Forum: Wirtschaft
Aufkauf von Staatsanleihen: Anleger bejubeln Draghis Euro-Versprechen
DPA

Es war das Signal, auf das die Anleger lange gewartet haben. Die Europäische Zentralbank wolle "alles Erforderliche tun, um den Euro zu erhalten", verspricht ihr Chef Mario Draghi. Im Klartext heißt das: Die Notenbank will Staatsanleihen pleitebedrohter Länder aufkaufen.

Seite 1 von 28
boysetsfire 26.07.2012, 16:35
1. Juchuuuuu

Zitat von sysop
Es war das Signal, auf das die Anleger lange gewartet haben. Die Europäische Zentralbank wolle "alles Erforderliche tun, um den Euro zu erhalten", verspricht ihr Chef Mario Draghi. Im Klartext heißt das: Die Notenbank will Staatsanleihen pleitebedrohter Länder aufkaufen.
Und ich dachte, man hätte bisher "alles Erforderliche" getan. Also war die Umverteilung von dreistelligen Milliardenbeträgen bisher nur ein Kraftakt mit angezogener Handbremse? Eine tolle Nachricht für "die Anleger", wer immer sie auch sein mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mxmx 26.07.2012, 16:51
2. Neue Risiken für Deutschland

Und schon wieder werden Deutschland Risiken aufgebürdet, ohne daß Deutschland gefragt wurde und ohne daß Deutschland etwas dagegen tun könnte. Das hat erst dann ein Ende, wenn Deutschland aus dem Euro aussteigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ugroeschel 26.07.2012, 16:51
3. Der Euro wird billiger!

Ich dachte immer die EZB soll den Wert des Euro erhalten. Danach sieht es nicht aus. Vielleicht gut für unseren Export wenn der Wert des Euro sinkt. Dafür bekommen wir jetzt mehr Inflation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gboos 26.07.2012, 16:51
4.

Zitat von sysop
Es war das Signal, auf das die Anleger lange gewartet haben. Die Europäische Zentralbank wolle "alles Erforderliche tun, um den Euro zu erhalten", verspricht ihr Chef Mario Draghi. Im Klartext heißt das: Die Notenbank will Staatsanleihen pleitebedrohter Länder aufkaufen.
1. WAS IST DARAN NEU ???? Wieder so ein Aufreger um NICHTS !!!!!!!!!
2. Wenn die ECB massiv Anleihen fuer Spanien, Italien usw aufkaufen muss, dann foerdert sie ab einem gewissen Maß die Inflation, was wohl wieder gegen ihre Grund-Aufgabe verstoesst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain_america 26.07.2012, 16:52
5. Ezb

Ich wuerde das Handeln der EZB als Insolvenz-Verschlaeppung bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetrabbit 26.07.2012, 17:01
6. Jubel

Nun kaufen wir noch den Schrott aus Entwicklungsländern, welche die Banken erst durch betrügerische Machenschaften produziert haben. Warum nicht einfach aufhören den Banken immer wieder Geld zu geben. Per Definition ist eine Bank ein gesichertes Haus das mein Geld verwaltet, damit es keiner klaut. Ja da haben wir wohl übersehen das Banker sich im Haus befinden, nicht aussen. Mal ehrlich seit wann ist eine Bank to big to fail. Das ist doch echt albern das Ganze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam68161 26.07.2012, 17:05
7. Selbst schuld...

Wenn nicht Deutschland als grösster Anteilseigner, sondern Italien den Präsidenten der EZB stellt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn ihm das Hemd näher ist als der Rock! Deutschland ist in sämtlichen EU-Gremien unterrepräsentiert. Ein Portugiese als Kommissionspräsident, eine Engländerin als Aussenminister, ein Belgier als Ratspräsident usw. usw. Ganz offensichtlich haben wir uns bei jeder neuen Stellenbesetzung unterbuttern lassen. Und wenn ein Platz zu besetzen ist, dann besetzen wir in mit Leuten zweiter Wahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heldenmut 26.07.2012, 17:10
8. nicht vergessen bitte,

Draghi hatte seinerzeit den Griechen geholfen, mit Tricks und Betrug die Vorgaben für einen Eintritt in die Eurozone zu erfüllen. Und dieser Mensch will den Euro retten mit unserem Geld. Ich sehne mich nach den Zeiten der alten, stets soliden unabhängigen deutschen Bundesbank zurück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ganta 26.07.2012, 17:21
9.

Das geht aber auch nur solange gut, bis Deutschland auch Pleite ist xD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28