Forum: Wirtschaft
Angestellte bei Airbnb und Uber: "Diese Jobs schaffen ein neues Prekariat"
REUTERS

Airbnb und andere Firmen tun so, als hätten sie eine soziale Mission. Doch laut dem Buchautor Tom Slee beuten sie ihre Angestellten schlimmer aus als herkömmliche Firmen - und begünstigen totale Überwachung.

Seite 2 von 12
flingern 27.03.2016, 10:28
10. Geiles Schnäppchen für Uber-User

Es liegt im Wesen verbalisierter Fingerzeige, dass sie zuspitzen, wenn sie Aufmerksamkeit erlangen wollen. Dabei gerät ein inzidentes Fragezeichen schon mal zur Gewissheit.

Tendenziell zumindest liegt der Autor wohl nicht verkehrt. Kaum ein User macht sich Gedanken darüber, unter welchen Bedingungen sie oder er den besten Preis, die kürzeste Lieferzeit oder überhaupt das Beste erhält. „Alle Lebewesen sind g l e i c h“; - was für ein Traum! Ein wachsendes Heer von preis v e r gleichenden Konsumzombies giert nach Schnäppchen, stets bereit, sich „nackt“ zu machen, um ja nicht vergessen zu werden von den Anbietern. Ein stationärer Compi und ein Smartphon sind daher ein „Must“, generieren sie doch unterschiedliche Angebote und Preise.

Amazon, so steht zu lesen, will künftig innerhalb von zwei Stunden liefern. Sehr gut, wenn es um lebensrettende Medikamente geht, Schwachsinn, wenn Ananas aus Alaska bestellt wird. Auch bei Amazon hat man herausgefunden, dass MitarbeiterInnen mit Kamera-Brillen schneller und zuverlässiger arbeiten.

Apokalypsen sollen sich u. a. dadurch ankündigen, dass Vögel tot vom Himmel fallen. Künftig wird wohl eher damit zu rechnen sein, dass uns konkurrierende kollidierende Drohnen mitten auf unsere soeben bestellte und gelieferte Fertigpizza krachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wellness 27.03.2016, 10:30
11. Folgen

Es wird so zu sogenannten Sozialübereinkünften zwischen Unternehmen und Kunden kommen.Der Staat bleibt folgenlos in langfristiger Finananzplanung und Sozialer Absicherung.Wir werden in zwanzig Jahren die Entwicklung der Online Economy neu bewerten und die Bindung zwischen Politik und Kunden die auch Wähler sind als Kurzsichtig begreifen.Es wird dann aber zu spät sein.Neue Soziale Sicherheit wir zerren aus der Vergangenheit ohne neue zu schaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SanchosPanza 27.03.2016, 10:33
12. Autonomes Fahren

Uber ist der Haupttreiber hinter der Forderung nach vollautonomem Autofahren. Das spart den Fahrer und damit einen unzuverlässigen und unnötigen Kostenfaktor, auch bei Mindestlohnniveau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mka1983 27.03.2016, 10:35
13. Das ist doch das einzige funktionierende

Konzept, das die USA entwickelt haben. Sie bieten eine Plattform an, über die sich der gesamte Rest der Welt zum Ausbeuten anmelden darf. Bedauerlich ist, dass sich viele Menschen in der westlichen und asiatischen Welt gerne der Bequemlichkeit anschließen, anstatt die USA zu isolieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SanchosPanza 27.03.2016, 10:38
14. Mindestlohn

Eine Verpflichtung zu sozialer Absicherung der Angestellten und ein wie in skandinavischen Ländern menschenwürdiger Mindestlohn von vielleicht 25 € würde dieses moderne Ausbeuter- und Sklavenhaltertum beenden.

In der "Old Economy" war das ja während der Frühkapitalismusphase ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susiisttot 27.03.2016, 10:38
15. Nun regen sich alle auf und

sobald sie meinen ein paar Cent sparen zu können, buchen sie über Uber und Airbnb - denn Geiz ist ja so geil und kennt eben keine Moral. Aber vielleicht muss es solche Firmen ja geben, damit auch der Letzte irgendwann mal kapiert, dass man am Ende der Kette eben nichts verdienen kann. Das ist so wie bei Hermes und GLS. Auch da merken es viele spät, aber zumindest merken sie es irgendwann mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privatdiplomat 27.03.2016, 10:39
16. Nichts verstanden

hat hier offensichtlich der Autor - alleine schon wegen der Headline "Angestellte. .." - die es ja eben nicht gibt in diesen Portalen. Ansonsten fehlt hier die Differenzierung zwischen einem UBER (wo Privatpersonen ARBEITEN und ihr Einkommen verbessern können) und einer Urlaubs- Zimmervermittlung, die es in nicht-digitaler Form schon seit fast 100 Jahren in jedem sehenswerten Ort dieser Welt gibt - auch jetzt noch und trotz AirBnb. Wer zb auf KRK landet und im erstbesten Touri-Ort anhält geht zur Touristeninformation und bekommt in Kürze einen oder mehrere Vorschläge für Ferienzimmer- / Wohnungen - die teils extra während der Saison von den eigentlichen Bewohnern geräumt werden um die Einnahmen zu erhöhen: was hat das mit Schaffung eines Prekariats zu tun? Auch der genannte "Unternehmer", der gleich mehrere Appartements anbietet dürfte schmunzeln ob dieser Klassifizierung.
UBER & Co: gerne wird übersehen, dass weder ein UBER - Fahrer noch ein Helpling exclusiv für die jeweilige Plattform arbeiten (müssen) - wo ist da denn eine Scheinselbstständigkeit?
Meiner Meinung nach bieten diese Plattformen die Möglichkeit, einen selbstgesteuerten Zusatzerwerb zu ermöglichen - kann doch jeder selbst entscheiden, WANN er WO für WEN fährt, putzt oder eben sein Zimmer vermietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chopperreidhere 27.03.2016, 10:41
17. Mmmmh

Deregulierung ist ja so toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liberalerfr 27.03.2016, 10:43
18. Marximus reloaded

Da wird der alte Marx mal wieder aus der Kiste geholt und auf den Kapitalismus geschimpft. Die Menschen werden wie üblich nicht befragt.
Wären diese AirBNB Vermieter und Uber Fahrer so schlimm dran, würden diese doch händeringend Hoteljobs oder Taxijobs suchen. Das ist leider nicht der Fall, weil diese Job nun wirklich Drecksarbeit sind.
Aber die Wirklichkeit muss ausgeblendet werden oder die Wahrheit verboten werden, sonst ist ja die schöne Theorie widerlegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekassine 27.03.2016, 10:44
19. Der Begriff Sharing-Economy ist ja schon falsch.

Denn mit Teilen hat das nichts zu tun. Teilen ist, wenn ich mit dem Nachbarn die Bohrmaschine teile bzw. sie ihm leihe, meinetwegen auch das Auto oder ihm, wie ich gerade, einen Teil des Kellers lasse um seinen Krempel unterzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12