Forum: Wirtschaft
Arbeitsmarkt: Deutsche arbeiten immer länger
dapd

Knappe Renten als Motivationshilfe: Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland, die sich vorzeitig aus dem Berufsleben zurückziehen wird immer geringer. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Seite 1 von 13
Progressor 03.07.2013, 08:15
1. Woran liegts?

Die Jobcenter haben eine neue Methode um Langzeitarbeitslose aus dem Verkehr zu ziehen: Ab 60 können die Kunden freigestellt werden. Sie müssen dem Jobcenter zwar nicht mehr zur Verfügung stehen, erhalten aber weiterhin Hartz IV. Der Vorteil: Sie gelten nicht mehr als arbeitslos und werden erst mit dem normalen Eintrittsalter (65+) in Rente gehen.

Damit schlägt man zwei Statistiken mit einer Klappe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerAntiShitstorm 03.07.2013, 08:18
2. Urlaubsland

Ich empfinde es allerdings immer noch als Skandal, das sich in Zeiten des globalisierungsbedingten Überlebenskampfes große Teile der Bevölkerung meinen, ein rundes Drittel ihres Lebens ohne Arbeit und auf Kosten der Staatskassen leben zu können. Alles in allem arbeiten die Menschen in Deutschland dann die Hälfte ihres Lebens - und die Dritte Welt freut sich über diesen "Überlebenswillen" in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blauer-planet 03.07.2013, 08:20
3. Mensch nur noch Faktor ohne Gefuehl

Getrieben durch Existenzangst nicht durch Überzeugung. Ein Leben nur zum Arbeiten... Leben an den ökonomischen Rand gedrückt in den eig. Tod. Produktivsetzung zu billigst Preisen. Abschoepfung durch Kapitalmaechtigen. Die Mehrung von Assozialen Staats.Wirtschaftsdemokraten in Form gegossen wurde. Der Aufstand des Gewissen folgt im Jenseits. Aber Vorsicht am Sterbebett haelt kein Arbeitgeber dem sterbenden die Hand.. Die Dankbarbarkeit gabs schon zu Lebzeiten nicht... Moege der geschundene, unbekannte Arbeitnehmer in Frieden ruhen. RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gazettenberg 03.07.2013, 08:21
4.

Zitat von sysop
Knappe Renten als Motivationshilfe: Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland, die sich vorzeitig aus dem Berufsleben zurückziehen wird immer geringer. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.
Warum nicht? Die Menschen leben ja auch immer länger. Und ein 60jähriger ist heute in der Regel so fit, wie vor einer Generation ein 50jähriger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bombus67 03.07.2013, 08:22
5. irgendwer

muss ja das Geld für die toten Rentner in Griechenland ja verdienen. Lang lebe der Euro-Wahnsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marinero7 03.07.2013, 08:22
6.

Zitat von sysop
Knappe Renten als Motivationshilfe: Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland, die sich vorzeitig aus dem Berufsleben zurückziehen wird immer geringer. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.
Keine Panik, im Durchschnitt gleicht sich das innerhalb der EU wieder aus!

*Ironie aus*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 03.07.2013, 08:26
7. ....

Zitat von sysop
Knappe Renten als Motivationshilfe: Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland, die sich vorzeitig aus dem Berufsleben zurückziehen wird immer geringer. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.
Altersarmut mag ein Aspekt sein, ein anderer aber sicher die längere körperliche Fitness und der Wunsch etwas sinnvolles zu tun, wenn es dafür auch noch Geld gibt, warum nicht!
Ich kenne einige Leute die das tun aber ganz gewiss nicht arm sind. Enkelbetreuung fällt ja aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schatziputzi 03.07.2013, 08:35
8. Rente ab 70!

Dafür gibts von einigen Politiker-Aliens doch auch schon Vorschläge. Wir werden doch alle so alt...
Ich frage mich, wozu überhaupt noch das Rentensystem aufrecht erhalten. Eventuell sollte man es mit dem bestehenden Hartz4-System verquicken.

Wer ab 70 keinen Minijob mehr kriegt, weil er dann wirklich zu alt ist, kann sich dann ja in die Warteschlangen vor den Tafelläden einreihen. Von denen werden in den nächsten Jahren bestimmt weitere "Filialen" eröffnet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-126521672352922 03.07.2013, 08:35
9. Handelt endlich ihr Politiker!!

Alle Statistiken und Untersuchungenvon diversen Instancen besagen, das in Deutschland eine Altersarmut droht oder das sie schon Realitaet ist bei vielen Menschen. An diesem Tatbestand traegt doch niemand anders als die Politik die Schuld. Diese ganzen Entscheidungen die zur Altersarmut fuehren sind auf dem Mist der Politik gewachsen. Das Rentenniveau wird in den kommenden Jahren noch weiter abgesenkt, die Folge ist doch das sich die Situation weiter verschaerfen wird. Eigenvorsorge hoert man vielfach von unseren Volksvertretern, hat man selbst vorgesorgt, wird man nachtraeglich wieder um ie einem zusrtehenden Rentenbetraege betrogen, volle Krankenkassenbeitraege auf Direktversicherungen etc.. Aber unsere Volksvertreter haben ja mit diesem Problem nichts zu tun, da sie sich auf Kosten der Bevoelkerung ihre eigenen viel zu hohen Pensionen selbst genehmigt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13