Forum: Wirtschaft
Anti-Kohle-Proteste im Rheinland: Tausende Klimaschützer demonstrieren am Tagebau Gar
Marcel Kusch/ DPA

Mit einer Großdemonstration wollen junge Klimaschützer am Tagebau Garzweiler im Rheinland ein Zeichen für einen schnelleren Kohleausstieg setzen. Einige Aktivisten durchbrachen dabei eine Polizeikette.

Seite 7 von 10
michidharky 22.06.2019, 20:24
60.

Was soll ein Polizeiblockade sein?

Beitrag melden
wauz 22.06.2019, 22:47
61. Interessant

dass in einem vormoderierten Forum so viele eindeutige Lügen auftauchen. Unqualifizierte und unbelegte Behauptungen über Plastikabfälle und Gewaltaktionen...
Nein, es ist nicht der Meinungsfreiheit dienlich, Trollkommentare zu veröffentlichen. Es gibt keine Pflicht dafür, aber dafür eine Moral dagegen!

Beitrag melden
llamb 23.06.2019, 23:10
62. Populismus pur

Ausgerechnet Söder aus dem Land, das gegen alles ist, also Stromtrassen und Windanlagen, will den mühsam gefundenen Ausstiegs-Kompromiss kaputt machen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich jemals Franz-Josef Strauß zu Rate ziehen würde: Aber der würde im Strahl ko..., wenn er diesen blanken Populismus erleben müsste. Ein Leichtmatrose wie Söder ohne jegliche eigene, innere Überzeugung, hätte nicht mal Pförtner der Staatskanzlei werden können. Heute ist er Ministerpräsident - und schert sich einen Dreck darum, was fürs Land wichtig und notwendig ist. Stattdessen läuft er dem grünen Trend nach und wundert sich, dass in Bayern braun gewählt wird. Was für ein Tollhaus, in dem wir leben!

Beitrag melden
mikanj 23.06.2019, 23:19
63. Ob man sich das auch in der Lausitz......

....traut? Ich glaube die ganzen Klimakämpfer vergessen das der Strom nicht aus dem Nichts kommt. Ich wäre gespannt wie viele von denen auf Handy ,Computer ,TV oder essentielle Sachen wie Licht und Heizung verzichten würden. Keiner von denen hat eine Idee wie man in kürzester Zeit die Kohle als Energieträger ersetzen kann. Ich bin der Meinung da hilft nur noch Atomkraft. Aber das ist ja noch schlimmer................ Und all die Windmühlen werden das Problem auch nicht lösen. Protest hilft hier gar nix, hier hilft nur nachdenken!

Beitrag melden
x+n 23.06.2019, 23:32
64.

Zitat von claus7447
Erstens muss ein Anfang her! Und ein Land wie Deutschland hat Chancen als Vorreiter, wenn wir wollen! Klimaschutz wird auch jede Menge neue Industriezweige und Arbeitsplätze schaffen. Die Bewegung ist schon international, der Funke gezündet. Die Jungen werden uns Alten schon das laufen beibringen! Nicht auf andere zeigen, selbst jeder anfangen! Die, die meinen das ganze sei ein Hype und vergehen, irren und wie sagte Gorbatschow: wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
Die anderen werden uns auslachen.
Btw, es waren lokal deutlich mehr Menschen auf der Straße gegen ein Gesetz zur Auslieferung an China als für fridays for Future weltweit (!). Hier wird etwas medial aufgeblasen.

Beitrag melden
pittiken 23.06.2019, 23:40
65.

Zitat von claus7447
Erstens muss ein Anfang her! Und ein Land wie Deutschland hat Chancen als Vorreiter, wenn wir wollen! Klimaschutz wird auch jede Menge neue Industriezweige und Arbeitsplätze schaffen. Die Bewegung ist schon international, der Funke gezündet. Die Jungen werden uns Alten schon das laufen beibringen! Nicht auf andere zeigen, selbst jeder anfangen! Die, die meinen das ganze sei ein Hype und vergehen, irren und wie sagte Gorbatschow: wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
Die Jungen kommen von der Gegen die Braunkohle Demo nach Hause und das Handy und das Tablet wird dann mit Braunkohlestrom aufgeladen, um online zu schoppen, wieder den nächsten Flug buchen.

Beitrag melden
benutzer1000 23.06.2019, 23:56
66. Toll

Die die FFF Bewegung steht in der Berichtserstattung an erster Stelle. Da können sich die „rechten“ Aktivisten beruhigt zurücklehnen.

Beitrag melden
TomTheViking 23.06.2019, 23:58
67. Für beide Ihrer irrsinnigen Lügen hätte ich mal den Beweis

Zitat von litholas
Windkraft und Solarenergie sind billiger als jeder andere Strom. Es gibt sogar Beweise dafür, dass der Mensch das Klima signifikant verändert.
Würden Sie ein Quentchen Bildung genossen haben, wären Sie in der Lage sich über die Preise subventionierter "Vorrangseinspeisung" von Windkraft und Photovoltaik kundig zu machen. Teuerster nutzloser Budenzauber welcher bislang nicht dazu führte konventionelle Kraftwerke und fossile Primärenergie einzusparen.

Für Ihre zweite Behauptung hätte ich gerne den Beweis, welche bislang kein Wissenschaftler liefern konnte.

Kommen Sie mir bitte nicht mit dem Konsens der "Wissenschaft" im Rahmen der Klimakirche IPCC.

Ich hätte mir vor 20 Jahren nicht träumen lassen wie Wissenschaft politisch vergewaltigt werden kann und das die Auswirkungen nicht anders sind als im, vom Aberglauben geprägten, Mittelalter.

Beitrag melden
usa911 23.06.2019, 00:13
68. Ozonloch auswirkung nocht nicht erforscht

Was viele vergessen ist, das die Auswirkungen durch das schließen des Ozonlochs noch nicht geklärt ist. Denn dadurch haben wir wieder eine geschlossene Schutzschicht, welche ebenfalls zur Klimaänderung beiträgt!

Beitrag melden
karl-felix 23.06.2019, 00:20
69. Sie

Zitat von MikeRubato
Und die 40Grad Hitze kommt wegen dem Klimawandel? Echt jetzt? Ist das wirklich Ihre Meinung oder Ihr Kenntnisstand? Die Erde hat sich bisher um 0,5 Grad erwärmt, aber jedes Wetterphänomen wird jetzt zur Klimakatastrophe umgedeutet, und damit will man die Mitte der Gesellschaft erreichen? Das ist Humbug, und das hat aber nichts damit zu tun, dass es keinen Klimawandel gäbe. Unseriöse Argumentation schadet der Sache, das muss jedem klar sein. Ende der 60er Jahre gab es, wie zu jeder Zeit, auch ungewöhnliche Wetterphänomene, Dürren, Starkregen, Stürme. Ich erinnere mich noch sehr gut, was damals gesagt wurde: Das sind die Amerikaner, die bringen mit ihren Apollostarts die ganze Atmosphäre durcheinander. Manno ! Hört auf, Wetter und Klima zu vermischen, der Mai war viel zu kalt, und dieses Jahr gibts auch nirgends besondere Trockenheit, was ist, wenn das jemand bemerkt?
werden auch bei 45 Grad Celsius in Deutschland nichts dazulernen .
Ihr Problem löst nur die Zeit , Argumente helfen bei Ihnen nicht mehr.
Die letzte Dekade war die heisseste seit Beginn der instrumentellen Wetteraufzeichnungen , diese Dekade wird wohl noch heisser werden . Seit 50 Jahren ist jedes Jahr weltweit wärmer als das entsprechende Jahr der Vorperiode.
Ausser Ihnen verwechselt niemand Wetter und Klima. Unsere Böden sind viel zu trocken und die Waldbrandgefahr steigt immens, die Waldbrandsaison verlängert sich erschreckend, die Wetterextremne nehmen zu wie Sie morgen schon bemerken werden . .
Und Ignoranten wie Sie lernen schlicht nichts dazu, erfreulich ist nur, dass Idiotie nicht ansteckend ist. .
Viel Spass in der nächsten Woche bei neuen Rekordtemperaturen und extremen Unwettern .
Und immer abends 5xbeten : Lieber Gott, mach dass es Wetter ist was da in meinem Keller rauscht und kein Klima. Pisa und Trump lassen grüssen . Wir sind mitten drin im Klimawandel, werden Sie in den nächsten Tagen auch ohne Thermometer merken .

Beitrag melden
Seite 7 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!