Forum: Wirtschaft
Anspannung vor Athen-Besuch: Griechen rufen zur Großdemo gegen Schäuble auf
Real News

Griechenland erwartet eine dramatische Woche: Das Parlament soll Massenentlassungen genehmigen, die Gewerkschaften haben zum Generalstreik aufgerufen. Und ausgerechnet da kommt der deutsche Finanzminister zu Besuch. Er kann sich auf einen heißen Empfang vorbereiten.

Seite 5 von 40
Simax 14.07.2013, 13:24
40. Wunderbare Geschichte !

Die von Griechenland natürlich. Seit circa 1840! finanzieren (Nord) Europäer und wohl auch die USA die diversen Zusammenbrüche Griechenlands. Rückluß in den letzten 200 Jahren geht wohl gegen 0. Geschichte wiederholt sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lightyagami 14.07.2013, 13:24
41.

demonstriert so laut ihr könnt, Freiheit und Selbstbestimmung! Keiner hat das Recht euch Gesetze und Reformen aufzuzwingen die ihr nicht wollt!! Demokratie heißt alle Macht dem Volke!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webmann 14.07.2013, 13:25
42. Das Volk ist und bleibt dumm und wird noch

aufgehetzt durch manche Medien. Wer hat denn die ganze Misere verursacht wenn nicht die griechischen Regierungen. Wer hat die gewählt, die z.B. den millionenschweren Reedern keine Steuern abverlangen und auch sonst keine gut Steuerverwaltug haben. Hat das griechische Volk das alles nicht gewusst? Weiß man auch nicht, dass es im griechischen Meer genug Öl und Gas gibt, das man fördern könnte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-sapere-aude- 14.07.2013, 13:25
43. Deutsche Arroganz ohne Ende

Als würde jeder Einzelne der hier extem kritische Kommentare schreibt, das aus seiner eigenen Tasche zahlen müssen. Schaut euch doch alle weltweit mal um in was für einem absoluten Wohlstand wir hier leben, ist denn das echt nur noch ganz wenige Menschen bewusst! Von Solidarität hört man in Deutschland immer nur etwas, wenn es Leute persönlich betrifft, und dann doch der liebe Staat mal einspringen soll. Steht man allerdings selbst auf der reichen Seite die helfen sollte und muss, dann gleicht das einer Arroganz vieler Deutscher, die extrem traurig ist. Und aus welchen Gründen die EU, bei allen Schwierigkeiten, zusammenhalten muss, dass ist den wenigsten hier doch bekannt. Ich kann nur sagen, geht raus in die Welt und schaut euch mal an, wie es wirklich draußen aussieht, außerhalb der Seifenblade Deutschland!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thunderstorm305 14.07.2013, 13:26
44. Man hat nichts gelernt!

Griechenland hat sich selbst in diese Situation gebracht. Wer Schulden aufnimmt, muss selbst dafür haften. Man hätte die EU Gelder vielleicht sinnvoller investieren sollen, als sie einfach über den Konsum der Bevölkerung zu geben. Dazu kommt noch, dass einige in Griechenland immer noch meinen nichts oder recht wenig an Steuern für den Staat geben zu müssen. Seit mindestens zwei Jahren geht es auch um den öffentlichen Dienst. Bis jetzt wurde nur ein sehr geringer Teil der Einsparungen verwirklicht. Und meistens kommen die Angestellten über Gerichte wieder an ihren Arbeitsplatz zurück. Wenn Griechenland den aufgeblähten Staatsbereich selbst finanzieren kann, ist das auch kein Problem. Wir bezahlen dafür aber bestimmt nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 14.07.2013, 13:26
45. Natürlich

kann und darf Schäuble nach Griechenland fahren, aber warum jetzt genau bleibt wohl sein Geheimnis. Macht er jetzt einen auf "unerschrocken"?
Klar, er will da Regierungsmitglieder treffen, aber ist DAS jetzt die Aufgabe eines Finanzministers? WAS genau möchte er ihnen vermitteln, was nicht auch der Außenminister oder die Kanzler machen könnte. Sein "Fachwissen"? Ja klar...
Aber hauptsache er ist mal wieder in der Öffentlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lutzbee 14.07.2013, 13:27
46.

Richtig so! Weitermachen! Ich hoffe das die Deutschen aus der EU ausgeschlossen werden. Deutschland ist die Krätze für Europa unsolidarisch hochnäsig !!!
Ihr habt aus der Vergangenheit nichts gelernt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si tacuisses 14.07.2013, 13:27
47. Warum zu Teufel haben die den Arsch in der Hose

Zitat von sysop
Griechenland erwartet eine dramatische Woche: Das Parlament soll Massenentlassungen genehmigen, die Gewerkschaften haben zum Generalstreik aufgerufen. Und ausgerechnet da kommt der deutsche Finanzminister zu Besuch. Er kann sich auf einen heißen Empfang vorbereiten.
Schäuble als Dieb zu bezeichnen.
Wir müßten längst auf der Straße sein.
Aber nein, zum dumm, zu faul und zu gleichgültig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si tacuisses 14.07.2013, 13:29
48. Sarrazzin hatte recht.

Zitat von systemfeind
heisst es nicht "das Gestohlene " ?? die solln mal nicht durchdrehen da unten . Wir können auch anders . Haben die Griechen ihre U-Boote schon bezahlt ? alles abschrauben und den Rest als Schrott an die Chinesen verticken - keine Debatten . Und dann würde ich einen Kommandanten einsetzen der jeden Tag in seinem 600er Daimler Kontrollrunden dreht .
mit Dödeln wie Sie einer zu sein scheinen schaffen wir uns ab.
Großes Mundwerk und garantiert nichts dahinter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganta 14.07.2013, 13:29
49. Unsicher

Zitat von sysop
Griechenland erwartet eine dramatische Woche: Das Parlament soll Massenentlassungen genehmigen, die Gewerkschaften haben zum Generalstreik aufgerufen. Und ausgerechnet da kommt der deutsche Finanzminister zu Besuch. Er kann sich auf einen heißen Empfang vorbereiten.
Ich fühle mich immer unsicherer in Europa. Vorallem als Deutscher. Der Hass der einem hier durch die Medien entgegen schlägt ist ja fast net zum aushalten. Zumal die Griechen größtenteils ja selber Schuld an ihrer Lage sind. Aber es ist eben immer einfacher sich hinzustellen und zu behaupten andere wären Schuld.

Schade das der Mensch immer noch nix gelernt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 40