluter Wahnsinn gegenüber unserer Umwelt und auch nachfolgende Generationen ist, ist inzwischen unumstritten. Das jetzt auch noch über die Vernichtung von Klein Sendungen aus Asien und sonstige Billiglohnländern diskutiert wird zeigt wie weit wir Gesellschaftlich und Politisch gesunden sind.
Früher war GEIZ IST GEIL ein Spruch für den Elektrohandel mit Filialen.
Heute lautet der Spruch, Rücksenden was der Paketfahrer noch tragen kann.
Es ist an der Zeit das Rücksendungen sehr viel kosten müssen. 20% Rücknahmegebühr und Versandkosten, nur so ist der Perverse Wahren Rücklauf in Griff zu bekommen.
Umweltschutz neu umgesetzt. Politiker alle Parteien denkt darüber NACH!
Ich vermute das innerhalb eines Jahres nach der Einführung der vorgeschlagenen Regelung der Paketbote nur noch 30-50% ausliefern muss. Die Kunden Überlegen was sie dann online kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18