Forum: Wirtschaft
Appell aus Konstanz: Schweizer Einkaufstouristen, kommt bitte per Bus, Bahn, Rad oder
DPA

Schweizer kaufen gerne im Nachbarland Deutschland ein: Vom Shampoo bis zur Einbauküche, alles ist dort sehr viel günstiger. Dieser Einkaufstourismus ist auf Rekordniveau - und schafft Probleme.

Seite 1 von 28
aaaron 04.12.2016, 11:06
1. Nicht ganz korrekt:

Richtig müsse es heißen: In Deutschland könnte es sich viel besser leben lassen als in der Schweiz, wenn man die schweizer Löhne hätte.

Beitrag melden
Der Viertelvorzwölfte 04.12.2016, 11:06
2. Amüsant

Ich habe in den 80ern in Konstanz gelebt, da gab es das auch schon - in die entgegengesetzte Richtung.

Man fuhr in der Mittagspause rüber nach Kreuzlingen zu Migros, zum Mittagessen und anschließendem Einkauf - abhängig von Sommer- und Winterkurs des Franken. Damals haben die Schweizer gemurrt - und kassiert. Wie sich die Zeiten doch ändern.

Beitrag melden
wll 04.12.2016, 11:11
3. Kein Titel

Ich denke, die Schweizer gehören zum EWR? Warum also das Umsatzsteuerprivileg? Dieses sollte imho nur für Länder außerhalb des EWR gelten. Am Binnenmarkt teilnehmen wollen, aber bei der Steuer dann einen auf Drittstaat zu machen, passt irgendwie nicht zusammen...

Beitrag melden
tornadomiterlebt 04.12.2016, 11:12
4. naja

ist ja gut für die Geschäfte aber es ist ätzend wenn man von den manchmal schon sehr unverschämten Einkaufs Touris umgeben ist. Für so manchen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass man fast denkt man ist nur auf sie angewiesen.

Beitrag melden
El pato clavado 04.12.2016, 11:16
5. Kadetten im Einsatz ?

Sind das Polizeischüler ? Oder sind die von der Bodensee-Marine?

Beitrag melden
an-i 04.12.2016, 11:17
6.

es war auch mal umgekehrt wo man für 100 DM 120 SFr bekam... da war Züri voll von Dütschen

Beitrag melden
outsider-realist 04.12.2016, 11:19
7. Dm

Soso...DM hat ganze 4 Filialen im Stadtgebiet von Konstanz Konstanz. Das zaubert mir noch nicht mal ein müdes Lächeln ins Gesicht. In Frankfurt stolpern sie an jeder Ecke über eine DM Drogerie. Als ob es nichts anderes gäbe. Moment....da gibt es ja noch Rossmann.

Beitrag melden
Fritz.A.Brause 04.12.2016, 11:19
8. Sehr lustig :-)

Ich lebe in Basel und die Deutschen Anrainergemeinden dort haben dasselbe Problem. Witzig ist nur, dass in Schweizer Onlineforen derselbe Geist herrscht, dem man begegnet wenn man Leute fragt, ob sie bei McDonald's essen: Das machen nämlich immer nur die Anderen. Es herrscht regelrechter Wettbewerb, wer der bessere Schweizer ist, weil man - Gott bewahre! - nie und nimmer im "grossen Kanton" einkaufen würde und damit die heimische Wirtschaft schwächen.
Ich frage mich nur immer, wo denn die ganzen Schweizer Autos immer herkommen und was sogar Leute aus der Zentralschweiz und dem Kanton Bern in Orte wie Weil am Rhein oder Lörrach lockt :-D

Beitrag melden
Europa! 04.12.2016, 11:20
9. Gruezi wohl!

Grenzüberschreitender Verkehr von netten Nachbarn und zahlenden Kunden - was kann es Schöneres geben? Aber warum sollen die armen Schweizer ihre Einkäufe in Beuteln über die Grenze schleppen? Die Konstanzer sollten lieber für eine zügige Abwicklung sorgen.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!