Forum: Wirtschaft
Angeschlagener RWE-Konzern: Stromriese im Schuldenstrudel
Getty Images

Der Energieriese RWE steckt tief in der Krise. Kohlekraftwerke werden nicht mehr gebraucht, der Gewinn schrumpft, die Schulden summieren sich auf 35 Milliarden Euro. Konzernchef Terium müsste einen radikalen Wandel wagen - doch ihm fehlen Geld und Ideen.

Seite 3 von 19
querulant_99 15.10.2013, 16:01
20.

Zitat von sysop
Der Energieriese RWE steckt tief in der Krise. Kohlekraftwerke werden nicht mehr gebraucht, der Gewinn schrumpft, die Schulden summieren sich auf 35 Milliarden Euro. Konzernchef Terium müsste einen radikalen Wandel wagen - doch ihm fehlen Geld und Ideen.
Woher soll der "Zahlenschubser" Terium, ein ausgebildeten Buch- und Steuerprüfer, die Ideen zum Umbau eines Energiekonzerns hernehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoaSkin 15.10.2013, 16:01
21. Angebot und Nachfrage regeln den Preis oder was?

Angeblich geht es RWE doch so schlecht, weil es ein Überangebot an Strom gibt und der Strom zu billig abgenommen wird.

Nach dieser Logik dürften wir doch aber keine teuren und immer weiter steigenden Strompreise haben, sondern müssten den billigsten Strom seit eh und jeh haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotkaeppchen_online 15.10.2013, 16:02
22. soziale Marktwirtschaft versus freier Markt

Zitat von cdrenk
Die Geldquelle der Kommunen ist ein Zombie - statt den Markt für Konkurrenz zu öffnen wird mit der EEU "gesteuert" wie einst vom Zentralkomitee
Der Staat soll lenken und tut es. Oder wollen Sie einen wirklich freien Markt mit gleicher einmal jährlicher Kopfsteuer für jeden und einem aus einen Nachtwächterstaat reduzierte Verwaltung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patientia nostra 15.10.2013, 16:02
23. Sein ..

Zitat von schlob
andere sehen die folgen ihrer und ihresgleichen hetze deutlich- das sind nämlich nicht 9 millionen- sondern 1000 mrd -und es werden immer mehr
..sie doch froh,dass Grossmann die EE verpennt hat.Nach Ihrer Rechnung wären es dann nämlich mehr als die berühmte "Altmaier Billion"..,-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abseitstor 15.10.2013, 16:03
24. Vorstand und nicht Politiker

Zitat von patientia nostra
..was wurde ich immer hier im Forum beschimpft,wenn ich Grossmann als den unfähigsten Dummschwätzer aller DAX Vorstände bezeichnet habe und sein völlig unverdientes Jahressalär i.h.v. 9 Millionen angeprangert habe...und nun sieht man die Folgen seines Handelns deutlich!
Hier sieht man nicht das Handeln von Herrn Grossmann, sondern die Konsequenzen einer kopflosen Energiepolitik.

Ohne den Hau-Ruck-Ausstieg nach Fukushima ginge es nicht nur den Unternehmen besser, auch würden Industrie und Privatkunden weniger für ihren Strom bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morrison 15.10.2013, 16:03
25. Collateral Schaden

Entschuldigung! Was sind denn schon 70.000 eventuell wegfallende Arbeitsplätze, wenn im Gegenzug laut Jürgen Trittin hundertausende neue Arbeitsplätze durch die Energiewende geschaffen werden.
Das ist dann höchstens ein in Kauf zu nehmender Collateral Schaden, der den immensen Vorteil der Energiewende wie unbezahlbar teueren Strom, verspargelte Landschaften und soziale Ungerechtigkeiten ("arme Mieter zahlen "reichen" Hausbesitzern das Solarpanel auf dem Dach) aber locker wett macht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patientia nostra 15.10.2013, 16:04
26. Richtig..

Zitat von An-On
... muss mit der Zeit gehen. Wer weint dem Dino eine Traene nach, wenn er ausstirbt? Ich sicher nicht!
..ab unter den Rettungsschirm,da systemrelevant und wie die HRE verstaatlichen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 15.10.2013, 16:05
27.

Zitat von patientia nostra
..noch sitzen die Schmarotzer auf ihren Sofas und lassen sich von den Stromkunden die Dividenden zahlen,wenn auch nicht mehr so viel:-)
Na, dann sind also Aktionäre von EE Unternehmen also auch Schmarotzer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
csmart48 15.10.2013, 16:05
28. optional

Dann macht RWE doch platt. Wenn ein Unternehmen überschuldet ist dann gehört es abgewickelt. Ach nein. Geht ja nicht. Ist die deutsche Industrie. Was sind schon ein paar tausend stellen im Handel. Die Industrie muss am leben bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lospi 15.10.2013, 16:05
29. Die

Der Ökostromwahnsinn mit hohen künstlichen Preisen bei Nulleffizienz auf Kosten der hochprofitablen und dennoch sicheren Kernenergie ist das Übel des Ansteigens der Verbraucherpreise - Strom um mehr als 100% Teuer als 2000 und das Lavieren der Stromkonzerne. Den ganzen Schlamassel haben wir Trittin und Konsorten zu verdanken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 19