Forum: Wirtschaft
Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn: Vorgeführt von der US-Justiz
Bongarts/Getty Images

Im VW-Skandal inszenieren sich die US-Ermittler als Aufklärer. Das können sie, weil die deutsche Justiz so zurückhaltend agiert: Die Staatsanwaltschaft zögert zu lange mit einer Anklage wegen Betrugs.

Seite 7 von 13
J_A_P 05.05.2018, 07:28
60.

Zitat von seyffensteyn
der ganze Hype um die Dieselfahrzeuge regt mich gar nicht auf.Ich weiß,daß ein Verbrennungsmotor Emissionen verbreitet.Wenn ich das nicht möchte,darf ich mir kein Fahrzeug kaufen,egal ob Benziner oder Diesel .Dann muß ich zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren. Das Rechtssystem in den USA hat andere Prioritäten und deswegen ist es zur Anzeige gekommen.In den USA ist es auch erlaubt eine Waffe zu tragen.Hier nicht und das ist auch gut so.Die WHO sagt,daß weltweit pro Jahr ca 7 Millionen Menschen auf Grund schlechter Luft sterben.Aber hauptsächlich im indischen Raum und nicht bei uns.Solange sich Herr Winterkorn nicht in den USA blicken läßt,passiert ihm gar nichts und das ist auch gut so. Ich müßte schon längst tot sein,da ich mich seit ca 40 Jahren täglich und ständig im direkten Umfeld von Dieselfahrzeugen bewege.Mein Arzt bescheinigt mir beste Gesundheit und Apotheken können mit mir auch kein Geld verdienen,da ich keinerlei Medikamente benötige.
da fällt mir spontan einiges ein. Da hat einer Angst um seinen Arbeitsplatz oder um seinen Aktiengewinn oder ist einfach nur ein/eine ignorante(r) Egoist. In dem Alter hätte ich erwartet, dass auch ein Gedanke wie " ....wir bewahren die Umwelt für unsere Kinder und Kindeskinder" etwas bedeutet. Ist aber offenbar nicht so. Hauptsache man selbst lebt gut ...nach mir die Sinnflut. Und wenn ich mal die Analogie Ihrer Argumentation bemühen darf. Geringe Mengen von Medikamenten/Drogen sind erlaubt in Deutschland weil höhere Dosen gefährlich sind. Das ist hier Gesetz ...und das ist gut so.

Der "Hype", wie Sie ihn so schön nennen, ist nichts anderes als die Verärgerung darüber, dass VW die vorgegebenen Werte nicht nur ein wenig ..sondern um ein Vielfaches überschritten, und damit auch die Gesundheit aller Bürger gefährdet/beeinträchtigt hat. Und zwar wissentlich mit vollem Bewusstsein. Hätten die Millionen Dieselfahrzeuge nur die angegebenen Werte ausgestoßen würden wir auch nicht über Diesel Fahrverbote reden. Klar haben Sie Recht, wenn sie behaupten " Ich weiß, dass ein Verbrennungsmotor Emissionen verbreitet.Wenn ich das nicht möchte, darf ich mir kein Fahrzeug kaufen,egal ob Benziner oder Diesel". Aber nochmal Ihre Analogie. Sie trinken vermutlich hin uns wieder auch ein Glas Alkohol. Wohl wissend, dass Alkohol den Körper und Geist beeinträchtigt. Aber es ist halt ein Unterschied ob ich ein Glas Bier oder 40 Glas Bier trinke.

Ich würde mir wünschen wenn VW endlich den Weg der Hardware Nachrüstungen geht. Das wäre besser für unsere Umwelt und auch für das Image von VW. Aber das würde die Boni der VW Mitarbeiter treffen ...und bei Geld hört offenbar nicht nur die Freundschaft auf...sondern auch das Verantwortungsbewusstsein. UNd die verantwortlichen Manager und Aufsichtsräte gehören mit aller Härte des Gesetzes bestraft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menton 05.05.2018, 07:30
61. man stelle sich einmal die Situatuation vor...

Ein Ingenieur - mit vielleicht 100.000 € Jahreseinkommen - stellt fest, dass die anvisierten Verbrauchswerte auf dem Prüfstand nur mit Schummelsoftware zu erreichen sind. Was macht er? Zwe Möglichkeiten: Selbst, auf eigene Verantwortung die Schummelei veranlassen oder zu seinem Vorgesetzten gehen und ihn entscheiden lassen? Keine Frage, er wird letzteres tun. Aber auch der Vorgesetzte des Ingenieurs wird, solange es einen übergeordneten Entscheider gibt, nicht von sich aus (und ohne persönlich einen Vorteil daraus zu ziehen) diese Entscheidung auf seine Kappe nehmen.

Am Ende steht Winterkorn, der die Entscheidung nicht mehr einem Anderen überlassen kann, weil es in der Natur einer Straftat liegt, dass man sie nicht in aller Öffentlichkeit von der Aktionärsversammlung diskutieren lassen kann.

Natürlich hat Winterkorn gewusst und sogar angeordnet, dass die Betrusoftware installiert wird!

Wo so viel Geld im Spiel ist, wie bei Winterkorn, findet sich aber notfalls sicherlich ein Ingenieur, der für ein paar Millionen (für Winterkorn "Peanuts") die Schuld auf sich nimmt und zwei Jahre auf Bewährung in Deutschland in Kauf nimmt.

Schön: In den USA funktioniert das wohl nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wire-less 05.05.2018, 07:37
62. Welcher Politiker wird da jetzt endlich ermittelt und angeklagt?

warum kann eine Deutsche Behörde den Betrug nicht messtechnisch nachvollziehen? Warum wird dem nicht schon lange nachgegangen? Wer verhindert das konkret? Warum kann ich den nicht ermitteln der da bremst und wegen Mittäterschaft belangen?
Das stinkt doch so kräftig das da eigentlich eine Staatsaffäre mit entsprechenden Rücktritten fällig ist. Aber in unserem verfilzten Bimbesstaat passiert da einfach nichts und keinen juckts ???? Hallo @SPON gibts da keine Ansatzpunkte zumindest den zuständigen Minister richtig zu "grillen" bis ihn Frau Merkel weglobt ? An der Dame wirds ja nie kleben bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 05.05.2018, 07:40
63. Die deutsche Justiz

wird genauso gesteuert wie die deutsche Politik. Wer zahlt hat das Sagen. Die Justiz ist nur eine abhängige Instanz, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eric_hier 05.05.2018, 07:45
64. Die Deutsche Justiz . . .

. . . ist leider nicht in der Lage objektiv, moralisch und gerecht zu handeln, geschweige denn zu urteilen. Wer die Dokumentation um das Justizopfer Harry Wörz anschaut und nun beobachtet wie zögerlich die Justiz im Abgasskandal vorgeht, der kann sich nur wundern. Schade . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malanda 05.05.2018, 07:51
65. Mit einem Verfahren wegen Betrugs ...

ist er doch gut bedient? Man darf ruhig darüber nachdenken, dass die Dieselabgase die Luftqualität verschlechtern, dass die COPD eines Menschen weiter verschlechtert wird, dass es ein Betrag zu dessen Sterben sein könnte.

Man kann das aber nicht auf einen einzelnen Menschen als alleinige Ursache für dessen Sterben herunterbrechen. Dann würde die Anklage noch anders lauten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guenther2009 05.05.2018, 08:05
66. Es gibt einige Dinge in der USA

die wir nicht goutieren, aber wenn es , vor allem, um Ausländer geht langen die STA ordentlich undschnell zu.
Wir sitzen hier mit STA, die herumeiern und oft Fälle niederlegen, vor allem bei Reichen, die haben Lobby. Die Hartz IV Empfänger haben keine Lobby, dafür sind die "Bemtern" so geartet, dass sie jede Möglichkeit nutzen um zu Strafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 05.05.2018, 08:06
67. Hätte die deutsche Justitz...

....funktioniert, hätten die Amis uns nicht vorführen können. Aber der politische Druck war wohl genügend groß und so fehlte das öffentliche Interesse. Rechtsstaat geht ans anders. Das sollte man in Erinnerung behalten, wenn man den moralischen Finger auf Polen und Ungarn richtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzdistel 05.05.2018, 08:09
68. ja das produkthaftungsrecht in den usa sollte man schon beachten

ersten die staatsanwälte sind parteipolitisch bestellt. zweitens entscheiden über schuld oder nicht schuld kann eine Jury entscheiden. die prüfen keine 4 Kausalketten für einen betrug.vw hat in den USA zugesichert, dass die Autos den Vorschriften entsprachen, ob wohl sie die abgaswerte nicht strikt einheielten. nur ein vorgerichtlicher deal wird
Winterkorn retten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganzeinfach 05.05.2018, 08:31
69. Kuscheljustiz in Deutschland

Endich spricht man auch im Spiegel von BETRUG. Alles "Schummeln" ist nun wie weggewischt. Danke Frau Gnirke. Dass die D Automobilbauer beim Diesel (und mt ihrer Absprache-Vereinigung) seit Jahren Betrug am Staat, den Kunden und der Umwelt bandenmässig betrieben, ist nun verbrieft. Also juristisch Betrug mit hoher krimineller Energie. Nun, liebe Staatsanwälte und Gerichte: zackig an die Arbeit - die Amis könnens - ganzeinfach

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 13