Forum: Wirtschaft
Angebliche Hygienemängel: Russland geht gegen McDonald's vor
DPA

Der russisch-amerikanische Streit trifft nun offenbar auch McDonald's. In Moskau haben die Behörden vier Filialen geschlossen - angeblich wegen Hygienemängeln. In weiteren Regionen des Landes soll es Kontrollen geben.

Seite 9 von 13
duk2500 21.08.2014, 12:14
80. Kollateralschaden

Ja, so ist das eben in Wirtschafts- wie auch in echten Kriegen: Am Ende stehen meistens alle als Verlierer da. Hätte man sich vielleicht früher überlegen können ehe man meint, westliche Kultur, Wirtschaftssysteme und Militärbündnisse nach Osten zu expandieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coloneltw 21.08.2014, 12:16
81. ist der bekloppt?

McDoof ist ein Franchise Unternehmen. Sprich Russen haben für viel Geld eine McDoof Lizenz gekauft, sich in Schulden geschmissen und beschäftigen Russen als Mitarbeiter. Nun schließt Putin ein paar Filialen was bedeutet McDoof hat seine Liz. geb. schon lange erhalten, der russische Eigentümer kann in die Insolvenz gehen und die russ. Mitarbeiter werden Arbeitslos und zahlen keine Steuern mehr. Dafür verliert McDoof 20% der Umsätze aus diesen Läden. Lächerlich - wieder so eine Selbstgeißelung - einfach nur peinlich. Lieber Herr Putin, sie sind doch ein intelligenter Mensch. Vielleicht denken Sie einfach mal nach wie sie dem Westen schaden können bevor sie es versuchen. Erst denken dann handeln. Ihre Chin. Nachbarn haben das Spiel besser drauf als Sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drunken Masta 21.08.2014, 12:19
82. Und wenn

Zitat von die Wütende
Wenn es in meiner Macht liege, würde ich McDonalds überhaupt verbieten, diesen Frass!
es in meiner Macht läge, würde den Kindern in der Schule anständig Grammatik und Rechtschreibung beigebracht und dieses unsägliche "ss" aus längst vergangenen Internetzeiten würde endlich wieder verschwinden.
Aber um auf das Thema zu kommen: Es liegt nicht in ihrerer Macht und das tut meiner Meinung nach allen gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pokal 2014 21.08.2014, 12:20
83. Hygienemängel in Russland ????

Das ist das erste Mal, dass von ganz oben endlich einmal etwas gegen die eklatanten Zustände in der russischen Gastronomie durchgesetzt wird. Ich war schon viele Male in Russland und habe Dinge bezüglich Hygiene gesehen, das sich ein normaler und gesunder westlicher Bürger erbrechen müsste. Länderokkupation + Terror + Flugzeuge abschießen + Unschuldige Zivilisten töten + Sanktionen des Westens = Kampf dem Dreck in der Gastronomie. Am ende hat alles doch so sein Gutes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sansiro222 21.08.2014, 12:21
84. Propaganda

Schon so oft wurden irgendwelche Food-Läden wegen mangelnder hygienischer Verhältnisse geschlossen.
Ganz normal. Wenn jetzt mal vier McD-Filialen betroffen sind, dann ist das doch kein Politikum, sondern was ganz Normales. Wie kann man das bloß wie eine Propaganda für die Bösartigkeit und die Willkür der Russen auslegen? Allmählich wird wirklich reichlich infantil, um nicht zu sagen primitiv. Und etliche Foristen fahren darauf ab. Erstaunlich, wie schlicht manche Gemüter gestrickt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 21.08.2014, 12:21
85. Nun ja.....

...die ganze Thematik wird halt immer obskurer!

Lässt sich ja prima an den Hardcorebeiträgen, sowohl aus der einen als auch aus der anderen Ecke, nachlesen.
Schade eigentlich.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duk2500 21.08.2014, 12:22
86. Übergewicht

Zwei Drittel der US-Amerikaner sind übergewichtig. Da ist McD neben anderen Fast-Food-Ketten stark daran beteiligt.

Neben Rauchen und Alkoholkonsum ist falsche Ernährung (Menge und Zusammensetzung) die häufigste vermeidbare Todesursache. Auch in dieser Beziehung ist Russlands engere Zusammenarbeit mit China sicher sinnvoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauigel 21.08.2014, 12:23
87. Hygienemängel in Russland - Guter Witz

Hygienemängel in Russland.... wo Leute erst einmal 15 Minuten das Wasser laufen lassen um nicht in brauner Brühe zu baden (selbst erlebt) oder wie Fisch und Fleisch ohne Kühlung im Hochsommer auf den Märkten angeboten wird? Ein guter Witz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BOBAH 21.08.2014, 12:25
88. Nicht verbieten, einfach boykottieren...

Zitat von die Wütende
Wenn es in meiner Macht liege, würde ich McDonalds überhaupt verbieten, diesen Frass! Und wieso in Kiew (und ja nicht nur dort, sondern auch in Odessa, Lwiw, Charkow...) "angebliche" Faschisten? Das sind waschechte Faschisten!
Verbote helfen wenig. Aufklärung hilft da viel mehr.
So würde das Volk den Frass von McDiabetes eher vermeiden. Ich persönlich meide seit mehr als 20 Jahren den Fast-Food-Frass unserer Freunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laimelgoog.0815 21.08.2014, 12:26
89. Die russ. Regierung lügt bei jedem Thema!

Jetzt essen die russischen Bürger nur noch in den 'hygienisch' sauberen russischen Restaurants. Soll Putin doch klar sagen das es Sanktionen sind und nicht immer Lügen. Wenn es um Hygiene ginge müsste er fast jedes Restaurant in Russland schließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 13