Forum: Wirtschaft
Angebliches iPad-Plagiat: Apple wirft Samsung Produktpiraterie vor

Gerade erst*griff Samsung*das neue*iPad*mit einem dünneren Tablet an - jetzt schlägt Apple zurück:*Der US-Konzern wirft dem Wettbewerber* Produktpiraterie vor, die Südkoreaner hätten Geräte "sklavisch kopiert". Der Fall landet wohl vor Gericht.

Seite 2 von 16
Geziefer 19.04.2011, 09:38
10. Gong!

Zitat von sysop
Gerade erst*griff Samsung*das neue*iPad*mit einem dünneren Tablet an - jetzt schlägt Apple zurück:*Der US-Konzern wirft dem Wettbewerber* Produktpiraterie vor, die Südkoreaner hätten Geräte "sklavisch kopiert". Der Fall landet wohl vor Gericht.
Ladies and Gentlemen! In wenigen Minuten beginnt hier im SPIEGEL-Forum der Kampf zwischen Steve Apple und Kim Samsung. Der Kampf geht über 12 Runden. In der linken Ecke sehen wir Steve, in der rechten Kim. Gleich werden Sie aufeinander los stürmen. Wir warten auf den Gong. Und da ist er schon und der Kampf beginnt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deffel2000 19.04.2011, 09:39
11. Rachegelüste

Zitat von bunterepublik
Was soll denn bitte daran Produktpiraterie sein... [...]
Die Blutsauger (das Management) bei Apple können es nicht verknusen, dass Samsung die mit der Dicke (Das ist ja leider bei Apple seit längerem ein "Qualitätsmerkmal") so reingelegt haben.
Ahh das iPad2 ist fertig - Zack dann schrauben wir jetzt das richtige Gehäuse an und haben das schmalste Tablet.
Ich bin mir ziehmlich sicher, dass Samsung eben vorher schon über die geplanten Abmasse bescheid wusste und dann diese Aktion gefahren hat. Nun sind die Management- und Patenttrolle bei Apple sauer (weil Samsung das bestimmt auch nur durch graue Kanäle rausfinden konnte) und wollen jetzt mit ihrer ganzen Impotenz zurückschlagen.

Anstatt sich auf alte Qualitäten zu besinnen, macht Apple heutzutage lieber sowas... es war früher schöner bei Apple aber Geld regiert die Welt (damn you iPod)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distributer 19.04.2011, 09:48
12. Typisch...

Patente waren ja mal dafuer gedacht, den armen kleinen Erfindern ihre Rechte auf ihre Erfindungen zu sichern. Mittlerweile geht es nicht mehr um Erfindungen oder Fortschritt, sondern wer die besseren Anwaelte hat.

Immerhin laesst Apple uns noch 25 Buchstaben im Alphabet und eckige Bildschirme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaiwa 19.04.2011, 09:49
13. Andere Kommentare

Bei einigen Kommentaren merkt man die Planlosigkeit.

JEDER in dem Business wartet seit Jahren darauf. Bitte vergleicht einmal Apple und Samsung. Jedes Mal wenn ein wenn ein neues Appleprodukt kommt schmeisst Samsung kurz darauf eine Kopie auf dem Markt.

Es geht nicht nur um das äusserliche Design, sondern die Programme, Menüführung, usw... alles IST sklavisch kopiert.

"Produziert im eigenen Land, mit eigenen Leuten, dann bleibt euch sowas größten Teils erspart."

Was für ein Blödsinn. Das Design ist aus den USA, die Geräte werden in China gebaut, Samsung ist aus Südkorea. In wie fern lassen sich Kopien mit dem Produktionsort verhindern? Dass das nicht geht zeigt sich seit Jahren mit Produkten die in China gefälscht werden.

Zumal in Südkorea der Verkauf vom Iphone aus "patriotischen" Gründen künstlich lange lange Zeit verhindert wurde.

Also bitte informiert euch teils um was genau es geht, bevor Sachen geschrieben werden vonwegen Apple will Patente auf geometrische Formen. Es geht um die Kopie vom Gesamtkonzept: Design, Funktion, Software, der Onlineshop von Apple, die Menüführung, das Betriebssystem, die Hardware. Wieviel muss man kopieren damit einige das hier anerkennen? Es ist ja praktisch garnichts mehr übrig was man NOCH kopieren könnte.
Es ist eine unglaublich dreiste Kopie und die meisten Leute wundern sich warum das so lange gedauert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Systemrelevanter 19.04.2011, 09:50
14. @cui bono

Zitat von Cui Bono?
"Apple weist den Berichten zufolge auf Ähnlichkeiten hin bei der Form eines rechteckigen Gehäuses mit abgerundeten Kanten..." Ja gehts noch?! Auf welche geometrischen Formen will Apple denn noch "Patente" besitzen? Einfach nur lächerlich.
Wenn Sie ernsthaft abstreiten wollen, dass sich die asiatischen Copycats, v.a. sichtbar beim samsung galaxy s bei apple bedient haben, ist ihnen wohl nicht zu helfen. und wenn sie sich darüber hinaus mal objektiv konzeption und ausführung von adroid ansehen und -immer noch objektiv- mit apples original vergleichen, werden sie auch kaum zu einem anderen schluss kommen können, als: geklaut, geklaut, geklaut.

was man jetzt damit macht, ist eine andere sache. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.Hello 19.04.2011, 09:51
15. *

Wo wären wir hingekommen, wenn die Efinder des Autos auf die Verletzung eines Patents auf ein Ding mit vier Rädern und Verbrennungsmotor hätte klagen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eva B 19.04.2011, 10:02
16. ...

Zitat von Cui Bono?
"Apple weist den Berichten zufolge auf Ähnlichkeiten hin bei der Form eines rechteckigen Gehäuses mit abgerundeten Kanten..." Ja gehts noch?! Auf welche geometrischen Formen will Apple denn noch "Patente" besitzen? Einfach nur lächerlich.
Grandios: Apple hat den rechten Winkel erfunden! Und rundet ihn gleich darauf wieder ab. Ich bin so stolz, das miterleben zu dürfen!
BP und Tepco sollten aufpassen, dass Apple ihnen in puncto Sympathiewerte nicht noch den Rang abläuft :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Demosthenes 19.04.2011, 10:03
17. Ip

Zitat von sysop
Der US-Konzern wirft dem Wettbewerber* Produktpiraterie vor, die Südkoreaner hätten Geräte "sklavisch kopiert".
Ich hatte unter dem (äußerst ungünstigen) Begriff der "Produktpiraterie" immer Markenfälschungen verstanden. Also etwa billige Rolex-Nachbauten, auf denen dann aber auch Rolex stand und die als solche verkauft wurden.
Das hier klingt nach Patent- und Gebrauchsmusterverletzungen. Klingt weniger sexy und ist es auch.

Nun denn, zum Thema:
Hier zeigt doch wieder sehr schön, worin die Crux im ach so herrlichen Shareholder Value gepaart mit dem Schutz von Intellectual Property liegt.
Apple hat mit neuen Bedienkonzepten natürlich für eine kleine Revolution gesorgt. Das Ergebnis sind bessere Geräte. Den Erfolg damit gönne ich ihnen.

Aber in einer Welt, in der jedes Wissen und jede Idee frei ist, könnte jetzt jeder bessere Geräte herstellen. Wie herrlich wäre das.

Natürlich geht das nicht, denn Apple muss Shareholder-Ansprüche bedienen. Und die sind nicht geringer als "monopolhafte Marktführerschaft" auf den bedienten Marktsegmenten. Und durchgesetzt wird das über Intellectual Property. Das Ergebnis hieraus ist, dass nicht mehr alle vom Fortschritt profitieren.

Ja, das ist deren Recht, so ist unsere Gesellschaft aufgebaut. Aber da stimmt doch etwas grundlegend nicht. Jetzt haben die Chance uns zu einer freien Wissensgesellschaft zu entwickeln in der jeder von den Ideen anderer Profitieren kann. Zum Wohl aller. Und dann gibt es vielleicht auch wieder billigere Druckerpatronen (vielleicht werden die Geräte dafür etwas teurer).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dalesmith 19.04.2011, 10:03
18. Lächerlich

Zitat von Systemrelevanter
Wenn Sie ernsthaft abstreiten wollen, dass sich die asiatischen Copycats, v.a. sichtbar beim samsung galaxy s bei apple bedient haben, ist ihnen wohl nicht zu helfen. und wenn sie sich .....
Das ist Applepathie.
Der versuch den Markt für sich zu behalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hipster 19.04.2011, 10:04
19. lol

Zitat von Gaiwa
Wieviel muss man kopieren damit einige das hier anerkennen? Es ist ja praktisch garnichts mehr übrig was man NOCH kopieren könnte. Es ist eine unglaublich dreiste Kopie ...
Ich habe gestern Abend in einer Star-Trek Episode aus den 90ern Picard mit einem Tablet PC rumhantieren sehen, welches dem iPad verdammt ähnlich sah.

Gene Roddenberrys Erben sollten Apple wegen dieser dreisten Kopie verklagen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 16