Forum: Wirtschaft
Arbeitsuchende Air Berliner: Eurowings-Mitarbeiter warnen vor ihren Jobs
REUTERS

Hunderte Mitarbeiter der insolventen Air Berlin brauchen neue Jobs. Die Lufthansa-Tochter Eurowings bietet neue Stellen. Doch dortige Beschäftigte warnen laut einem Medienbericht vor miesen Arbeitsbedingungen.

Seite 10 von 16
KlausMeucht 01.11.2017, 11:42
90. Geht Globalisierung nur in einer Richtung?

Zitat von keine-#-ahnung
Globalisierung ist nicht nur schick und vor allem ... sie ist kein one way.
Sie ist ein One-Way weil es nur um die Löhne geht.

Aber eigentlich sollten sich nicht nur die Lebensstandards der Arbeitnehmer angleichen, sondern auch die der Selbstständigen und Unternehmer.

Auch die Gewinne der westlichen Unternehmer sollten sich denjenigen der Unternehmer aus den armen Ländern angleichen.

Da in Bangladesh sich nur ganz wenige Menschen neue Autos leisten können, müsste die Globalisierung dafür sorgen dass auch im Westen ganz wenige neue Autos kaufen.

Beitrag melden
keksguru 01.11.2017, 11:46
91. die fetten Jahre sind vorüber, für immer.

das Problem überall ist doch daß heute viele Fluggesellschaften selbst mit Dumping-Preisem/Löhnen Minus machen, in der Hoffnung daß ein Konkurrent vorher pleite macht und man dann die Preise wieder anheben kann. Das ist keine gesunde Geschäftspolitik mehr, das ist Kannibalisierung. Wenn ich als kleiner Gewerbetreibender nicht "nachhaltig und mit Gewinnerzielungsabsicht" agiere, dann schaut das Finanzamt schon mal ganz genau hin... Eine Fluggesellschaft kann das 10 Jahre lang unbehelligt machen. Was dabei herauskommt, sieht man ja bei Air Berlin und einigen anderen Konkurrenten, die auch vor kurzem pleitegegangen sind. Solange das "Fahren auf Verschleiß" nicht verboten wird, treiben es die Fluggesellschaften immer weiter...

Beitrag melden
ph.latundan 01.11.2017, 11:51
92.

mitarbeiter von airlines scheinen wirklich der meinung zu sein das allgemeine globale umfeld hat fuer sie keine gueltigkeit. offensichtli9ch erwartet man gehaelter die ueber den globalen wirtschaftlichen moeglichkeiten liegen. subventioniert von kapitalgebern und anleihehaltern. und wenn dann schluss ist, erwartet man auch das dies so weiter geht. mehr realitaet taete diesen leuten, die offensichtlich nicht mit beiden beinen auf der erde stehen sicherlich gut. und wenn mir der job nicht das zahlt was ich erwarte, dann habe ich den falschen job. oder ich muss mir was besser bezahltes suchen.

Beitrag melden
Profdoc1 01.11.2017, 11:55
93. Unfug!

Zitat von funxxsta
Ist es Aufgabe der Bundesregierung die Rahmenbedingungen für gut abgesicherte und möglichst hohen Standards genügende Arbeitsplätze zu sorgen? Oder wird das vom Souverän, den Bürgern, erteilte Mandat ausschliesslich dazu missbraucht kriminelle aka menschenverachtende aka asoziale Geschäftsmodelle zu schützen?
Bitte erst den thematischen Überblick verschaffen, dann schreiben. Es ist NICHT Aufgabe einer Regierung in einem marktwirtschaftlichen System für Arbeitsplätze bei privatwirtschaftlichen Unternehmen zu sorgen. Ja, es ist schlicht weg durch die juristischen Rahmenbedigungen nicht möglich. Darüber hinaus handelt sich es bei Eurowings Europe um eine Gesellschaft die in Oesterreich ansässig ist. Wir kommen Sie also darauf, dass die Bundesregierung hier etwas beeinfussen kann? Das ist eine ziemlich irrige Vorstellung..... wir hatten so etwas bereits, aber das ist, damals viel zu spät, seit 1945 vorbei. Die spitze Bemerkung musste jetzt sein.

Beitrag melden
robert.a.braun 01.11.2017, 11:55
94. Streik in Österreich ist ein Grundrecht

und auch sonst sind die Arbeitsbedingungen in Österreich
mit der BRD gut vergleichbar. In manchen Punkten sogar
besser. Für alle, die sich ihre Meinung selbst bilden wollen
empfehle ich zu googeln "Streikrecht in Österreich" und
"Leben und Arbeiten in Österreich".
PS: Auch in Österreich gibt es starke Gewerkeschaften.

Beitrag melden
seamanslife 01.11.2017, 11:57
95. EU-Österreich machts möglich!

Zitat von varesino
Eurowings operiert aus Österreich. Mir war nicht bewusst das die gesetzlichen Arbeitsbedingungen in Österreich soo schlecht sind. Die Bundesregierung hat wenig Einfluss auf Österreich. Fliegen sie gerne billig, oder zumindest preiswert? Kaufen Sie ihr Ticket nach Preis? Über AB wurde und wird einfach zuviel Medien-Getöse veranstaltet. Diese Firma hatte schon lange kein tragfähiges Geschäfts-Modell mehr.
Nicht nur in der Fliegerei sondern auch im Kreuzfahrtbereich bedient man sich der Gesetzgebung dieses Musterstaates. Crewingfirmen die ihren Sitz in Österreich haben vermitteln komplette Besatzungen aus Osteuropa und Asien an die Reedereien.
Als ich mal eine Vertretungsreise auf dem "EX-Traumschiff" MS Berlin gemacht habe waren wir unter deutscher Flagge (Zweitregister) 21 Nationen Besatzung an Bord. Von Deutschland bis Nepal war fast alles dabei was dazwischen lag. Die Leute werden all in bezahlt, kein Urlaubsgeld/Krankenversicherung, nichts. Nach Abmusterung gibt es den Heimflug und das wars.

Beitrag melden
jj.ll. 01.11.2017, 11:57
96. @giostamm11

Zitat von giostamm11
20. Lufthansa der weisse Ritter der die Airberlin vor Ryanair rette. So hiess es in den Kommentaren zur abgekarteten Übernahme der Linie. Und jetzt? Noch schlechtere Bedingungen als bei der verschriehenen Ryanair. Ach was ist doch Deutschland selbstgefällig
Alitalia hat die Italiener ueber 20Mia Euro gekostet und es ist immer noch keine Rettung in Sicht. Wer wird sie wohl uebernehmen? Ich hoffe nicht die Lufthansa, das waere das schlechteste Geschaeft. Soll doch die Ryanair zugreifen, dann waere endlich Schluss mit all den Privilegien der Alitalia.

Beitrag melden
Profdoc1 01.11.2017, 12:01
97. Stimmt ...

Zitat von keksguru
das Problem überall ist doch daß heute viele Fluggesellschaften selbst mit Dumping-Preisem/Löhnen Minus machen, in der Hoffnung daß ein Konkurrent vorher pleite macht und man dann die Preise wieder anheben kann. Das ist keine gesunde Geschäftspolitik mehr, das ist Kannibalisierung. Wenn ich als kleiner Gewerbetreibender nicht "nachhaltig und mit Gewinnerzielungsabsicht" agiere, dann schaut das Finanzamt schon mal ganz genau hin... Eine Fluggesellschaft kann das 10 Jahre lang unbehelligt machen. Was dabei herauskommt, sieht man ja bei Air Berlin und einigen anderen Konkurrenten, die auch vor kurzem pleitegegangen sind. Solange das "Fahren auf Verschleiß" nicht verboten wird, treiben es die Fluggesellschaften immer weiter...
Alkerdings darf das Personal auch nicht erwarten, das Gehälter gezalt werden, wie in den 'guten alten Zeiten' der Luftfahrtindustrie. Im übrigen müssen sich die Verbraucher fragen lassen, wie billig es denn noch gehen soll? Hier setzt zumeist der Verstand aus. Wie spllen in Zukunft denn Flugzeuge gewartet werden? Fakt ist, dass die Ticketpreise nach oben müssen. Ohne das wird es so weitergehen, wie Sie beschrieben haben.

Beitrag melden
normanuschkureit 01.11.2017, 12:12
98.

@ 67 Toledo

Wollen oder können einige hier nicht akzeptieren, dass ein Pilot weitaus höher qualifiziert ist als ein Bus- oder Lokomotivführer??

Wenn man keine Ahnung hat......
Scheinbar kennen Sie sich nicht im geringsten aus wie anspruchsvoll der Job eines Lokführers im deutschlandweiten Güterverkehr ist. !!! Und im Gegensatz zum Pilot der nur noch vorbereitet, startet und landet muss der Lokfüher 10-12 Stunden alleine ständig aufmerksam unterwegs sein. Und dem Pilotspringt auch nicht jedes Jahr jemand vor den den Zug. Die Abläufe sprich Vorbereitung (Auftanken/Systemchecks usw.) usw. sind übrigens sehr ähnlich. Die Verantwortung übrigens auch wenn mann 700 Meter Zuglänge explosive Stoffe quer durch belebte Städte hinter sich her zieht. Ein Bekannter von mir ist Pilot und er gibt selber zu das sein Job im täglichen Alltag streßfreier ist und deutlich besser bezahlt ist. Die hohen Gehälter erklären sich auch dadurch das der Pilot meist seine Ausbildungskosten selber zahlen muss und hinterher zurück zahlt.

nur mal so als Info...

Beitrag melden
Hans58 01.11.2017, 12:13
99.

Zitat von varesino
Eurowings operiert aus Österreich. Mir war nicht bewusst das die gesetzlichen Arbeitsbedingungen in Österreich soo schlecht sind. Die Bundesregierung hat wenig Einfluss auf Österreich.
Eurowings ist eine deutsche GmbH mit Sitz in Düsseldorf, NRW , Bundesrepublik Deutschland.

Beitrag melden
Seite 10 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!