Forum: Wirtschaft
Attacke auf russischen Konvoi: Börsen brechen nach Angriff in Ukraine ein
REUTERS

Ein Feuergefecht in der Ukraine versetzt die Märkte in Aufruhr. Die Börsen in Europa und den USA rutschten nach einer Attacke auf einen russischen Konvoi schlagartig ins Minus.

Seite 1 von 10
GoaSkin 15.08.2014, 17:49
1. jetzt billig kaufen, kaufen, kaufen

Die Finanzinstitute haben doch nur auf einen Börsencrash gewartet, um jetzt billig zu investieren.

Darum waren von den Banken in den letzten Wochen auch keine kritische Stimmen über die Politik im Zusammenhang mit der Krise zu hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Immanuel_Goldstein 15.08.2014, 17:49
2.

Zitat von sysop
Ein Feuergefecht in der Ukraine versetzt die Märkte in Aufruhr. Die Börsen in Europa und den USA rutschten nach einer Attacke auf einen russischen Konvoi schlagartig ins Minus.
Putins Rache an den Kapitalisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pieterbruegel 15.08.2014, 17:50
3. Herrlich..

..dem Kapitalismus gehen die Nerven durch...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghm20 15.08.2014, 18:06
4.

Man kann nur hoffen, dass Putin endlich mit seinen Sticheleien gegen die Ukraine aufhört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Iggy Rock 15.08.2014, 18:13
5.

Da scheinen dringend Nato-Truppen an Ostukrainischen Grenze gebraucht zu werden, um die Märkte zu beruhigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uvg 15.08.2014, 18:17
6. Die Börse reagiert rational ...

die Putin-Jubler reagieren irrational. So what ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul-48 15.08.2014, 18:21
7. Entzückend......

und wie reagieren Putins Investoren/Oligarchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 15.08.2014, 18:29
8.

Zitat von paul-48
und wie reagieren Putins Investoren/Oligarchen?
Der MICEX ist im Plus: http://moex.com/en/index/MICEXINDEXCF

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shoxus 15.08.2014, 18:31
9.

Zitat von pieterbruegel
..dem Kapitalismus gehen die Nerven durch...;-)
Ja, hehe. Derweil gibt es noch nicht mal Bilder oder irgendwelche bestätigten Infos darüber ob das tatsächlich so passiert ist, außer Kiew und ihr Präsident die das behaupten und natürlich die "britischen" Journalisten, die den Konvoi gesehen haben wollen.

Bin gespannt was dann in ein paar Jahrzehnten oder Jahren die Historiker feststellen und was dann tatsächlich die Wahrheit in dem ganzen Konflikt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10