Forum: Wirtschaft
Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn: Ende Einzeltäter-Legende
Getty Images

Lange hatte VW behauptet, die Dieselaffäre sei nur das Werk einiger Ingenieure. Nun ist der ehemalige Vorstandschef Martin Winterkorn angeklagt worden - und der Konzern droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Seite 1 von 20
gruenerwaldgeist 15.04.2019, 17:24
1. Sehr schön

Dann hoffen wir doch, dass er auch verknackt wird und sich nicht mittels teurer Anwälte herauswinden kann. Es wird Zeit, dass wieder Anstand einkehrt in deutschen Vorstandsetagen. Auch wenn mir dafür der Glaube fehlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-135322777912941 15.04.2019, 17:27
2. Welche Glaubwürdigkeit ?

Diese Firma hat jegliche Glaubwürdigkeit verloren, ein Skandal nach dem anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isnogood444 15.04.2019, 17:27
3. .....und der Konzern droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Nur die handelnden Menschen können glaubwürdig sein, niemals ein rechtliches Konstrukt (Konzern).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flytogether 15.04.2019, 17:28
4. Wer will schon gerne ein Auto

von diesem Betrügerverein kaufen. Ich habe mir statt einem Polo einen Mazda2 bestellt. Bisher wurde diese Firma noch nicht wegen Mauscheleien beim Abgasverhalten erwähnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michiansorge 15.04.2019, 17:28
5. Das Schlimme ist:

Wenn seine Schuld bewiesen wird, gibt es vielleicht eine Bewährungsstrafe und ein paar Hundertausend oder Millionen Bussgeld. Vielleicht kann er sich erstmal nicht mehr auf der Strasse blicken lassen. Aber trotzdem dürfte ihn das nicht allzu hart treffen und genug Geld übrig bleiben um gut leben zu könenn.

Wenn aber die Kunden nun endgültig das Vertrauen in VW, Audi, BMW, Mercedes etc. verlieren und vermehrt ausländische Fahrzeuge kaufen, wird das zwangsläufig zu einem mehr oder weniger massiven Jobverlust führen. Und zwar auf einer Stufe, auf der sich die Mitarbeiter durchaus Gedanken um ihre Zukunft machen müssen.

Und wie üblich das alles wegen der Gier der Teppichetage. Und das bei einem Konzern, der 2018 und 2017 jeweils gut um die 17 Mrd Euro Gewinn gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ste.reg 15.04.2019, 17:28
6. "Der Konzern droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren..."

Schon an der Stelle musste ich lachen...
Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.augenstein 15.04.2019, 17:30
7. Der VW-Konzern hat doch...

seine Glaubwürdigkeit schon lange verloren. Außer bei den Autokäufern, die dem Konzern letztes Jahr eines seiner besten Ergebnisse beschert hat! Die kann man nicht nur betrügen und belügen, nein, die honorieren das auch noch durch weitere Käufe. Vor diesem Hintergrund kann die Konzernleitung weiterhin schräge Behauptungen aufstellen und Unwahrheiten erzählen. Die wissen, dass ihre Kundschaft leidensfähig ist, bis der Arzt kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Charlie Whiting 15.04.2019, 17:31
8. Einzeltäter

Das hat doch eh niemand geglaubt. Was ich nicht verstehe ist, dass immer noch Millionen in D VW kaufen. Anscheinend ist der Imageschaden doch nicht so groß wie er sein sollte. Schade....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 15.04.2019, 17:32
9. Spon: ich bitte euch: droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren

was soll das denn? Welche Glaubwuerdigkeit. jeder depp wusste das die luegen, nur weil die Politik mit VW im Bett ist, heisst es nicht das der Buerger dumm ist. wann begreift die Presse es endlich das die Buerger die luegen der Politiker, Firmen Bosse und das schoen reden der Presse nicht erkennen.

Die Zeit der 2-3 medien sind vorbei, man liest eine schlagzeile in deutschen medien und dann sucht man im internet erstmal nach alternativen infos, am besten bei auslaendischen medien, dann hat man die wahrheit, aber doch nicht wenn man deutsche medien liest. Die Buerger sind leider viel schlauer als Ihre es wahrhaben wollt.

und wenn man sich bei Wahlen dann wundert, wird der Russe beschuldigt, weil man selber macht ja alles richtig......so luegt man sich immer weiter in die tasche und faehrt das land in den abgrund.


droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren

Ich lach mich kaputt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20