Forum: Wirtschaft
Aus für 500-Euro-Schein: Kommt jetzt das Ende des Bargelds?
REUTERS

Die Europäische Zentralbank schafft den 500-Euro-Schein ab. Ist das der Durchbruch im Kampf gegen die organisierte Kriminalität? Oder der Anfang vom Ende des Bargelds? Fünf Fragen, fünf Antworten.

Seite 19 von 36
spiegelleser987 04.05.2016, 22:28
180.

Zitat von bissig
dann müsste auch der Besitz von Edelmetallen und Edelsteinen verboten werden müssen.
Da geht auch das DDR-Prinzip.

Habe ich mal im TV gesehen. Ein Fußballer gewinnt und bekommt vom Staat mehrere Zehntausend als Auszeichnung. Zu DDR-Zeiten eine beachtliche Menge. Doch was darf er damit tun? Erste einmal nichts. Er muss bei einer Behörde den Antrag stellen, einen Teil Geld davon zu bekommen, weil er sich ein Auto kaufen will. Sagt die Behörde (gesteuert durch Politiker) nein, dann hat er Pech. Erlaubt die Behörde, dass er das Geld bekommen darf, schickt die einen Beamten vorbei, der das Geld mitbringt.

So wird es hier auch irgendwann kommen. Ein Hartz-IV-Empfänger möchte sich 5 Kartoffeln kaufen. Dazu muss er dann beim Arbeitsamt einen Antrag stellen. Erlauben die das, kommt ein Beamter bei dem vorbei und bringt ihm Geld für 5 Kartoffeln .... natürlich nur für den ALDI-Preis.

So sieht unsere Zukunft aus.

Beitrag melden
Proggy 04.05.2016, 22:29
181. Einfach in Franken tauschen

Wenn man Draghi folgt, darf es in den USA ja kaum noch OK und Geldwäsche geben - die haben doch nur den 100 Dollar-Schein (bis auf die paar 1000er und 10.000er).
Wer sein Geld in Scheinen weiterhin horten möchte, sollte jetzt einfach die anrüchigen Euro 500er in die neuen hohen Franken-Banknoten wechseln (ist auch eine vernünftige, stabile Währung).

Beitrag melden
wastl300 04.05.2016, 22:31
182. Ähm ich schon

Zitat von jujo
Wann haben Sie was das letztemal, wenn überhaupt schon einmal, mit einem 500€ Schein bezahlt? Ich habe seitdem es den € gibt noch nie (!) etwas mit 500€ bar bezahlt, egal in welcher Notierung.
bin auch leider Mittelstand. Habe auch diese Woche wieder einen gebrauchten Bulldog Motor gekauft, und mit 500er gezahlt. Letzte Woche ein Lkw-Getriebe aus einem Unfall, ...

Auch wenn ich etwas nie tue soll es nicht abgeschafft werden. Ich gehe nie zu einem Fußballspiel.

Beitrag melden
spiegelleser987 04.05.2016, 22:31
183.

Zitat von sahneschnittchen
Die armen Leute müssen eben lernen, ihre Reichtümer rechtzeitig in bleibende Werte anzulegen, damit alles schön intranparent bleiben kann. ....
Geht nicht.

Ich kenne jemanden, dessen Haus früher 14000 Reichsmark gekostet hatte. Später lag der Wert bei 14000 DDR Mark. Dann kam die Wiedervereinigung und einige Jahre später wurde der Wert dieser "Immobilie" auf 250000 Mark erhöht. Der Staat wollte immer mehr Steuern und so hat der das hingekriegt.

Beitrag melden
whitemouse 04.05.2016, 22:34
184.

Zitat von rudi_ralala
Nur Scheine und Münzen herausgegeben von der Zentralbank sind gesetzliche Zahlungsmittel. Sie bekommen sogar einen verbrannten Schein von der Bundesbank ersetzt. Giralgeld, anders gesagt ihr Geld bei der Bank ist dagegen nicht geschützt und wird es auch nie sein. Denken Sie mal darüber nach.
Das ist schlicht falsch. Geschützt durch die Einlagensicherung sind Einlagen bis zu einer bestimmten Höhe. Bargeld ist da gänzlich irrelevant. Bei viel Geld und fehlendem Vertrauen in ein Kreditinstitut ist eine Verteilung auf mehrere möglich.

Beitrag melden
wastl300 04.05.2016, 22:42
185. Miami in den 70/80igern ansieht

Zitat von hdudeck
auf Guthaben wird uebersehen, dass es diesen auf Bargeld schon immer gegeben hat - die Inflation. Das Dumme mit dieser ist, das diese nicht planbar ist und Zufaellen unterliegt. Der Dumme bei der Inflation ist der Buerger mit kleinem Einkommen, weil es diesen besonders trifft. Grosse Einkommen haben immer die Moeglichkeit, auszuweichen (Aktien, Edelmetalle usw) Hatte man einen negativen Zinssatz mit entsprechenden Mindeszaetzen an Guthaben, gaebe es ein Moeglichkeit, geringe Einkommen auszunehmen. Die Inflation waere ploetzlich planbar und nicht mehr gottgegeben. Auch als Waffe gegen die Bekaempfung von Kriminalitaet sind kleine Stuecklungen nicht zu unterschaetzen. Wer sich einmal Miami in den 70/80igern ansieht, da wurde das Drogengeld per Barzahlung zur Erwerbung von Eigentum benutzt und so gewaschen. Heute nur mit grossem Aufwand moeglich. Selbst der Transport von Bargeld ist risikoreich, da jeder grosse Bargeldbesitz bei einer Kontrolle mit der Einbehaltung derselben endet und der Trannsporteur mit Gefaengniss bestraft wird. Da lohnt das Risiko nur, weil ein stehter Neuzugang und eine unwarscheinlich hohe Gewinnmarge durch Drogenverkauf dahintersteht. Aber selbst im Drogenandel geht man den Weg kleiner "Stueckelung", um den Verlust klein zu halten und das entlang der gesamten Supply Chain. Nur wer den Verlust grosser Mengen durch entsprechende (billige) Produktion verschmerzen kann, geht das Risiko grosser Mengen ein.
Ganz schon Old School die Abläufe.
Heute gibt es Comuters. Geht damit viel einfacher ;-)

Aber das haben die Amis auch schon erkannt. Mit der Reduzierung des Bankgeldwertes hat sich die Kriminalität nicht reduzieren lassen.

Beitrag melden
sasala 04.05.2016, 22:42
186. Kriminalitätsbekämpfung aber richtig

Da sollte man am besten den bargeldlosen Zahlungsverkehr beschränken und das Giralgeld abschaffen!Zocker,Bankster Spekulanten und ähnliche Verbrecher nutzen ja ausschließlich den bargeldlosen Zahlungsverkehr.

Beitrag melden
santoku03 04.05.2016, 22:43
187.

Zitat von jan.emissio
Wirklichen jeden Tag finden ich einen neuen Grund AfD zu wählen.
Schon wieder diese Leier... Wissen Sie überhaupt, was die AfD zu Bargeld sagt?

Beitrag melden
spiegelleser987 04.05.2016, 22:44
188.

Zitat von wastl300
.... Jede Überweisung kostet dann vllt €5.- Die Postbank verlangt zur Zeit €0,99 pro Filialüberweisung. ....
Ist doch schon so. Jedoch bezahlt das nicht der Kunde sondern der Verkäufer. Noch sind es nicht 5 Euro sondern etwa 2 Euro bei zu geringen Beträgen.

Beitrag melden
agua 04.05.2016, 22:45
189. an#162 mona-k

Beim Ausfall der Systeme können Sie, wenn es kein Bargeld mehr
gibt, nicht einmal mehr Lebensmittel einkaufen...

Beitrag melden
Seite 19 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!