Forum: Wirtschaft
Aufruf zum Ladendiebstahl: Klauen für die Menschenrechte
Peng!Kollektiv

Schokolade, Bananen, Orangensaft: Viele Lebensmittel werden unter zweifelhaften Bedingungen hergestellt. Jetzt provozieren Aktivisten mit dem Aufruf, die Waren zu stehlen - und direkt an die Produzenten zu spenden.

Seite 2 von 5
klaus meucht 28.02.2018, 21:09
10.

Rechtlich ist dies eindeutig Diebstahl. Hat aber nicht auch Ghandi und Martin Luther King das Recht gebrochen? Wenn die Diebe sich absichtlich erwischen lassen und freiwillig öffentlichwirksam ins Gefängnis gehen dann meinen Respekt.

Werte sind nur dann wirklich was wert, wenn man bereit ist selbst Nachteile dafür in Kauf zu nehmen.

Wer einfach nur stiehlt und dann behauptet er mache dies für einen guten Zweck, ist bescheuert.

Beitrag melden
alterhaase 28.02.2018, 21:12
11. muss ich?

nein, ich muss nicht klauen, um gezielt zu spenden. Mit dem Klauen Tage ich nur zu Preiserhöhungen bei (neben meinem Risiko, erwischt zu werden). Und: jeder Mensch hat genau einen Charakter - und wenn die Bereitschaft zum Klauen an dieser Stelle da ist, dann ist sie generell da und sucht nur nach billigen Ausreden.

Lasst die Sachen, die nicht fair gehandelt werden, im Regal liegen und spendet trotzdem. Neben allem anderen Negativen täuscht das Klauen nur vor, dass der Artikel hoch begehrt ist. Lasst die Sachen liegen und zeigt damit, dass unfair Gehandeltes schlecht verkäuflich ist.

Wenn ich so auf Unrecht mit Unrecht reagiere, zeige ich vor allem, dass ich auch im Boot der Arschlöcher sitze - nur auf einem anderen Platz

Beitrag melden
sarkasmis 28.02.2018, 21:13
12. Hausverbot

Ich kann den angesprochenen Lebensmittelkonzernen nur dazu raten den Angehörigen des Peng!-Kollektivs eben kollektives Hausverbot auszusprechen. Ich nehme an, dass die Damen und Herrn nicht alle ihre Produkte im Dritte-Welt-Laden und beim Bauernmarkt kaufen, sondern ab und an auch mal in einen normalen Supermarkt gehen.

Beitrag melden
tiggowich 28.02.2018, 21:15
13. Cool...

Mit schweren Strafdelikten die politische Agenda pushen... klingt total erfolgsversprechend. Aktivisten kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Beitrag melden
Nobody X 28.02.2018, 21:17
14. Aha - das Berliner Künstlerkollektiv "Peng!"

Das sagt ja eigentlich schon alles.

Beitrag melden
marzattak 28.02.2018, 21:21
15. Wer nicht die Geduld hat...

... stellt sich einfach über die Regeln, man meint es ja gut! Wenn Andersdenkende das genau so machen, ist man natürlich höchst empört und ruft nach dem Rechtsstaat. Sorry, das ist letztlich RAF-Logik. Wenn man sein Ziel nur wichtig genug nimmt, kann man damit auch immer schlimmere Straftaten "moralisch" rechtfertigen.
Nein, kein Verständnis für diese Leute.

Beitrag melden
bamesjond0070 28.02.2018, 21:31
16. Feierbar

Das ist richtiger Protest, ohne nicht ernstzunehmenden Hippie-Kram oder sinnlose Gewalt.

Beitrag melden
charly05061945 28.02.2018, 21:36
17. Aufruf zur Anarchie

Die "Künstler" können sich sicher sein von vielen Seiten Beifall zu bekommen. Die sogenannten "Aktivisten" genießen in weiten Kreisen ja bekanntlich Narrenfreiheit und Welpenschutz.

Beitrag melden
lasorciere 28.02.2018, 21:40
18.

Ich glaube nicht, dass die das gesparte Geld an den ihrer Meinung nach Richtigen überweisen. Wahrscheinlich wieder eine blödsinnige Idee von hirnlosen linken Aktivisten, die sich günstig verköstigen wollen. Für Geld arbeiten sollen doch die anderen, auf deren Kosten sie sich durchschmarotzen, denn wenn es alle so machen würden, würden die Lebensmittelpreise steigen, damit die Läden keine größeren Verluste machen. Ausserdem empfinde ich es schon als Doppelmoral, wenn die Dame auf dem ersten Bild Pelz trägt.

Beitrag melden
MPS 28.02.2018, 21:44
19. Ohhh, wie schlecht!

Die Intention mag vielleicht toll sein. Aber selbst als Künstler sollte man etwas tun, das bewegt. Und vielleicht nicht sinnfrei ist. Welchen Hund gedenken die denn hinter welchem Ofen hervorzuzaubern? Das ist so was von 80er, als Provokation auch eine Werbeform war.

Ich dachte, es kommt eine lustige Auflösung, dass die eigene Mutter an der Kasse sitzt o.ä.

Neeeee .....

Beitrag melden
Seite 2 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!