Forum: Wirtschaft
Anlageberatung: Banken missachten die Protokollpflicht
REUTERS

Banken und Versicherungen müssen Beratungsgespräche dokumentieren - doch das tun sie falsch und lückenhaft, wie eine Studie des Verbraucherschutzministeriums zeigt. Jetzt sollen die Regeln nachgebessert werden.

Seite 3 von 3
til_1 22.06.2014, 05:57
20. Kein Protokoll erwünscht!

Seit es die Protokopflicht gibt, redet mein Bankberater mehr über Protokoll, langweilige und sichere Anlageformen, als über echte Anlagen, deren wirtschaftliche Inhalte und Risiken.
Ich habe meinen Bankberatern schriftlich hinterlegt, dass ich kein Protokoll wünsche.
Mit dem Protokoll findet ein Wettlauf statt zwischen Unkenntnis in Wirtschaftsfragen bei den Verbrauchern und ausloten der Gesetzesgrenzen bei den Anbietern.
Vergesst das Protokoll, kauft nur das wovon Ihr etwas versteht und bildet Euch in Wirtschaftsfragen, wenn hier schon das deutsche allgemeine Bildungswesen zu wenig bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 22.06.2014, 08:54
21. Die Lobby wird es wohl richten - Was nicht passt, wird passend gemacht ...

Zitat von sysop
Banken und Versicherungen müssen Beratungsgespräche dokumentieren - doch das tun sie falsch und lückenhaft, wie eine Studie des Verbraucherschutzministeriums zeigt.
Dabei kann der Lobbyist den direkten Weg gehen einen Politiker zu
beeinflussen (Bestechung oder Erpressung). Oder er nutzt andere
Wege seine Interessen durchzusetzen.

Dazu ein Kommentar von K. P. Lewohn. "Die Wirtschaftslobby habe
mobil gemacht: In jeder Talkshow würden mindestens einer, zumeist
aber gleich mehrere Vertreter von Wirtschaftsverbänden eingeladen.
Diese Diskutanten würden nicht etwa einen mit ihrer Präsenz
korrespondierenden Anteil an der Bevölkerung vertreten. Nein,
es ginge einzig und allein um die Interessen ihrer Auftraggeber."
(Vrgl. MiNa)

Die Protokollpflicht ist den Finanzdienstleistern schon lange ein
Dorn im Augen. Dreimal dürfen Sie mal raten, wie lange diese noch
bestehen wird? ... *LOL* ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermannheester 22.06.2014, 18:33
22. Was ist das für ein Protokoll?

Zitat von sysop
Banken und Versicherungen müssen Beratungsgespräche dokumentieren - doch das tun sie falsch und lückenhaft, wie eine Studie des Verbraucherschutzministeriums zeigt. Jetzt sollen die Regeln nachgebessert werden.
So ein Beratungsprotokoll ist oft so gut wie gar keines. Da werden vorgedruckte Bögen mit Kreuzchen versehen und der Kunde kann so gut wie nachher auch schon vorher unterschreiben. Denn Protokoll ist für ein solches Witzblatt bestimmt die falsche Bezeichnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denkenderdenker 24.06.2014, 20:58
23. Kanz einfach ...

... wie wäre es, wenn jeder Kunde bei so einem Beratungsgespräch einfach mal ein Diktiergerät herausnimmt, mit den Worten: " Sie haben sicher nichts dagegen wenn ich das BEratungsgespräch aufnehme? Ich will sichergehen, dass ich mir nachher alle Informationen nochmal anhören und durchgehen kann..."

Dann sehe die Dokumentationsrate aber ganz schnell ganz anders aus, und die Beratung wäre auch qualitativ hochwertiger !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3