Forum: Wirtschaft
Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn: Ende Einzeltäter-Legende
Getty Images

Lange hatte VW behauptet, die Dieselaffäre sei nur das Werk einiger Ingenieure. Nun ist der ehemalige Vorstandschef Martin Winterkorn angeklagt worden - und der Konzern droht seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Seite 20 von 20
gantenbein3 16.04.2019, 17:17
190. Auch das tapferste Pochen auf die Unschuldsvermutung

Zitat von Richtig gut
der SPON sollte vielleicht bei seiner Beurteilung des Sachverhalts beruecksichtigen, dass es momentan nur eine Anklage gibt, kein Urteil. Pauschale mediale Voraburteilung ohne Beweise , die vor Gericht gebracht und anerkannt wurden sind immer heikel. Die Unschuldsanahme gilt noch immer als fundamentales Rechtsprinzip.
kommt nicht gegen die Spatzen an, welche den Betrug von den Dächern pfeifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amwald 17.04.2019, 01:29
191. Ihr Neid läuft voll ins Leere

Zitat von Darwins Affe
Interessant wär auch, wieweit die Politik in dem Skandal mitgemischt hat. Immerhin hocken Ministerpräsident und Wirtschaftsminister von Niedersachsen im Aufsichtsrat. Oder kassieren sie ihre lumpigen 400.000/Jahr, um möglichst keine »Aufsicht« auszuüben?
die Aufsichtsratstantiemen der Vertreter des Landes Niedersachsen im AR wandern nicht auf die Privatkonten des MP und seines Stellvertreters >> sondern gehen in den Landeshaushalt.

Die gesalbten Herren (Damen sind bisher noch nicht soweit vorgedrungen) erhalten jedoch ihre "Aufwendungen", die sich in der Tätigkeit AR begründen, ersetzt. Als da z.B. wären Anreisekosten mit dem Zug und Taxi zur AR-Sitzung in irgendein abgelegenes Dorfhotel in der Prärie rund um WOB, wo im geheimen die Strategien zur Umgehung von Umweltauflagen ausgeheckt und abgesegnet werden. Die Anreise in den kostenfreien Staatskarossen würden ja ggf. zuviel Staub aufwirbeln. D Ach ja, und hin und wieder sollte auch ein neuer Brioni drin sein, die Herren "beaufsichtigen" ja keine Altkleiderverwertungsorganisation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seemann65 17.04.2019, 06:45
192. Ich verstehs bis heute nicht.

Warum haben alle anderen Hersteller bei so einem Wettbewerbs Betrug die Füße so still gehalten wenn sie doch so 100% sauber sind. Von Fahrverboten ist jeder eu5 und 4 Diesel betroffen auch der ausländischen Konkurrenz warum wenn sie doch so sauber sind ohne Betrugsoftwehr. Warum sind bei jedem real Test eigentlich vw Motoren teilweise selbst die mit Betrug sauberer als neue 6 Diesel anderen Herstellern . Es gibt da schon einiges was mich sehr fraglich macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nandiux 17.04.2019, 11:14
193. Als ob daran jemals ein Zweifel bestanden hätte.

Solche Sachen werden natürlich von ganz oben abgesegnet. Die Geschichte mit den Ingenieurn, die selbstständig und ohne Mitwissen vom Vorstand gehandelt haben sollen, war zu abstrus und konstruiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfgangwies 17.04.2019, 11:16
194. warum nur winterkorn

warum sitzt der "aufsichtsrat"nicht auch auf der anklagebank,oder beausichtigen die
mitglierder nur,daß ihre üppigen gehälter monatlich auf ihrem konto landen.
Vielleicht sollten die herrschaften und auch der staatsanwalt sich mal die
satzung ansehen,um festzustelle,wozu ein aufsichtsrat eigentlich da sein sollte.
oder sollten zu viele politiker involviert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bacillus.maximus 21.04.2019, 21:28
195.

Zitat von ketzer3
Der geniale Erfinder Piëch fühlte sich hintergangen: So etwas (Abschaltvorrichtungen etc., defeat device) macht man nicht; das verstößt gegen das Ingenieurs-Ethos!
Ich fürchte, für eine stetig größer werdende Menge Menschen müssen Sie das mit dem Ingenieurs-Ethos erklären, weil die den wirklich nicht kennen, oder wenn jünger, schon gar nicht mehr mit dem Gedanken von "sauberer" Arbeit sozialisiert wurden.
Die kennen nur für ihre Zwecke möglichst optimale Zahlen, egal ob wahr oder falsch.
Was wir in den letzten zwanzig Jahren an Debatten mit Controllern geführt haben hätte ich mir vor vierzig Jahren bei Eintritt in den Job in schlimmsten Alpträumen nicht zu träumen gewagt.
Und wenn alle paar Monate mal wieder augenzwinkernd eine neue ethic-policy im Posteingang auf Ausdruck und Unterzeichnung wartet möchte man einfach mit dem dicken Edding "Heuchler" drübermalen. Und einen Ausdruck von "Des Kaisers neue Kleider" drantackern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ketzer3 23.04.2019, 23:11
196. Ethos eines Ingenieurs

Zitat von bacillus.maximus
Ich fürchte, für eine stetig größer werdende Menge Menschen müssen Sie das mit dem Ingenieurs-Ethos erklären, weil die den wirklich nicht kennen, oder wenn jünger, schon gar nicht mehr mit dem Gedanken von "sauberer" Arbeit sozialisiert wurden.
Dankeschön, dass Sie meinen Ethos-Begriff aufgegriffen haben.
Bisher hat das - soweit ich sehe - hier in diesem Forum niemand gemacht.
Das tut gut!
Ferner:
Wenn ich mir vorstelle, wieviel Expertenwissen und wie viel Mühe und Gehirnschmalz (was alles positiv zu bewerten ist) in einer Betrugs-Software enthalten sind, dann fragt man sich doch, ob all dieses Wissen etc. nicht auch nützlicher hätte angewendet werden können.
Das ist der eigentliche Skandal, so scheint es mir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 20